Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 422295-2022

03/08/2022    S148

Polen-Warschau: Rückflüge im Linienverkehr mit Unterstützung von FRONTEX

2022/S 148-422295

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache (Frontex)
Postanschrift: Plac Europejski 6
Ort: Warsaw
NUTS-Code: PL Polska
Postleitzahl: 00-844
Land: Polen
E-Mail: procurement@frontex.europa.eu
Telefon: +48 222059500
Fax: +48 222059501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.frontex.europa.eu
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rückflüge im Linienverkehr mit Unterstützung von FRONTEX

Referenznummer der Bekanntmachung: FRONTEX/OP/1000/2018/KM
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
63500000 Dienstleistungen von Reisebüros und Reiseveranstaltern sowie Hilfstätigkeiten für Touristen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rückflüge im Linienverkehr mit Unterstützung von FRONTEX.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 15 000 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: PL Polska
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rückflüge im Linienverkehr mit Unterstützung von FRONTEX.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Nur für den ursprünglichen Auftrag: in den Verdingungsunterlagen angegebene technische Zuschlagskriterien / Gewichtung: 0,6
Preis - Gewichtung: 0,4
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Zusätzliche Lieferungen, deren Beschaffung den strengen Vorschriften der Richtlinie genügt
Erläuterung:

Gestützt auf Ziffer 11. 1 Buchstabe e) des Anhangs 1 der Haushaltsordnung über die Finanzvorschriften für den Gesamthaushaltsplan der Union, wonach der öffentliche Auftraggeber das Verhandlungsverfahren ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung unabhängig vom geschätzten Auftragswert für Dienstleistungen anwenden kann, die in der Wiederholung gleichartiger Dienstleistungen bestehen, mit denen ein Wirtschaftsteilnehmer betraut wurde, der von demselben öffentlichen Auftraggeber einen ursprünglichen Auftrag erhalten hat, sofern diese Dienstleistungen einem Grundentwurf entsprechen, für den der ursprüngliche Auftrag nach Veröffentlichung einer Bekanntmachung vergeben wurde, und in dem Grundentwurf der Umfang möglicher neuer Dienstleistungen und die Bedingungen für ihre Vergabe angegeben sind. Der mögliche Rückgriff auf ein Verhandlungsverfahren ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung zum Zwecke der Anhebung der finanziellen Obergrenze wurde bereits in den Ausschreibungsunterlagen für das offene Ausschreibungsverfahren FRONTEX/OP/1000/2018 (Leistungsbeschreibung, Artikel II.1.6) und Vertragsentwurf, Artikel I.5.1)) und anschließend in dem mit dem Auftragnehmer geschlossenen Rahmenvertrag offengelegt; die entsprechende Änderung des Vertrags wurde von Frontex vergeben, wodurch sich der Auftragswert um weitere 15 000 000 EUR erhöhte.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 233-531567
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
19/07/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: eTravel SA
Postanschrift: Al. Jerozolimskie 142B
Ort: Warsaw
NUTS-Code: PL Polska
Postleitzahl: 02-305
Land: Polen
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 15 000 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2022