Servizi - 380006-2022

13/07/2022    S133

Germania-Rheinsberg: Servizi di trattamento di rifiuti radioattivi

2022/S 133-380006

Bando di gara

Servizi

Base giuridica:
Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Denominazione ufficiale: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH BT Rheinsberg
Indirizzo postale: Am Nehmitzsee 1
Città: Rheinsberg
Codice NUTS: DE40D Ostprignitz-Ruppin
Codice postale: 16831
Paese: Germania
Persona di contatto: Seidl, Christian
E-mail: einkauf@ewn-gmbh.de
Indirizzi Internet:
Indirizzo principale: https://www.ewn-gmbh.de
I.3)Comunicazione
I documenti di gara sono disponibili per un accesso gratuito, illimitato e diretto presso: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/57cf267a-7b0b-4104-b933-e34f7249e86b
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Altro tipo: Andere
I.5)Principali settori di attività
Altre attività: Andere Tätigkeit

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

Entleerung und Reinigung der Behälter Pos. 39/1 und 39/2 im Kernkraftwerk Rheinsberg

Numero di riferimento: 2022000524042
II.1.2)Codice CPV principale
90521000 Servizi di trattamento di rifiuti radioattivi
II.1.3)Tipo di appalto
Servizi
II.1.4)Breve descrizione:

Entleerung und Reinigung der Behälter Pos. 39/1 und 39/2 im Kernkraftwerk Rheinsberg

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.2)Codici CPV supplementari
90430000 Servizi di smaltimento delle acque reflue
90440000 Servizi di trattamento di pozzi neri
90521300 Smaltimento di rifiuti radioattivi
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: DE40D Ostprignitz-Ruppin
II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Entleerung und Reinigung der Behälter Pos. 39/1 und 39/2 im Kernkraftwerk Rheinsberg

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
Il prezzo non è il solo criterio di aggiudicazione e tutti i criteri sono indicati solo nei documenti di gara
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 05/04/2023
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: no
II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: no
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
Elenco e breve descrizione delle condizioni:

4 Eintragung in das Berufsregister

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/wir erkläre(n), dass ich/ wir in die zuständigen Berufsregister eingetragen sind.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung

vorlegen: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der Industrie und

Handelskammer jeweils in der aktuellen Fassung nach entsprechender Gültigkeit.

III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

1 Eigenerklärung Sanktionen EU

K.O.-Kriterium: Ja

Die nachfolgende Erklärung gebe/n ich/wir verbindlich ab (ggf. zugleich in Vertretung für die lt. Teilnahmeantrag / Angebot Vertretenen

auch für diese):

1.

Der / die Bewerber / Bieter gehört / gehören nicht zu den

in Artikel 5 k) Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der Fassung des Art. 1 Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates

vom 8. April 2022 über restriktive Maßnahmen angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren,

genannten Personen oder Unternehmen, die einen Bezug zu Russland im Sinne der Vorschrift aufweisen,

a) durch die russische Staatsangehörigkeit des Bewerbers/Bieters oder die Niederlassung des Bewerbers/Bieters in Russland,

b) durch die Beteiligung einer natürlichen Person oder eines Unternehmens, auf die eines der Kriterien nach Buchstabe a zutrifft, am

Bewerber/Bieter über das Halten von Anteilen im Umfang von mehr als 50%,

c) durch das Handeln der Bewerber/Bieter im Namen oder auf Anweisung von Personen oder Unternehmen, auf die die Kriterien der

Buchstaben a und/oder b zutrifft.

2.

Die am Auftrag als Unterauftragnehmer, Lieferanten oder Unternehmen, deren Kapazitäten im Zusammenhang mit der Erbringung des

Eignungsnachweises in Anspruch genommen werden, beteiligten Unternehmen, auf die mehr als 10 % des Auftragswerts entfällt,

gehören ebenfalls nicht zu dem in der Vorschrift genannten Personenkreis mit einem Bezug zu Russland im Sinne der Vorschrift.

3.

Es wird bestätigt und sichergestellt, dass auch während der Vertragslaufzeit keine als Unterauftragnehmer, Lieferanten oder

Unternehmen, deren Kapazitäten im Zusammenhang mit der Erbringung des Eignungsnachweises in Anspruch genommen werden,

beteiligten Unternehmen eingesetzt werden, auf die mehr als 10 % des Auftragswerts entfällt.

2 Unterlagensprache Deutsch

K.O.-Kriterium: Ja

Der Bieter/Antragsteller bestätigt, dass alle eingereichten Unterlagen beispielsweise Eigenerklärungen, Datenblätter und Nachweise zur

Prüfung der Eignung in deutscher Sprache sind. Unterlagen, Eigenerklärungen, Datenblätter und Nachweise in anderen Sprachen

können nicht bewertet werden.

