Fournitures - 43009-2022

26/01/2022    S18

Allemagne-Munich: Appareils et instruments médicaux divers

2022/S 018-043009

Avis de marché

Fournitures

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Artemed Klinikum München Süd GmbH & Co.KG
Adresse postale: Am Isarkanal 30
Ville: München
Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Code postal: 81379
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Herr Hans Neuner
Courriel: neuner@wn-architekten.de
Téléphone: +49 8918909630
Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.artemed-muenchen-sued.de/
I.3)Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.subreport.de/E56958911
Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées au(x) point(s) de contact susmentionné(s)
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Autre type: Artemed Klinikum München Süd GmbH&Co.KG
I.5)Activité principale
Santé

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Lieferung und Installation verschiedener Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) und einer Sterilisationsanlage

II.1.2)Code CPV principal
33190000 Appareils et instruments médicaux divers
II.1.3)Type de marché
Fournitures
II.1.4)Description succincte:

Das Artemed Klinikum München Süd ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Lieferung und Installation verschiedener Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) (Los 1) und einer Sterilisationsanlage (Los 2).

Beschaffungsgegenstand im Los 1 ist die Lieferung und Installation verschiedener Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) mit Trocknungseinrichtung, entsprechend DIN EN ISO 15883-1 und DIN EN ISO 15883-2, mit CE-Zeichen gemäß MPG, welches zur Aufbereitung von Standard-OP-Instrumentarium, MIC-Instrumente, Augeninstrumente, Dentalinstrumente, Anästhesiematerialien, Container, OP-Schuhe, Schüsseln, Glaswaren und sonstige Utensilien geeignet ist.

Beschaffungsgegenstand im Los 2 ist eine Sterilisationsanlage mit 2 Dampfsterilisatoren, 2 Eigendampferzeugern und dem jeweiligen Zubehör.

Nähere Einzelheiten können dem Leistungsverzeichnis entnommen werden.

II.1.5)Valeur totale estimée
Valeur hors TVA: 1.00 EUR
II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: oui
Il est possible de soumettre des offres pour tous les lots
II.2)Description
II.2.1)Intitulé:

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG)

Lot nº: 1
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
33190000 Appareils et instruments médicaux divers
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description des prestations:

Beschaffungsgegenstand im Los 1 ist die Lieferung und Installation verscheidener Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) mit Trocknungseinrichtung, entsprechend DIN EN ISO 15883-1 und DIN EN ISO 15883-2, mit CE-Zeichen gemäß MPG, welches zur Aufbereitung von Standard-OP-Instrumentarium, MIC-Instrumente, Augeninstrumente, Dentalinstrumente, Anästhesiematerialien, Container, OP-Schuhe, Schüsseln, Glaswaren und sonstige Utensilien geeignet ist.

II.2.5)Critères d’attribution
Critères énoncés ci-dessous
Critère de qualité - Nom: Funktionalität und Qualität / Pondération: 30 %
Critère de qualité - Nom: Service und Kundendienst / Pondération: 15 %
Critère de qualité - Nom: Umweltaspekte / Pondération: 5 %
Prix - Pondération: 50 %
II.2.6)Valeur estimée
Valeur hors TVA: 1.00 EUR
II.2.7)Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
Durée en mois: 6
Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10)Variantes
Des variantes seront prises en considération: oui
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Es kann ein Nebenangebot in Form eines Rabattes für eine gemeinsame Beauftragung der Lose 1 und 2 abgegeben werden. Weitere Nebenangebote / Alternativangebote sind nicht zulässig. Die Abgabe von Nebenangeboten ist nur in Verbindung mit der Abgabe der entsprechenden Einzellose zulässig. Die Rabatte (in %) auf die Angebotsendsummen für das jeweilige Los sind im Angebotsschreiben in der Ziffer 3 anzugeben. Die rabattierten Angebotsendsummen werden der Wirtschaftlichkeitsbewertung zugrunde gelegt. Voraussetzung für eine Zuschlagserteilung auf beide Lose ist, dass die - ggf. rabattierten - Angebote des betreffenden Bieters in den Einzellosen Los1/Los2 die jeweils wirtschaftlichsten sind.

II.2)Description
II.2.1)Intitulé:

Sterilisationsanlage

Lot nº: 2
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
33190000 Appareils et instruments médicaux divers
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description des prestations:

Beschaffungsgegenstand im Los 2 ist eine Sterilisationsanlage mit 2 Dampfsterilisatoren, 2 Eigendampferzeugern und dem jeweiligen Zubehör.

