Tjänster - 385271-2019

14/08/2019    S156    - - Tjänster - Meddelande om upphandling - Förfaranden under konkurrens 

Tyskland-Mainz: Arkitekt-, bygg-, ingenjörs- och besiktningstjänster

2019/S 156-385271

Meddelande om upphandling

Tjänster

Legal Basis:

direktiv 2014/24/EU

Avsnitt I: Upphandlande myndighet

I.1)Namn och adresser
Mainzer Stadtbad GmbH
Rheinallee 41
Mainz
55118
Tyskland
Kontaktperson: Mainzer Stadtwerke AG
Telefon: +49 6131127172
E-post: Martina.vonStallenberg@mainzer-stadtwerke.de
Fax: +49 6131126023
Nuts-kod: DEB35

Internetadress(er):

Allmän adress: https://www.mainzer-taubertsbergbad.de/

I.2)Information om gemensam upphandling
I.3)Kommunikation
Upphandlingsdokumenten finns tillgängliga för obegränsad, fullständig och direkt tillgång kostnadsfritt på: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2019-0067
Ytterligare upplysningar kan erhållas från ovannämnda adress
Anbud eller anbudsansökningar ska skickas elektroniskt via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2019-0067
Anbud eller anbudsansökningar ska skickas till ovannämnda adress
I.4)Typ av upphandlande myndighet
Annan typ: GmbH
I.5)Huvudsaklig verksamhet
Fritidsverksamhet, kultur och religion

Avsnitt II: Föremål

II.1)Upphandlingens omfattning
II.1.1)Benämning på upphandlingen:

Generalplaner Taubertsbergbad Mainz – 30009944

Referensnummer: X-SWMAG-2019-0067
II.1.2)Huvudsaklig CPV-kod
71000000
II.1.3)Typ av kontrakt
Tjänster
II.1.4)Kort beskrivning:

Generalplanerleistung zur Sanierung und Attraktivierung des Mainzer Taubertsbergbades, Wallstr. 9, 55122 Mainz.

II.1.5)Uppskattat totalt värde
II.1.6)Information om delar
Kontraktet är uppdelat i flera delar: nej
II.2)Beskrivning
II.2.1)Benämning på upphandlingen:
II.2.2)Ytterligare CPV-kod(er)
71200000
71300000
II.2.3)Plats för utförande
Nuts-kod: DEB35
II.2.4)Beskrivning av upphandlingen:

Nach der Insolvenz des privaten Betreibers wurde das ursprünglich im Eigentum der Stadt Mainz stehende und im Jahr 2004 errichtete TBB zum 1.1.2018 von der Mainzer Stadtwerke AG übernommen und seitdem durch die Mainzer Stadtbad GmbH betrieben. Im Zuge der Übernahme wurden erste Grobuntersuchungen durchgeführt, deren Ergebnisse eine umfangreiche Sanierung der vorhandenen Bausubstanz erforderlich machen. Weiter wird beabsichtigt das Schwimmbad durch verschiedene Attraktivierungsmaßnahmen zu modernisieren.

Ziel der Sanierung ist es unter Einhaltung des vorgegebenen Budgets die für einen wirtschaftlichen, funktional und organisatorisch sinnvollen und rechtssicheren Badebetrieb erforderliche Bausubstanz wieder herzustellen.

Hierbei sind alle erforderlichen Planungs-, Koordinierungs und Projektmanagementleistungen (z. B. Objektplanung, Bauphysik, TGA, Betonsanierung usw.) durch den AN zu erbringen. Ausgenommen hiervon sind die Tragwerksplanung und die Fachplanung Brandschutz. Die hierfür bereits erbrachten Leistungen im Zuge der Voruntersuchungen und für den Weiterbetrieb in Teilbereichen nach der Insolvenz machen einen Wechsel in der Bearbeitung nicht zielführend und unwirtschaftlich.

Derzeit besteht das Taubertsbergbad aus den Nutzungsbereichen Sportbad (mit wettkampftauglichem 25 m Becken, Springerbecken und Lehrschwimmbecken), Erlebnisbad (mit Thermenbecken und Rutschen, derzeit nicht in Betrieb), Sauna (derzeit nicht in Betrieb), sowie Freibad.

