Dienstleistungen - 388031-2021

30/07/2021    S146

Deutschland-Ibbenbüren: Betrieb von Parkplätzen und Parkhäusern

2021/S 146-388031

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Ibbenbüren
Postanschrift: Alte Münsterstraße 16
Ort: Ibbenbüren
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Postleitzahl: 49477
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabe
E-Mail: kerstin.weniger@ibbenbueren.de
Telefon: +49 5451-931534
Fax: +49 5451-93166534
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ibbenbueren.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9QTS/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9QTS
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsführung der 3 Parkhäuser (Garagen) der Stadt Ibbenbüren

Referenznummer der Bekanntmachung: 083/2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
63712400 Betrieb von Parkplätzen und Parkhäusern
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber (AG) beauftragt den Auftragnehmer (AN) mit der Betriebsführung der folgenden Parkhäuser (Garagen):

a. Parkhaus Garage Neumarkt; 459 Stellplätze über 2 Ebenen,

b. Parkhaus Garage Schulstraße; 210 Stellplätze,

c. Parkhaus Garage Rathaus; 145 Stellplätze.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98351000 Verwaltung von Parkplätzen/-häusern
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Hauptort der Ausführung:

Tiefgarage Neumarkt

Neumarkt 50

48477 Ibbenbüren

Parkhaus Schulstraße

Schulstraße 17

49477 Ibbenbüren

Parkhaus Rathaus

Klosterstraße 24

49477 Ibbenbüren

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber (AG) beauftragt den Auftragnehmer (AN) mit der Betriebsführung der folgenden Parkhäuser (Garagen):

a. Parkhaus Garage Neumarkt; 459 Stellplätze über 2 Ebenen,

b. Parkhaus Garage Schulstraße; 210 Stellplätze,

c. Parkhaus Garage Rathaus; 145 Stellplätze.

Wesentliche Aufgaben sind u. a.

Leistungsumfang Parkleitzentrale / Parkleitstelle

— Betreuung der Parkhäuser durch Bereitstellung der Funktionalität einer Parkleitzentrale (24 Std. an 7 Tagen die Woche) über die installierte Parkabfertigungsanlage inkl. Video- und Sprachtechnik,

— Qualifizierte Störungsannahme und -dokumentation durch geschultes, fachkundiges Personal (Rufannahme innerhalb von max. 30 Sekunden),

— Hilfestellung für parkende Kunden durch Sprechverbindung mit unterstützender Videobildübertragung in die Parkleitzentrale.

Leistungsumfang Geldverarbeitung

— Leerung der Kassenautomaten,

— Befüllung der Wechselgeldspeicher,

— Befüllung der Kassenautomaten mit Quittungen,

— Monatliche Abrechnung der Einnahmen nach Vorgabe des AG.

Leistungsumfang Technik & Wartung (Parkabfertigung / Parktechnik)

— Übernahme der Wartungsarbeiten und vorgeschriebenen Sachkundeprüfungen an der Parkabfertigungsanlage,

— Monatliche Prüfung der Verschleißteile aller Geräte,

— Befüllung der Komponenten mit Verbrauchsmaterialien.

Leistungsumfang Dauerparkerverwaltung

— Einrichtung der Dauerparker,

— Kontoverwaltung der einzelnen Dauerparker,

— Telefonischer Kundenservice für Dauerparker Mo. — Fr. 8.00 — 18.00 Uhr,

— Online-Plattform für Dauerparker - Bereitstellung von Informationen wie Preise etc. inklusive der Möglichkeit, eine Dauerparkkarte online zu buchen

Leistungsverwaltung Parking Card

Die Stadt Ibbenbüren hat im Jahr 2019 die Einführung eines Ibbenbürener-Mobilitätsausweises, mit dem die Nutzung der stätischen Garagen, der öffentlichen Parkplätze und perspektivisch auch die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs umgesetzt.

Für den AN ergeben sich hieraus folgende Aufgaben:

— Ausgabe des Mobilitätsausweises als Dauerparkermedium im individuellen Design der Stadt Ibbenbüren. Auf das Medium wird u. a. das KFZ-Kennzeichen des Karteninhabers zur Identifizierung gedruckt,

— Der Nutzer des Mobilitätsausweises bekommt 1-mal pro Monat eine Abrechnung über die erfolgten Parkvorgänge. Die Abrechnung dafür übernimmt der Betreiber.

Leistungsumfang Statistik

— Monatliche Auswertung und grafische Darstellung der Belegung der Parkhäuser, in der Form, wie es die installierte Parkabfertigungstechnik ermöglicht,

Leistungsumfang Reinigung

— Tägliche Grobschmutzbeseitigung in den 3 Parkhäusern durch Mitarbeiter/innen des AN. Die Mitarbeiter/innen den AN müssen durch entsprechende Arbeitskleidung für die Kunden der Parkhäuser als solche zu erkennen sein,

— Außenreinigung der Parkabfertigungsanlage (quartalsweise), Leerung der Mülleimer und fachgerechte Entsorgung des Mülls mit Nachweis.

Leistungsumfang Winterdienst

— Winterdienst nach den gesetzlichen Bestimmungen im Ein- und Ausfahrtsbereich (außer Garage Schulstraße).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

521 Erklärung Ausschlussgründe; Mit dem Angebot; Mittels Eigenerklärung; ist auch von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft sowie von Nachunternehmern vorzulegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung in folgender Höhe: mind. 2,5 Mio EUR

Versicherung für Personen- und Sachschäden, die nachweislich durch Mitarbeiter bei der Erfüllung der vertraglichen Aufgaben verursacht werden, in folgender Höhe:

Für Personen-, Sach- und diesbezügliche Vermögensschäden

— 100 000 000,00 EUR je Versicherungsfall und

— 100 000 000,00 EUR Jahreshöchstersatzleistungen.

Für reine Vermögensschäden

— 500 000,00 EUR je Versicherungsfall,

— 1 000 000,00 EUR Jahreshöchstersatzleistung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— 531 Bewerber- / Bietergemeinschaft (falls zutreffend); Mit dem Angebot; Mittels Eigenerklärung,

— 532 Erklärung Bieter Unteraufträge / Eignungsleihe (falls zutreffend); Auf Anforderung der Vergabestelle; Mittels Eigenerklärung,

— 533 Verpflichtungserkärung Dritter Unteraufträge/Eignungsleihe (falls zutreffend); Auf Anforderung der Vergabestelle; Mittels Eigenerklärung.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/09/2021
Ortszeit: 13:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/10/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/09/2021
Ortszeit: 14:00
Ort:

Stadt Ibbenbüren

Stabsstelle Vergabe

Alte Münsterstraße 16

49477 Ibbenbüren

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nur digitale Angebote sind zulässig!

Ab dem 18. Oktober 2018 muss das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für eu-weiten Aufträge rein elektronisch verlaufen (§ 11 EU VOB / A i. V. m. § 23 EU VOB / A). Dieses bedeutet auch, dass seit diesem Zeitpunkt nur noch digitale Angebote akzeptiert werden dürfen. Angebote, die über den Postweg, per E-Mail oder über den Kommunikationsbereich dieser Vergabeplattform eingereicht werden, müssen ausgeschlossen werden.

Bitte geben Sie Ihr Angebot ausschließlich über das Bietertool dieser Vergabeplattform ab.

Eine Anleitung zur Angebotsabgabe über das Bietertool finden Sie unter den Vergabeunterlagen im Bereich „Sonstiges.“

Bekanntmachungs-ID: CXPWYRD9QTS.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2021