Bauleistung - 380141-2020

12/08/2020    S155

Deutschland-Darmstadt: Arbeiten für Eisenbahnsignalanlagen

2020/S 155-380141

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: HEAG mobilo GmbH
Postanschrift: Klappacher Straße 172
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 64285
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: einkauf@heagmobilo.de
Telefon: +49 61517094225
Fax: +49 61517094245
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.heagmobilo.de
Adresse des Beschafferprofils: www.heagmobilo.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-173c7fea4bb-415deeb5e9e62120
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: HEAG mobilo GmbH
Postanschrift: Klappacher Straße 172
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 64285
Land: Deutschland
E-Mail: einkauf@heagmobilo.de
Telefon: +49 61517094225
Fax: +49 61517094245
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.heagmobilo.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.had.de
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrsignalanlage Wendeschleife Lichtwiesenbahn

Referenznummer der Bekanntmachung: HEAGM-2020-0010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234115 Arbeiten für Eisenbahnsignalanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fahrsignalanlage Wendeschleife Lichtwiesenbahn, Eingleisigkeit und Gleisdreieck, Gleisdreieck Nieder-Ramstädter Straße und Campus Lichtwiese Darmstadt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 753 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45316200 Installation von Signalanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fahrsignalanlage Wendeschleife Lichtwiesenbahn, Eingleisigkeit und Gleisdreieck, Gleisdreieck Nieder-Ramstädter Straße und Campus Lichtwiese Darmstadt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2020
Ende: 30/09/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vordruck Eigenerklärung Eignung.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Vordruck Eigenerklärung Eignung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Hersteller muss ein Managementsystem welches dem International Railway Industry Standard (ISO/TS 22163:2017-IRIS02) entspricht, nachweisen. Der Hersteller muss ein zertifiziertes Qualitätssicherungssystem DIN EN ISO 9001 vorweisen.

Die zu liefernde Steuerung soll in der angebotenen Grundversion den Sicherungsgrad entsprechen, den der Verkehrsbetrieb vorgibt. Der Hersteller muss 100 % in Deutschland nach international anerkannten Standards (CENELEC, ISO/TS 22163:2017-IRIS und DIN ISO 9001) entwickeln, planen und fertigen. Der „Prüfbericht zum Sicherheitsnachweis“ eines unabhängigen Prüfinstitutes aus dem Referenzprojekt ist dem Angebot zwingend beizufügen).

Die Fahrzeugdetektion hat durch 2 unabhängige eigenständige Kriterien, die passiv den Achskurzschluss und die Fahrzeugmasse detektieren, zu erfolgen:

Das Gesamtsystem muss den derzeitigen Stand der Technik abbilden:

Die Hardware der Steuerungen ist modular aus Standardbaugruppen konstruiert und aufgebaut, wodurch sich die Teilevielfalt auf ein notwendiges Minimum reduziert. Der modulare Aufbau erlaubt problemlos mögliche spätere Erweiterungen. Die Steuerungen sind an das VABtracksystem des Auftraggebers zu integrieren. Als Steuerungslogik wird eine Mikroprozessor-Steuerung vorgesehen. Der modulare Aufbau der Steuerungen durch Einschubmodule erlaubt die Anpassung an entsprechende betriebliche Anforderungen. Für einen schnellen Service und zur besseren Übersichtlichkeit

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Vertragserfüllungsbürgschaft, Mängelhaftungsbürgschaft

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 14:00
Ort:

HEAG mobilo GmbH, Klappacher Straße 172, 64285 Darmstadt, Deutschland

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Elektronisches Verfahren – Keine öffentliche Submission

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen
Postanschrift: Hilpertstraße 31
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2020