We are currently experiencing some technical issues with the website. We are working on fixing these issues as soon as possible and apologise for the inconvience.

Supplies - 38023-2020

24/01/2020    S17    Supplies - Voluntary ex ante transparency notice - Contract award without prior publication 

Germany-Mainz: Portable computers

2020/S 017-038023

Voluntary ex ante transparency notice

Supplies

Legal Basis:

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Mainzer Verkehrsgesellschaft GmbH
Postal address: Mozartstraße 8
Town: Mainz
NUTS code: DEB35
Postal code: 55118
Country: Germany
Contact person: Mainzer Stadtwerke AG
E-mail: walter.naumann@mainzer-stadtwerke.de
Telephone: +49 6131-126234
Fax: +49 6131-126023

Internet address(es):

Main address: www.mainzer-stadtwerke.de

I.6)Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von ITCS- Bordrechnern in Fahrzeugen der Mainzer Verkehrsgesellschaft

II.1.2)Main CPV code
30213100
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Auftragsgegenstand ist Ersatzbeschaffung von IVU.ticket.box–Bordrechnern mit denen die heute bereits vorhandenen ITCS – Funktionen ausgeführt werden:

— Fahrzeugseitige Steuerung des Daten – und Sprechfunkverkehr über das mobile Internet mit der Leitstelle,

— Bereitstellung von Ortungsinformationen basierend auf einem logischen Ortungsverfahren über Wegimpuls und Ortung über GPS,

— Beeinflussung der Lichtsignalanlagen mittels des mobilen Funkgerätes ausgelöst durch die Vorbeifahrt an Baken (ca. 100LSA-Baken) sowie in Abhängigkeit der aktuellen Position basierend auf GPS und Wegimpulsortung,

— Ansteuerung der auf dem Fahrzeug befindlichen Peripheriegeräte.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEB35
Main site or place of performance:

Mainz

II.2.4)Description of the procurement:

Auftragsgegenstand ist Ersatzbeschaffung von IVU.ticket.box–Bordrechnern mit denen die heute bereits vorhandenen ITCS – Funktionen ausgeführt werden:

— Fahrzeugseitige Steuerung des Daten – und Sprechfunkverkehr über das mobile Internet mit der Leitstelle,

— Bereitstellung von Ortungsinformationen basierend auf einem logischen Ortungsverfahren über Wegimpuls und Ortung über GPS,

— Beeinflussung der Lichtsignalanlagen mittels des mobilen Funkgerätes ausgelöst durch die Vorbeifahrt an Baken (ca. 100LSA-Baken) sowie in Abhängigkeit der aktuellen Position basierend auf GPS und Wegimpulsortung,

— Ansteuerung der auf dem Fahrzeug befindlichen Peripheriegeräte.

II.2.5)Award criteria
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Award of a contract without prior publication of a call for competition in the Official Journal of the European Union in the cases listed below
  • The procurement falls outside the scope of application of the directive
Explanation:

Basis des heutigen ITCS–Systems sind die Fahrzeugrechner IVU.ticket.box, welche in der Lage sind, die wesentlichen Funktionen auf dem Fahrzeugautonom wahr zu nehmen. Dazu gehören vor allem Standortbestimmung, Fahrplanvergleich, Lichtsignalbeeinflussung und standortabhängige Steuerung der Peripheriegeräte über den Wagenbus. Im Normalbetrieb stehen alle Fahrzeuge über das Mobilfunknetz mit der zentralen Leitstelle in Verbindung. Grunddaten, Meldungen und Weisungen können damit übertragen werde. Des Weiteren ist eine integrierte Sprachverbindung mittels VOIP und PTT über GPRS elementarer Bestandteil des ITCS-Systems. Als Rückfallsystem ist eine Kommunikation über GSM realisiert. Für das nahtlose Ineinandergreifen der Systemkomponenten ist das zentrale Datenversorgungssystem der Firma IVU zuständig. Hier werden alle von EPON importierten Netz– und Fahrplandaten um die ITCS– spezifischen Daten erweitert und für die Versorgung der Komponenten Leitstelle, DFI und Bordrechner aufbereitet.

Aus den genannten technischen Gründen verfügt nur der jetzige Systemanbieter IVU über eine Schnittstelle zwischen den Bordrechnern der Fahrzeuge und dem Hintergrundsystem der Leitstelle sowie zur Datenver- und entsorgung. Die Kommunikation von Fahrzeug und Leitstelle ist zudem in keiner VDV-Schrift definiert. Aufgrund dieses Alleinstellungsmerkmals ist der einzige infrage kommende Anbieter für neue Bordrechner auf den Fahrzeugen der MVG die Firma IVU Traffic Technologies, da aus technischen Gründen kein Wettbewerb vorhanden ist (vgl. § 13 Absatz 2 Nummer 3 Buchstabe b SektVO).

IV.1.3)Information about framework agreement
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure

Section V: Award of contract/concession

Title:

Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von ITCS- Bordrechnern in Fahrzeugen der Mainzer Verkehrsgesellschaft

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of contract award decision:
20/12/2019
V.2.2)Information about tenders
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammern Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Postal address: Stiftsstraße 9
Town: Mainz
Postal code: 55116
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
Telephone: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammern Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Postal address: Stiftsstraße 9
Town: Mainz
Postal code: 55116
Country: Germany
VI.5)Date of dispatch of this notice:
23/01/2020