Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Bauleistung - 418957-2015

Kompaktansicht anzeigen

28/11/2015    S231

Luxemburg-Luxemburg: EIB - Vorarbeiten, Aushub und Erdarbeiten im Vorfeld des Baus eines neuen Bürogebäudes für die Europäische Investitionsbank in Luxemburg

2015/S 231-418957

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Offizielle Bezeichnung: Europäische Investitionsbank
Postanschrift: 98-100, boulevard Konrad Adenauer
Ort: Luxemburg
Postleitzahl: 2950
Land: Luxemburg
Zu Händen von: Lionel Zenner
E-Mail: cs-procurement@eib.org

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.eib.org

Elektronischer Zugang zu Informationen: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=1093

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Vorarbeiten, Aushub und Erdarbeiten im Vorfeld des Baus eines neuen Bürogebäudes für die Europäische Investitionsbank in Luxemburg.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag

NUTS-Code LU000 Luxembourg (Grand-Duché)

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Vorarbeiten umfassen alle vorbereitenden Arbeiten, die vor dem Beginn des Baus des neuen EIB-Gebäudes in Kirchberg ausgeführt werden müssen (Aushub, Baustelleneinrichtung, erforderliche Installationen für den Zugang zum EIB-Campus, Stützmauern, Elemente zur Geräuschminderung, Abgrenzung von Bereichen, Anpassung an die vorübergehende Verkehrsanbindung, Schutzmauer für das Gebäude „East Kirchberg“, Anpassung der Versorgungstechnik usw.).
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45112400 Aushubarbeiten

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
ungefähre Gebäudebereiche nach der Definition in DIN 277:

— Grundfläche: 13 500 m2,

— Bruttogeschossfläche: 58 400 m2,

— Nettogeschossfläche: 53 300 m2,

— Nutzfläche: 35 200 m2.

II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Angaben zu den geforderten Kautionen und Sicherheiten sind den Qualifikationsbedingungen zu entnehmen, die von der eTendering-Plattform heruntergeladen werden können. Der entsprechende Link ist in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ dieser Auftragsbekanntmachung angegeben.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Angaben zur Rechtsform sind den Qualifikationsbedingungen zu entnehmen, die von der eTendering-Plattform heruntergeladen werden können. Der entsprechende Link ist in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ dieser Auftragsbekanntmachung angegeben.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Bewerber werden von diesem Verfahren ausgeschlossen, wenn 1 der Ausschlusskriterien laut Artikel 45 der Richtlinie 2004/18/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31.3.2004 über die Koordinierung der Verfahren zur Vergabe öffentlicher Bauaufträge, Lieferaufträge und Dienstleistungsaufträge auf sie zutrifft.
Durch Unterzeichnung des Bewerbungsschreibens erklären die Bewerber und, soweit zutreffend, die einzelnen Mitglieder eines Konsortiums, dass sie sich nicht in 1 oder mehrerer der Situationen befinden, die in Artikel 45 der Richtlinie 2004/18/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31.3.2004 beschrieben sind.
Durch die Unterzeichnung der Verpflichtungserklärung erklären mit dem Bewerber verbundene Unternehmen, dass sie sich nicht in 1 oder mehrerer der Situationen befinden, die in Artikel 45 der Richtlinie 2004/18/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31.3.2004 beschrieben sind.
Der erfolgreiche Bewerber (soweit zutreffend, betrifft dies jedes Mitglied eines Konsortiums) muss 30 Tage vor Unterzeichnung des Vertrags die folgenden Unterlagen vorlegen:
— einen Auszug/Auszüge aus dem/den entsprechenden Strafregister(n) oder, in Ermangelung dessen, ein gleichwertiges Dokument/gleichwertige Dokumente, das/die von einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Landes ausgestellt wurde(n), in dem die Unternehmen der Bewerber und Unterauftragnehmer gegründet wurden,
— Bescheinigungen, die von den für die Zahlung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen zuständigen Behörden des Landes ausgestellt wurden, in dem die Unternehmen der Bewerber und Unterauftragnehmer gegründet wurden. Falls das betreffende Land Bescheinigungen dieser Art nicht ausstellt, können sie auch durch eine eidesstattliche Erklärung oder eine feierliche Erklärung ersetzt werden, die vor einer zuständigen Gerichts- oder Verwaltungsbehörde, einem Notar oder einer anderen qualifizierten Fachorganisation dieses Landes abgegeben wird.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Bewerber müssen die Bewerbungsunterlagen von der eTendering-Plattform herunterladen. Der entsprechende Link ist in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ dieser Auftragsbekanntmachung angegeben.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Bewerber müssen die Bewerbungsunterlagen von der eTendering-Plattform herunterladen. Der entsprechende Link ist in Abschnitt I „Elektronischer Zugang zu Informationen“ dieser Auftragsbekanntmachung angegeben.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Falls mehr als die maximale Anzahl zulässiger Bewerber die Auswahlkriterien erfüllen, werden die relativen Stärken und Schwächen der Bewerbungen dieser Bewerber erneut überprüft, um die Reihenfolge für die Auswahl festzulegen. Die Einzelheiten sind in den zum Herunterladen bereitstehenden Dokumenten beschrieben, und zwar in Anhang 1 „Qualifikationsbedingungen“, Kapitel 4.
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
LZ-1277.
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
19.1.2016 - 23:59
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
24.3.2016
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Englisch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Gericht der Europäischen Union
Postanschrift: rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxemburg
Postleitzahl: 2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.11.2015