Dienstleistungen - 414643-2016

25/11/2016    S228    Gerichtshof der Europäischen Union - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Luxemburg-Luxemburg: Koordinierung von Sicherheit und Gesundheit für den Gerichtshof der Europäischen Union

2016/S 228-414643

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gerichtshof der Europäischen Union, direction générale des infrastructures, direction des bâtiments
Luxembourg
2925
Luxemburg
Kontaktstelle(n): Anna Malafronte
Telefon: +352 4303-3528
E-Mail: COJ-PRQ-16/044@curia.europa.eu
NUTS-Code: LU

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://curia.europa.eu

Adresse des Beschafferprofils: http://curia.europa.eu/jcms/jcms/Jo2_7009/#appels_encours

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://curia.europa.eu/jcms/jcms/Jo2_7009/#appels_encours
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Gerichtshof der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
E-Mail: COJ-PRQ-16/044@curia.europa.eu
NUTS-Code: LU000

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://curia.europa.eu/jcms/jcms/Jo2_7009/#appels_encours

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Koordinierung von Sicherheit und Gesundheit für den Gerichtshof der Europäischen Union.

Referenznummer der Bekanntmachung: COJ- PROC-16/044.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79417000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Gerichtshof der Europäischen Union möchte sich gemäß Richtlinie 92/57/EWG des Rates vom 24.6.1992 und der großherzoglichen Verordnung vom 27.6.2008 über die Mindestvorschriften für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz auf zeitlich begrenzten oder ortsveränderlichen Baustellen sowie gemäß aller späteren oder damit verbundener Rechtstexte mit einem Team von Sicherheits- und Gesundheitskoordinatoren für sämtliche in ihren Gebäuden durchgeführten und in der Liste in Anhang I der großherzoglichen Verordnung aufgeführten Arbeiten ausstatten.

Dieses Team umfasst Sicherheits- und Gesundheitskoordinatoren, die über eine Ministerialzulassung für Bauarbeiten der Stufe C gemäß den Bestimmungen der großherzoglichen Verordnung vom 9.6.2006 verfügen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 240 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU
Hauptort der Ausführung:

Luxemburg.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Koordinierung von Sicherheit und Gesundheit in den Gebäuden, die vom EuGH derzeit oder zukünftig genutzt werden (siehe Einzelheiten im Lastenheft).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 240 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Lastenheft.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Die Leistungserbringung ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die über eine Ministerialzulassung für die Ausübung der Tätigkeit als Sicherheits- und Gesundheitskoordinator der Stufe C in Luxemburg gemäß den Bestimmungen der großherzoglichen Verordnung vom 9.6.2006 verfügen.

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/01/2017
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/01/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Gerichtshof der Europäischen Union.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

befugte Person: Ja, 1 Person je Bieter.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Angebote sind ausschließlich im Papierformat vorzulegen. Im Hinblick auf die praktischen Modalitäten für die Einreichung von Angeboten werden die Bieter gebeten, die auf der Website des Gerichtshofs der Europäischen Union veröffentlichte Aufforderung zur Angebotsabgabe zu konsultieren.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
Telefon: +352 4303-1
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Fax: +352 4303-2100

Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

innerhalb von 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Tag, an dem dieser davon Kenntnis genommen hat.

Die Einreichung einer Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten bewirkt weder die Unterbrechung dieser Frist noch den Beginn einer neuen Frist für die Einlegung von Rechtsbehelfen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/11/2016