II.2.5)Critères d’attribution
Critères énoncés ci-dessous
Critère de qualité - Nom: Funktionalität und Qualität / Pondération: 30 %
Critère de qualité - Nom: Service und Kundendienst / Pondération: 15 %
Critère de qualité - Nom: Umweltaspekte / Pondération: 5 %
Prix - Pondération: 50 %
II.2.6)Valeur estimée
Valeur hors TVA: 1.00 EUR
II.2.7)Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
Durée en mois: 6
Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10)Variantes
Des variantes seront prises en considération: oui
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Es kann ein Nebenangebot in Form eines Rabattes für eine gemeinsame Beauftragung der Lose 1 und 2 abgegeben werden. Weitere Nebenangebote / Alternativangebote sind nicht zulässig. Die Abgabe von Nebenangeboten ist nur in Verbindung mit der Abgabe der entsprechenden Einzellose zulässig. Die Rabatte (in %) auf die Angebotsendsummen für das jeweilige Los sind im Angebotsschreiben in der Ziffer 3 anzugeben.Die rabattierten Angebotsendsummen werden der Wirtschaftlichkeitsbewertung zugrunde gelegt. Voraussetzung für eine Zuschlagserteilung auf beide Lose ist, dass die - ggf. rabattierten - Angebote des betreffenden Bieters in den Einzellosen Los1/Los2 die jeweils wirtschaftlichsten sind.

Section III: Renseignements d’ordre juridique, économique, financier et technique

III.1)Conditions de participation
III.1.1)Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession
Liste et description succincte des conditions:

Für beide Lose:

(1) Erklärung des Unternehmens, dass vergaberechtliche Ausschlussgründe gemäß §§ 123 und 124 GWB nicht vorliegen; Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

(2) Eigenerklärung, dass in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt wurde. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

4) Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

5) Eigenerklärung zur Eintragung in ein Berufs-/Handelsregister, bzw. Eigenerklärung, dass keine Verpflichtung zur Eintragung in ein Berufs-/Handelsregister besteht (anderer Nachweis über die Erlaubnis der Berufsausübung); auf Verlangen ist ein Gewerbeanmeldung, Berufs-/Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer oder anderweitige sonstige Nachweise vorzulegen. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

III.1.2)Capacité économique et financière
Liste et description succincte des critères de sélection:

Für beide Lose:

1) Angabe des Jahresumsatzes, einschließlich eines Jahresumsatzes in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags (Los 1 RDG und Los 2 Sterilisatoren); eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen sind auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

2) Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssume für Personenschäden i.H.v. 1.000.000,00 EUR und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) i.H.v. 500.000,00 EUR. Eine entsprechende Zusicherung der Versicherung bzw. einen entsprechenden Versicherungsnachweis ist auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

III.1.3)Capacité technique et professionnelle
Liste et description succincte des critères de sélection:

Für Los 1:

(1)Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit sind mindestens zwei geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und Dienstleistungen der in den letzten höchstens drei Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen anzugeben. Die zwei Referenzprojekte müssen jeweils mindestens folgende Geräteanzahlen und Gerätegrößen enthalten:

•3 Stück RDG für 15 Siebe und •1 Stück RDG für 30 Siebe Zudem müssen die Beschickungswagen und -einsätze für beide Gerätegrößen kompatibel sein.

Zu den Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

• Kurztitel,

• Wert des Auftrages,

• Zeitraum der Leistungserbringung,

• Name des Auftraggebers inkl. Ansprechpartner und Kontaktdaten,

• Beschreibung der ausgeführten Leistungen,

• Angabe Geräteanzahlen und Gerätegroße Es ist das Formblatt Anlage zu L 1240 Los 1 RDG Referenzen zu verwenden.

Los 2:

(2) Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit sind mindestens zwei geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und Dienstleistungen der in den letzten höchstens drei Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen anzugeben. Die zwei Referenzprojekte müssen jeweils mindestens folgende Geräteanzahlen und Gerätegrößen enthalten:

• 2 Stück Dampfsterilisatoren für 12 STE und • 2 Stück Eigendampferzeuger Zu den Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

• Kurztitel,

• Wert des Auftrages,

• Zeitraum der Leistungserbringung,

• Name des Auftraggebers inkl. Ansprechpartner und Kontaktdaten,

• Beschreibung der ausgeführten Leistungen,

• Angabe Geräteanzahlen und Gerätegroße Es ist das Formblatt Anlage zu L 1240 Los 2 Sterilisatoren Referenzen zu verwenden.