3 Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation [Mussangabe]

K.O.-Kriterium: Nein

Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation

[ ] Keine Angabe (0)

[ ] Ich/Wir erkläre(n), dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch

eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation

befindet. (0)

[ ] Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt, auf Verlangen werde ich/werden wir ihn vorlegen. (0)

Nur eine Antwort wählbar

5 Nichtvorliegen von Ausschlussgründen

K.O.-Kriterium: Nein

Angabe, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen

Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll,

einen Abfrage über das Wettbewerbsregister gem. § 6 Abs. 1 WRegG durchführen.

Ich/ Wir erklären, dass

[ ] für mein/unser Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 123 oder 124 GWB vorliegen

[ ] ich/wir in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im

Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90

Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden bin/sind

[ ] für mein/unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 124 GWB vorliegt

[ ] zwar für mein/unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 123 GWB vorliegt, ich/wir jedoch für mein/unser Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen habe(n), durch die für mein/unser Unternehmen die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde

[ ] zwar für mein/unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 124 GWB vorliegt, ich/wir jedoch für mein/unser Unternehmen

Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen habe(n), durch die für mein/unser Unternehmen die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde

Mehrere Antworten wählbar

6 Angaben zur Zahlung Steuern und Abgaben

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir meine/unsere Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß erfüllt habe/haben.

7 Angaben zur Zahlung von Beiträgen Sozialkasse

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir meine/unsere Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur

Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt habe/haben.

8 Angabe zur Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft

K.O.-Kriterium: Ja

Ich bin/Wir sind Mitglied der Berufsgenossenschaft.

9 Eigenerklärung Berufs-/ Betriebshaftpflicht

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/Wir erkläre(n), dass wir eine Haftpflichtversicherung mit den Mindestdeckungssummen Sachschäden 1 Million Euro und für Personenschäden 3 Millionen Euro je Versicherungsfall bei zweifacher Maximierung p. a. bereits abgeschlossen haben. Wir verpflichten

uns, spätestens zur Zuschlagsentscheidung eine gültige Bescheinigung über die Versicherung vorzulegen. Dem Bieter ist bekannt, dass bei Nichtvorliegen der Bescheinigung das Angebot ausgeschlossen wird.

Für den Fall dass die Haftpflichtversicherung nicht vorliegt, verpflichten wir uns, spätestens zur Zuschlagsentscheidung eine Haftpflichtversicherung mit den o.g. Mindestdeckungssummen abzuschließen und eine entsprechende Bescheinigung vorzulegen.

18 Gesamtumsatz

K.O.-Kriterium: Ja

Bitte geben Sie mit dem Teilnahmeantrag den Gesamtumsatz (netto in Euro) des Unternehmens, im Mittel der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre 2019, 2020, 2021 (Angabe für alle 3 Jahre) an.

Mindestanforderung: 2.000.000,- EUR pro Jahr

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

10 Referenzen

K.O.-Kriterium: Ja

Bitte fügen Sie dem Teilnahmeantrag eine detaillierte Referenzliste bei.

Bitte machen Sie zu jeder Referenz folgende Angaben:

-Angabe des Auftraggebers und dessen zuständiger Abteilung mit Telefonnummer

-Leistungszeitraum

-Auftragsgegenstand und Kurzbeschreibung des Leistungsumfangs

ACHTUNG: Aus den Angaben muss die Erfüllung der untenstehenden Mindestanforderungen eindeutig hervorgehen, anderenfalls wird

die Referenz nicht berücksichtigt.

Mindestanforderungen:

a) es müssen mindestens 2 Referenzen aus den letzten 10 Jahren eingereicht werden

b) jede Referenz muss mindestens eine der folgende Tätigkeitsbereiche erfüllen:

-Erstellung eines Konzepts in Art und Umfang vergleichbarer Leistung oder

-Erstellung von Genehmigungsunterlagen (u.a. Vorprüfunterlagen) in Art und Umfang

vergleichbarer Leistung oder

-hinsichtlich praktischer Ausführung in Art und Umfang vergleichbarer Leistung

Bei einem der beiden Referenzen müssen die vorgenannten Anforderungen im kerntechnischen Bereich erbracht worden sein.

Dieses Feld wird durch die Vergabestelle auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen ausgefüllt!

11 Zuverlässigkeitsüberprüftes Personal nach §12b AtG

K.O.-Kriterium: Ja

Mir/Uns ist bekannt, dass das beim Auftraggeber eingesetzte Personal gemäß § 12b Atomgesetz (AtG) zuverlässigkeitsüberprüft sein muss.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung das zur Leistungserbringung vorgesehene Personal vor Leistungsbeginn benennen.

12 Genehmigung nach § 25 StrlSchG

K.O.-Kriterium: Ja

Voraussetzung für das Ausführen von Arbeiten und Tätigkeiten beim Auftraggeber ist die Vorlage einer Genehmigung zur Tätigkeit in fremden Anlagen nach § 25 Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) bzw. § 15 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV). Diese Genehmigung ist

firmenbezogen und deshalb jeweils gesondert durch alle Firmen (Auftragnehmer und Unterauftragnehmer), deren Personal beim Auftraggeber zum Einsatz kommt, nachzuweisen.

