Werken - 384365-2019

14/08/2019    S156    - - Werken - Aankondiging van een gegunde opdracht - Mededingingsprocedure van gunning door onderhandelingen 

Duitsland-Düsseldorf: Bouwen van bruggen en tunnels, schachten en ondergrondse doorgangen

2019/S 156-384365

Aankondiging van een gegunde opdracht

Resultaten van de aanbestedingsprocedure

Werken

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Rohbauarbeiten U81 Freiligrathplatz – Flughafen Terminal
Düsseldorf
40200
Duitsland
Contactpersoon: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle
E-mail: vergabestelle@duesseldorf.de
NUTS-code: DEA11

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.duesseldorf.de/vergabe.html

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Andere activiteit: Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Rohbauarbeiten U81 Freiligrathplatz – Flughafen Terminal

Referentienummer: 2019/S 114-280849
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
45221000
II.1.3)Type opdracht
Werken
II.1.4)Korte beschrijving:

Los 2 Rohbauarbeiten Tunnel (VE 120):

II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DEA11
II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Die wesentlichen zu erbringenden Maßnahmen stellen sich wie folgt dar:

— Brücken-Rampenbauwerk Lilienthalstraße: Länge ca. 120 m,

— Brücke Nordstern (6-feldrig, Stahlüberbau mit oben liegendem Fachwerk): Länge ca. 480 m,

— Dammbauwerk: Länge ca. 180 m,

— Brücke Tor 1 (4-feldrig, Spannbetonüberbau): Länge ca. 100 m,

— Niveaustrecke inkl. Gleisbau (auf Schotteroberbau) und Weichen für das U79; – Gleis: Länge ca. 900 m (eingleisig),

— Niveaustrecke (nur Unterbau): Länge ca. 320 m (zweigleisig),

— Straßenaufbruch / -wiederherstellung: ca. 6 500 m2 / ca. 15 000 m2,

— Fahrleitungsbau (für das U79 Gleis, Betrieb muss aufrechterhalten werden) auf einer Länge von ca. 900 m (eingleisig).

II.2.5)Gunningscriteria
Kostencriterium - Naam: Preis / Weging: 65
Kostencriterium - Naam: Qualität Konzept / Weging: 30
Kostencriterium - Naam: Terminunterschreitung / Weging: 5
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Die vorliegende Aufhebung bezieht sich ausschließlich auf das ursprüngliche Los 2 der unter der oben genannten Referenznummer veröffentlichten Bekanntmachung.

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Mededingingsprocedure met onderhandeling
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.8)Inlichtingen over de stopzetting van een dynamisch aankoopsysteem
IV.2.9)Inlichtingen over de stopzetting van een oproep tot mededinging in de vorm van een vooraankondiging

Afdeling V: Gunning van een opdracht

Benaming:

Rohbauarbeiten U81 Freiligrathplatz – Flughafen Los 2

Een opdracht/perceel wordt gegund: neen
V.1)Inlichtingen over niet-gunning
De opdracht/het perceel wordt niet gegund
Er zijn geen inschrijvingen of deelnemingsaanvragen ontvangen, of deze zijn allemaal afgewezen

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.3)Nadere inlichtingen:

Der Teilnahmewettbewerb, EU-Bekanntmachung Nr. 2019/S 114-280849, hat für das Los 2 (VE120) eine Anzahl gleich geeigneter Bewerber ergeben, die die vorgesehene Höchstzahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen, deutlich überschritten hat. Die mit der Bekanntmachung veröffentlichte Begrenzung des Bieterkreises schränkt den Wettbewerb daher stärker ein, als ursprünglich erwartet.

Um einen breiteren Wettbewerb zu gewährleisten und die Beschränkung des unerwartet großen Kreises gleich geeigneter Bewerber nicht vom völlig ungewissen Ausgang eines Losverfahrens abhängig machen zu müssen, wird das Vergabeverfahren aufgehoben und es wird ein neues Verfahren durchgeführt.

Durch eine erneute Bekanntmachung des Teilnahmewettbewerbes, in dem alle gleich geeigneten Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, strebt der Auftraggeber einen größeren Wettbewerb und somit ein wirtschaftlicheres Ergebnis an.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Köln c/o Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Duitsland
Telefoon: +49 2211472889
E-mail: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472891

Internetadres: www.bezreg-duesseldorf.nrw.de

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden kann, 30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des Vertrages führt, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veröffentlichung.

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
12/08/2019