Für beide Lose:

(3) Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen. Auf gesondertes Verlangen sind entsprechende Nachweise in Form von Studiennachweisen oder sonstigen Bescheinigungen bzw. Angaben wie Berufserfahrung und ausgeübten Tätigkeiten zu den Personen einzureichen. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

(4) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich sind. Auf gesondertes Verlangen sind entsprechende Nachweise einzureichen. Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

(5) Angabe, welche Teile des Auftrags als Unteraufträge vergeben werden; Es ist der Vordruck L 1240 zu verwenden.

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2)Date limite de réception des offres ou des demandes de participation
Date: 22/02/2022
Heure locale: 12:00
IV.2.3)Date d’envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4)Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6)Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
L'offre doit être valable jusqu'au: 30/04/2022
IV.2.7)Modalités d’ouverture des offres
Date: 22/02/2022
Heure locale: 12:30

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.1)Renouvellement
Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3)Informations complémentaires:

1) Bewerber-/Bietergemeinschaften sind zugelassen, soweit ihre Bildung nach den Maßgaben der Rechtsprechung im Einzelfall rechtmäßig ist. Im Falle einer Bewerber-/Bietergemeinschaft ist mit dem Angebot eine Bietergemeinschaftserklärung (s.Vordruck) einzureichen, aus welcher die einzelnen Mitglieder und das vertretungsberechtigte Mitglied hervorgeht und mit welchem erklärt wird, dass die Bildung der Bietergemeinschaft rechtlich zulässig ist und dass die Mitglieder im Falle des Zuschlags eine Arbeitsgemeinschaft bilden sowie sich zur gesamtschuldnerischen Haftung für alle im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Verbindlichkeiten verpflichten.

Im Falle einer Bietergemeinschaft sind sämtliche unter Abschnitt III.1.1) der EU-Bekanntmachung aufgeführten Unterlagen, Erklärungen bzw. Nachweise jeweils von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft vorzulegen. Die unter den Abschnitten III.1.2) und III.1.3) der EU-Bekanntmachung aufgeführten Unterlagen, Erklärungen bzw. Nachweise können für die Bietergemeinschaft insgesamt vorgelegt werden.

2) Beabsichtigt der Bieter/ die Bietergemeinschaft, Nachunternehmer (keine Lieferanten, Zulieferer usw.) einzusetzen, so hat sie die betreffenden Teile des Auftrages in ihrem Angebot anzugeben.

3) Ein Bieter kann sich, auch als Mitglied einer Bietergemeinschaft, zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit sowie der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit (gem. den Teilnahmebedingungen unter III.1.2) und III.1.3) gem. § 47 VgV der Kapazitäten anderer Unternehmen bedienen („Eignungsleihe“). Der Bieter hat den/die Eignungsleihe-Unternehmen zu benennen (s. Vordruck) und die unter III.1.1) aufgeführten Unterlagen auch für den Dritten beizufügen. Des Weiteren hat er die in III.1.2 und III.1.3 genannten Unterlagen jeweils in dem Umfang für den Dritten beizufügen, wie sich auf die Eignung des Dritten bezogen werden soll. Sofern sich die Eignung auch auf Eignungskriterien nach III.1.3 beziehen soll, wird ergänzend auf § 47 Abs. 1 S. 3 VgV hingewiesen. Erfüllt das benannte Eignungsleihe-Unternehmens das entsprechende Eignungskriterium nicht oder liegt bei diesem ein Ausschlussgrund gem. §§ 123, 124 GWB vor, muss ihn der Bieter innerhalb einer von der Vergabestelle zu bestimmenden Frist ersetzen.

4) Soweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen ausschließlich über die unter I.3 genannte Vergabeplattform einzureichen,

5) Eine Erstattung von Kosten/Aufwendungen für die Erstellung des Angebots und die Teilnahme am Vergabeverfahren findet nicht statt,

6) Die Verfahrens- und Vertragssprache ist deutsch.

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Vergabekammer Südbayern,
Adresse postale: Maximiliansstrasse 39
Ville: München
Code postal: 80538
Pays: Allemagne
Téléphone: +49 8921762411
Fax: +48 921762847
Adresse internet: www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Date d’envoi du présent avis:
21/01/2022