Der Bieter bestätigt, dass für sein Unternehmen und/oder seine betroffenen Unterauftragnehmer, die v. g. Genehmigung nach § 25 StrlSchG bzw. § 15 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) jeweils vorliegt.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung einen zeitlich gültig Nachweis vorlegen.

13 Personal der Kategorie A oder B gem. § 71 StrlSchV

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/wir erkläre(n), dass ich/wir über das für die Leistungserbringung notwendige Personal mit der Zuordnung der Kategorie A oder B gemäß § 71 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) verfügen.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung das zur Leistungserbringung vorgesehene und nach den vorgenannten Kriterien qualifizierte Personal vor Leistungsbeginn benennen.

14 Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/wir bin/sind gültig zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung ein zeitlich gültiges Zertifikat vorlegen.

15 Zertifizierung nach KTA 1401

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/wir bin/sind gültig zertifiziert nach KTA 1401.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung ein zeitlich gültiges Zertifikat vorlegen.

16 Schweißzertifikat

K.O.-Kriterium: Nein

Planen Sie als Auftragnehmer eine Schweißkonstruktion?

Für den Fall, dass der Antragsteller als Auftragnehmer eine Schweißkonstruktion plant, hat der Antragsteller nach Aufforderung durch die Vergabestelle (für den Fall dass sein Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt) ein zeitlich gültiges Zertifikat vorzulegen, welches

seine Zertifizierung nach DIN EN 1090 nachweist.

17 Zertifizierung nach SCC oder vergleichbar

K.O.-Kriterium: Ja

Ich/wir bin/sind gültig zertifiziert nach dem Arbeitsschutzmanagementsystem gemäß Safety Certificate Contractors (SCC) oder nach einem vergleichbarem Arbeitsschutzmanagementsystem.

Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/wir zur Bestätigung meiner/unserer Erklärung ein zeitlich gültiges Zertifikat vorlegen.

19 Projektleiter

K.O.-Kriterium: Ja

Der Bewerber hat für den Auftragsfall mit seinem Teilnahmeantrag den vorgesehenen Projektleiter mit mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in leitender Funktion vergleichbarer Projekte in den letzten 5 Jahren zu benennen. Mit dem Teilnahmeantrag ist zu der benannten Person die fachliche Qualifikation durch mindestens 1 personenspezifische Referenz der vorgenannten vergleichbaren Projekte nachzuweisen. Bitte geben hierzu mindestens 1 Referenz mit Angabe des Leistungszeitraumes und des Auftraggebers und dessen zuständige Abteilung mit Telefonnummer bei.

Dieses Feld wird durch die Vergabestelle auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen ausgefüllt!

20 Nachunternehmerleistungen und Eignungsleihe

K.O.-Kriterium: Nein

Ist der Einsatz von Nachunternehmern zur Durchführung der vorgesehenen Leistung vorgesehen?

Wenn zutreffend: Bitte fügen Sei eine Liste mit allen vorgesehenen Nachunternehmern (NU) und deren Leistungen bei.

Bei Einsatz von Nachunternehmern zur Eignungsleihe gemäß §47 VgV hat der Bieter dem Angebot die Verpflichtungserklärung über die Bereitstellung der für den Auftrag erforderlichen Mittel beizufügen.

Nach Zuschlagserteilung ist eine Abweichung von den vorgelegten NU nur zulässig, sofern der Auftraggeber hierzu vorher ausdrücklich

schriftlich zugestimmt hat.

Dieses Feld wird durch die Vergabestelle auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen ausgefüllt!

21 Angabe zur Eigenerklärung

K.O.-Kriterium: Ja

Mir/Uns ist bekannt, dass die jeweils genannten Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden müssen und mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag ausgeschlossen wird, wenn die Unterlagen nicht vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

22 Vertraulichkeitsvereinbarung

K.O.-Kriterium: Ja

Der Antragsteller hat mit dem Teilnahmeantrag die mit seinen Unternehmensdaten ausgefüllte und von ihm unterzeichnete Vertraulichkeitsvereinbarung zu übergeben.

ANLAGE BEIFÜGEN!

Dieses Feld wird durch die Vergabestelle auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen ausgefüllt!

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura competitiva con negoziazione
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.5)Informazioni relative alla negoziazione
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 22/08/2022
Ora locale: 23:59
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
Data: 19/09/2022
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
L'offerta deve essere valida fino al: 20/04/2023

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.3)Informazioni complementari:
VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Denominazione ufficiale: Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes
Indirizzo postale: Villemombler Straße 76
Città: Bonn
Codice postale: 53123
Paese: Germania
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Tel.: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Indirizzo Internet: http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Procedure di ricorso
Informazioni dettagliate sui termini di presentazione dei ricorsi:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein (vgl. § 160 Abs. 1 GWB). Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Der Antrag ist ferner unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat, oder Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1, 2 und 3 GWB).

VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
08/07/2022