Im Zuge der Sanierung soll der Zuschnitt dieser Bereiche auch durch Attraktivierungsmaßnahmen verändert werden, so dass zukünftig die neuen Bereiche „Sport- und Familienbad“, „Sauna“ und „Freibad“ entstehen.

Das Freibad, sowie die dort für den Zeitraum der Sanierung vorgesehenen Provisorien sind nicht Teil des Leistungsumfangs.

II.2.5)Tilldelningskriterier
Pris är inte det enda upphandlingskriteriet och alla kriterier anges endast i upphandlingsdokumenten
II.2.6)Uppskattat värde
II.2.7)Kontraktets, ramavtalets eller det dynamiska inköpssystemets löptid
Antal månader: 12
Detta kontrakt kan förlängas: nej
II.2.9)Upplysningar om begränsningar av antalet kandidater som inbjuds
högsta antal: 5
Objektiva kriterier för begränsningen av antalet anbudssökande:

Die Auswahl der Bewerber erfolgt durch Bewertung der vollständig eingereichten Teilnahmeanträge anhand der veröffentlichten Eignungskriterien. Teilnehmer, die die formalen Anforderungen, sowie die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit nachgewiesen haben, werden anhand der veröffentlichten Matrix bewertet. Die fünf bestplatzierten Bewerber werden zur Angebotsabgabe aufgefordert.

II.2.10)Information om alternativa anbud
Alternativa anbud accepteras: ja
II.2.11)Information om optioner
Option: ja
Beskriv optionen:

Vorbehaltlich der Entscheidungen des AG und der dafür ggf. erforderlichen Gremienbeschlüsse erfolgt ein stufenweiser Abruf der Leistungen.

Stufe 1: LPH 1-7

Stufe 2: LPH 8

Stufe 3: LPH 9

Der AG behält sich vor die Stufen einzeln abzurufen, für den AN ergibt sich kein Anspruch auf Abruf einzelner oder sämtlicher Stufen und kann daraus keine weiteren Forderungen wie z. B. Honorarforderungen ableiten.

II.2.12)Information om elektroniska kataloger
II.2.13)Information om EU-medel
Kontraktet är knutet till projekt och/eller program som finansieras med EU-medel: nej
II.2.14)Kompletterande upplysningar

Avsnitt III: Juridisk, ekonomisk, finansiell och teknisk information

III.1)Villkor för deltagande
III.1.1)Behörighet att utöva yrkesverksamheten i fråga, inklusive krav på registrering i yrkes- eller handelsregister
En förteckning över och kortfattad beskrivning av kraven:

a) Erklärung über die Erfüllung der gesetzlichen Pflicht zur Zahlung der Steuern und Sozialabgaben (Unbedenklichkeitsbescheinigungen Finanzamt, Krankenkasse), jeweils nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates, in dem der Bieter ansässig ist;

b) Erklärung, dass kein Insolvenz- oder Liquidationsverfahren anhängig ist;

c) Erklärung, dass keine rechtskräftig festgestellte Verfehlung nach StGB §§ 89c, 108e, 129, 232, 233, 261, 263, 264, 299, 333, 334 gegen den Bieter vertretende Personen vorliegt;

d) Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen, auch wenn sich die Straftat gegen jedweden Dritten richtet, 30 00 99 44_Generalplaner Sanierung Taubertsbergbad

[BWB] Bewerbungsbedingungen TBB – Generalplanerausschreibung BWB 2018-08-12.docx 7 / 12 7;

e) Erklärung, dass keine Ermittlungen wegen illegaler Beschäftigung vorliegen;

f) soweit vorhanden: Erklärung über den Eintrag in eine Handwerksrolle, ein Berufsregister oder das Register einer Industrie- und Handelskammer, oder eines Registers einer Institution/Einrichtung/ Behörde, jeweils nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates, in dem der Bieter ansässig ist;

g) Nachweis Bauvorlageberechtigung gemäß LBO Rheinland-Pfalz;

