Lieferungen - 431514-2020

15/09/2020    S179

Deutschland-Berlin: Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte

2020/S 179-431514

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof GmbH
Postanschrift: Wüsthoffstraße 15
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 12101
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Sebastian Wiedenhaupt
E-Mail: sebastian.Wiedenhaupt@sjk.de
Telefon: +49 3072021584
Fax: +49 3081728605

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.sjk.de

Adresse des Beschafferprofils: http://jt-krankenhausplanung.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://jt-krankenhausplanung.de/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: JTKP – Dipl.-Ing. Jürgen Thieme – Büro für Krankenhausplanung
Postanschrift: Am Waldesrand 6
Ort: Wandlitz
NUTS-Code: DE40 Brandenburg
Postleitzahl: 16348
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): JTKP – Dipl.-Ing. Jürgen Thieme – Büro für Krankenhausplanung
E-Mail: ausschreibung@jt-krankenhausplanung.de
Telefon: +49 3072021584
Fax: +49 3081728605

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://jt-krankenhausplanung.de/?p=126

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhausbetrieb
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

2020-SJK-APO-LVNr15-1.15-5 Kommissionierautomat für Apotheken

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-SJK-APO-LVNr15-1.15-5
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33000000 Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mit den anstehenden Investitionen soll der gesamte Bereich der Apotheke einer Neustrukturierung mit vollständiger Sanierung des Bereiches einschließlich der gesamten Technikinstallation unterzogen werden. Im Rahmen der Sanierung soll ein Reinraumkomplex nach GMP-Standard, der zwei Herstellungsbereiche für TPN und Zytostatika beherbergt und die Herstellungskapazitäten deutlich erweitert. Für den allgemeinen Apothekenbetrieb werden zu dem Laborbereiche der Analytik und der Rezeptur geschaffen und eingerichtet.

Neben den umfangreichen Büroflächen wird mit der Sanierung eine Aufstellfläche für einen Kommissionier-Automaten für Arzneimittel geschaffen.

Für die Apotheke des St. Joseph Krankenhauses Berlin-Tempelhof ist zur Neuordnung der Materialflüsse ein automaten-unterstütztes Kommissionierungssystem für die Vollversorgung mit Medical-Produkte der angeschlossenen Krankenhäuser und sonstigen Empfänger gemäß Apotheken-Betriebsordnung anzuschaffen und zu etablieren

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung, Aufstellung, Montage einschl Inbetriebnahme, Einweisung und eine mehrtätige Inbetriebnahme Begleitung für einen Kommissionierautomaten für Apothekengüter mit mind. 47 000 Lagerplätzen einer automatischen Zuführtung von Leerkisten und einer Rollenlaufbahn mit Staustrecke für die manuelle Kommissionierung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17/01/2021
Ende: 25/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 2
Höchstzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Sie Detailangabe im Memorandum zum indikativen Angebot.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Grundlage ist eine ausgweisene begrenzte Wettbewerbfläche innerhalb der sich in Sanierung befindenen Apotheke, die durch den Anbieter in Hinblick auf sein Lösungskonzept frei gestaltet werden kann. Die planerische Umsetzung ist Teil der Wertungskriterien.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Details zur Kapazitätsauslegung des Automaten sowie die zu erreichenden Kommissionierleistung anhand der Tourenpläne der Apotheke sind den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Die Bieter sind verpflichtet innerhalb der Produktpräsentation einen Umlaufzyklus aus Kommissionierung und Einlagerung darzustellen und die Leistungsfähigkeit nachzuweisen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen – als Zulassungskriterium ist der Nachweis von drei Referenzen vergleichbarer Lösungsansätze nachzuweisen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen – Vorlage der Referenzbescheinigungen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/10/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 11/10/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

— keine.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung – Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 90308316
Fax: +49 90307613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020