Works - 407956-2019

30/08/2019    S167

Deutschland-München: Putzarbeiten

2019/S 167-407956

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
Postanschrift: Museumsinsel 1
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsches Museum Bau 1 – Bauprojekte Zukunftsinitiative
E-Mail: bauabteilung@deutsches-museum.de
Telefon: +49 892179-661
Fax: +49 892179-665
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutsches-museum.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Sammlungsbau: NV08 zu RA1.341.01 Innenputzarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 17.133.00
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45410000 Putzarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

NV08_NA09 zu RA1.341.01 Innenputzarbeiten

II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum,

Museumsinsel 1,

80538 München

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

— Innenputz auf neuem Mauerwerk als Kalkzementputz, ca. 9 700 m2,

— Innendämmung aus Kalziumsilikatplatten verputzt, ca. 550 m2,

— Innendämmung aus Mineralschaumplatten verputzt, ca. 220 m2,

— Wärmedämmputz ca. 200 m2,

— Deckenputz als Kalkzementputz ca. 2 300 m2,

— Deckenputz auf Rippendecken (Brandschutputz als Rezeptputz) ca. 1 600 m2,

— Abbruch Wandputz in Teilbereichen,

— Ausbesserungsarbeiten Wand- und Deckenputz.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 25/07/2017
Ende: 30/10/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 141-289260

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 17.133.00
Bezeichnung des Auftrags:

RA1.341.01 Innenputzarbeiten

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
10/07/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: S.A.H. Bau und Verputz GmbH
Postanschrift: Neustadter Str. 9
Ort: Coburg
NUTS-Code: DE243 Coburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 85221
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 555 110.55 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-21762411
Fax: +49 89-21762847
Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/08/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45410000 Putzarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum,

Museumsinsel 1,

80538 München

Deutschland

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Innenputzarbeiten.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 12/11/2018
Ende: 18/01/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 39 670.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: S.A.H. Bau und Verputz GmbH
Postanschrift: Neustadter Str. 9
Ort: Coburg
NUTS-Code: DE217 Dachau
Postleitzahl: 96450
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Verlängerte Vorhaltung Baustelleneinrichtung, Auflagerklötze, Brandschutzputz.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Auf Anforderung des Bauphysikers werden zusätzliche Auflagerklötze aus Foamglass als Unterlage für Porenbetonschwerter erforderlich um die thermische Trennung zu erreichen. Erforderliche Zulageposition für Brandschutzputz an Decken in Kleinflächen: Nach Abschluss der Trockenbauumfassung der Kerne wurde durch den Brandschutzgutachter die Forderung zum Verputzen der Decken für Elektro- und Vorräume mit Brandschutzputz erstellt. Die Flächen sind in Kleinflächen und unter erschwerten Bedingungen zu erstellen. Nachträglicher Wärmedämmputz in Fensterleibungen: Alle Fensterleibungen sind im Anschluss zum Trockenbau umlaufend mit Wärmedämmputz zu versehen. Zulage für nachträglichen lnnenputz: ln Abhängigkeit zu den Stahlbauabstützungen des Dachtragwerks in der LuR-Halle, die bis in das UG abgestützt wurden, konnten einige Wände erst später erstellt werden. Später erstellte Wände im UG müssen nachträglich verputzt werden.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 680 803.39 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 720 473.39 EUR