h) Erklärung gem. § 3 Abs. 1 Landestariftreuegesetz (LTTG) Rheinland-Pfalz vom 1.12.2010; (es kann hierfür die Mustererklärung 3 unter:

https://lsjv.rlp.de/de/buergerportaleservice/downloads/arbeit/ →„LLTG – Mustererklärungen und Merkblatt“ verwendet werden), oder jeweils nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates, in dem der Bieter ansässig ist;

i) Nachweis über den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden (Deckungssumme mindestens 10 000 000,00 EUR pro Schadensereignis) bzw. die verbindliche Zusicherung eines Abschlusses im Falle der Beauftragung;

j) Im Falle von Bietergemeinschaften ist die Erklärung im Sinne von § 705 BGB gefordert: Erklärung der Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall, Benennung des geschäftsführenden Mitglieds und Erklärung von jedem Mitglied, dass das geschäftsführende Mitglied allein gegenüber dem Auftraggeber zu rechtsverbindlichen Handlungen und Erklärungen berechtigt ist und alle Mitglieder einzeln dem Auftraggeber als Gesamtschuldner haften,

III.1.2)Ekonomisk och finansiell ställning
Urvalskriterier i enlighet med upphandlingsdokumenten
III.1.3)Teknisk kunskap och yrkeskunskap
Urvalskriterier i enlighet med upphandlingsdokumenten
III.1.5)Information om reserverade kontrakt
III.2)Villkor för kontraktet
III.2.1)Information om en viss yrkesgrupp
III.2.2)Villkor för fullgörande av kontrakt:
III.2.3)Personal som ska ansvara för utförandet av kontraktet

Avsnitt IV: Förfarande

IV.1)Beskrivning
IV.1.1)Typ av förfarande
Förhandlade förfaranden under konkurrens
IV.1.3)Information om ramavtal eller dynamiskt inköpssystem
IV.1.4)Uppgifter om minskning av antalet lösningar eller anbud under förhandlingarna eller dialogen
Användning av ett förfarande i successiva etapper i syfte att gradvis minska antalet lösningar att diskutera eller anbud att förhandla
IV.1.5)Information om förhandling
Den upphandlande myndigheten förbehåller sig rätten att tilldela kontraktet på grundval av ursprungliga anbud utan att genomföra förhandlingar
IV.1.6)Information om elektronisk auktion
IV.1.8)Information om avtalet om offentlig upphandling
Upphandlingen omfattas av avtalet om offentlig upphandling: ja
IV.2)Administrativ information
IV.2.1)Tidigare offentliggörande angående detta förfarande
IV.2.2)Sista datum för mottagande av anbud eller anbudsansökningar
Datum: 16/09/2019
Lokal tid: 23:59
IV.2.3)Uppskattat datum för avsändande av inbjudan till utvalda kandidater att lämna anbud eller delta
Datum: 23/09/2019
IV.2.4)Språk som får användas i anbud eller anbudsansökningar:
Tyska
IV.2.6)Minimiperiod under vilken anbudsgivaren är bunden av sitt anbud
Anbud ska vara giltigt till: 28/02/2020
IV.2.7)Anbudsöppning

Avsnitt VI: Kompletterande upplysningar

VI.1)Är detta en återkommande upphandling
Detta är en återkommande upphandling: nej
VI.2)Information om elektroniska arbetsflöden
VI.3)Kompletterande upplysningar:

Die für die geplante Sanierung erforderlichen Leistungen erfolgen im Namen und auf Rechnung der Mainzer Stadtbad GmbH (AG).

Mit der Projektleitung zur Auswahl und Steuerung des Generalplaners für die Sanierung wurde die ebenfalls zum Konzern der Mainzer Stadtwerke gehörende ÜWG Engineering GmbH beauftragt.

VI.4)Överprövningsförfaranden
VI.4.1)Behörigt organ vid överprövning
Vergabekammern Rheinland-Pfalz/Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Tyskland
Telefon: +49 6131162234
E-post: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Behörigt organ vid medling
VI.4.3)Överprövning
Uppgifter om tidsfrist(er) för överprövning:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Organ som kan lämna information om överprövning
VI.5)Datum då meddelandet sänts:
12/08/2019