Bauleistung - 401471-2016

15/11/2016    S220    Bauleistung - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Offenes Verfahren 

Deutschland-Dresden: Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen

2016/S 220-401471

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG, Regionalbereich Südost, I.NG-SO-S
Postanschrift: Ammonstraße 8
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden
Postleitzahl: 01069
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Finanzen / Controlling Beschaffung Infrastruktur (FS.EI-SO-B)
E-Mail: Volker.Meichsner@deutschebahn.com
Telefon: +49 3514613672
Fax: +49 3514613079

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.deutschebahn.com

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ESTW Lehndorf, 2. Baustufe.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45222000 Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

ESTW Lehndorf, 2. Baustufe

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45221250 Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0M Altenburger Land
Hauptort der Ausführung:

Lehndorf.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Die Maßnahme ist Bestandteil der Ausbaumaßnahme ABS Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg – Leipzig/ Dresden (PSM 2), Leipzig – Neumark. Im Abschnitt Paditz – Lehndorf soll die Strecke für eine Streckengeschwindigkeit von bis zu 160 km/h ausgebaut werden. Dazu ist die Strecke mit moderner ESTW–Technik auszurüsten. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden folgende Leistungen an den AN vergeben: Erneuerung Streckengleise inkl. Tiefbau und OLA, Ersatzneubau EÜ Ehrenberg, Ersatzneubau SÜ B93, Neubau Stützwände und Durchlässe, Erneuerung Bahnsteige Bf Lehndorf, Rückbau FÜ Paditz, Planungs- und Vermessungsleistungen".

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/01/2016
Ende: 31/12/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 002-002092

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 15TEI15088
Bezeichnung des Auftrags:

ESTW Lehndorf, 2. Baustufe

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
22/12/2015
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: ARGE ESTW Lehndorf, 2.Baustufe c/o Hentschke Bau GmbH
Postanschrift: Zeppelinstraße 15
Ort: Bautzen
NUTS-Code: DED24 Bautzen
Postleitzahl: 02625
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Sersa GmbH
Postanschrift: Bremer Straße 65
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden
Postleitzahl: 01067
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 17 942 180.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/11/2016

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
44322100 Kabelkanäle
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0M Altenburger Land
Hauptort der Ausführung:

Lehndorf.

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Maßnahme ist Bestandteil der Ausbaumaßnahme ABS Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg – Leipzig/ Dresden (PSM 2), Leipzig – Neumark. Im Abschnitt Paditz – Lehndorf soll die Strecke für eine Streckengeschwindigkeit von bis zu 160 km/h ausgebaut werden. Dazu ist die Strecke mit moderner ESTW–Technik auszurüsten. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden folgende Leistungen an den AN vergeben: Erneuerung Streckengleise inkl. Tiefbau und OLA, Ersatzneubau EÜ Ehrenberg, Ersatzneubau SÜ B93, Neubau Stützwände und Durchlässe, Erneuerung Bahnsteige Bf Lehndorf, Rückbau FÜ Paditz, Planungs- und Vermessungsleistungen"

als Vorlage speichern.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/01/2016
Ende: 31/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 17 942 180.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: ARGE ESTW Lehndorf, 2. Baustufe c/o Hentschke-Bau GmbH
Postanschrift: Zeppelinstraße 15
Ort: Bautzen
NUTS-Code: DED24 Bautzen
Postleitzahl: 02625
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Sersa GmbH
Postanschrift: Bremer Straße 65
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden
Postleitzahl: 01067
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Lösen und Laden von Boden der Klasse 7 bei TE-Einbau.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Trotz Baugrundaufschlüssen im Rahmen der EP wurde im Baubereich BK 7 angetroffen. Der AN ist im Zuge der TE-Erneuerung mit dem Lösen und Laden von Boden der Bodenklassen 3-5 beauftragt. Mit zunehmender Tiefe geht der Felsersatz in verwitterten Fels bzw. in Festgestein über. Das Lösen und Laden der Bodenklasse 7 ist zum Erbringen der vertraglich geschuldeten Leistung erforderlich.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 18 101 878.87 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 18 107 778.87 EUR