Dienstleistungen - 432137-2020

15/09/2020    S179

Deutschland-Peine: Überprüfung von Abwasserkanälen

2020/S 179-432137

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Wasserverband Peine
Postanschrift: Horst 6
Ort: Peine
NUTS-Code: DE91A Peine
Postleitzahl: 31226
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Wasserverband Peine
E-Mail: stefan.bock@wvp-online.de
Telefon: +49 5171/956111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wvp-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E16781171
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Delligsen – Optische Inspektion des Schmutz- und Regenwassernetzes

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Wasserverband Peine, im folgenden AG genannt, beabsichtigt, das Regen- und Schmutzwasserkanalsystem im Flecken Delligsen mit einer optischen Kanalinspektion zu untersuchen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 586 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Optische Kanalinspektionsarbeiten im Flecken Delligsen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE926 Holzminden
Hauptort der Ausführung:

Flecken Delligsen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung der optischen Inspektion ist im Zeitraum Ende November 2020, bis Ende April 2021 zu erfüllen. Zu untersuchen sind: ca. 14000 m Hauptkanal, ca. 700 St. Hausanschlüsse und ca. 400 Kontrollschächte.

Weiterhin sind folgende Punkte Bedingung für die Teilnahme am Wettbewerb:

— Sicherstellung, dass zeitgleich mindestens 2 Kamerawagen und 2 Spülwagen im Einsatz sein können;

— Referenzprojekte der letzten 3 Jahre;

— KI-Schein (gepr. Kanalinspekteur, mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung) oder eine vergleichbare Bescheinigung muss vorliegen;

— Güteschutz Kanalbau Gütezeichen „R“ (Reinigung) und „I“ (Inspektion) oder gleichwertige Zertifikate müssen vorhanden sein;

— Spülwagen muss aus ökologischen Gründen ein Aufbereiter sein;

— Die TV Befahrung Hausanschlüsse mit Geo Sense.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 185 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/11/2020
Ende: 12/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Optische Kanalinspektionsarbeiten im Flecken Delligsen

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE926 Holzminden
Hauptort der Ausführung:

Flecken Delligsen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung der optischen Inspektion ist im Zeitraum Ende November 2020, bis Ende April 2021 zu erfüllen. Zu untersuchen sind: ca. 11 000 m Hauptkanal, ca. 480 St. Hausanschlüsse und ca. 300 Kontrollschächte.

Weiterhin sind folgende Punkte Bedingung für die Teilnahme am Wettbewerb:

— Sicherstellung, dass zeitgleich mindestens 2 Kamerawagen und 2 Spülwagen im Einsatz sein können;

— Referenzprojekte der letzten 3 Jahre;

— KI-Schein (gepr. Kanalinspekteur, mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung) oder eine vergleichbare Bescheinigung muss vorliegen;

— Güteschutz Kanalbau Gütezeichen „R“ (Reinigung) und „I“ (Inspektion) oder gleichwertige Zertifikate müssen vorhanden sein;

— Spülwagen muss aus ökologischen Gründen ein Aufbereiter sein;

— Die TV Befahrung Hausanschlüsse mit Geo Sense.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 135 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/11/2020
Ende: 12/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Optische Kanalinspektionsarbeiten im Flecken Delligsen

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE926 Holzminden
Hauptort der Ausführung:

Flecken Delligsen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung der optischen Inspektion ist im Zeitraum Ende November 2020, bis Ende April 2021 zu erfüllen. Zu untersuchen sind: ca. 11 000 m Hauptkanal, ca. 600 St. Hausanschlüsse und ca. 330 Kontrollschächte.

Weiterhin sind folgende Punkte Bedingung für die Teilnahme am Wettbewerb:

— Sicherstellung, dass zeitgleich mindestens 2 Kamerawagen und 2 Spülwagen im Einsatz sein können;

— Referenzprojekte der letzten 3 Jahre;

— KI-Schein (gepr. Kanalinspekteur, mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung) oder eine vergleichbare Bescheinigung muss vorliegen;

— Güteschutz Kanalbau Gütezeichen „R“ (Reinigung) und „I“ (Inspektion) oder gleichwertige Zertifikate müssen vorhanden sein;

— Spülwagen muss aus ökologischen Gründen ein Aufbereiter sein;

— Die TV Befahrung Hausanschlüsse mit Geo Sense.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 150 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/11/2020
Ende: 12/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Optische Kanalinspektionsarbeiten im Flecken Delligsen

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE926 Holzminden
Hauptort der Ausführung:

Flecken Delligsen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung der optischen Inspektion ist im Zeitraum Ende November 2020, bis Ende April 2021 zu erfüllen. Zu untersuchen sind: ca. 9 000 m Hauptkanal, ca. 400 St. Hausanschlüsse und ca. 200 Kontrollschächte.

Weiterhin sind folgende Punkte Bedingung für die Teilnahme am Wettbewerb:

— Sicherstellung, dass zeitgleich mindestens 2 Kamerawagen und 2 Spülwagen im Einsatz sein können;

— Referenzprojekte der letzten 3 Jahre;

— KI-Schein (gepr. Kanalinspekteur, mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung) oder eine vergleichbare Bescheinigung muss vorliegen;

— Güteschutz Kanalbau Gütezeichen „R“ (Reinigung) und „I“ (Inspektion) oder gleichwertige Zertifikate müssen vorhanden sein;

— Spülwagen muss aus ökologischen Gründen ein Aufbereiter sein;

— Die TV Befahrung Hausanschlüsse mit Geo Sense.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 120 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/11/2020
Ende: 12/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— aktueller Auszug aus dem Handels- oder Berufsregister

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung, dass:

— über das Vermögen des Unternehmens nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde;

— das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet;

— das Unternehmen im Verfahren nicht vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde.

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben hat;

— dass das Unternehmen ordnungsgemäße Zahlungen von Beiträgen an die gesetzlichen Krankenkassen vornimmt;

— Mitgliedsbescheinigung der Berufsgenossenschaft in Kopie;

— Erklärung über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung;

— Erklärung über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben (Bescheinigung der zuständigen Behördein Kopie);

— Nachweis des Bestehens einer Umwelthaftpflichtversicherung und Betriebshaftpflichtversicherung;

— Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz der Leistungen, die Gegenstand des Auftrages sind, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Übersicht über die in den letzten 3 Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen;

— bei Leistungen an öffentliche Auftraggeber Nachweis durch eine von der zuständigen Behörde ausgestellten oder beglaubigten Bescheinigung;

— Aufgrund der Corona Krise muss sichergestellt sein, dass zeitgleich mindestens 2 Kamerawagen und 2 Spülwagen im Einsatzsein können, auch wenn innereuropäische Grenzen geschlossen sein sollten;

— Referenzprojekte der letzten 3 Jahre;

— KI-Schein (gepr. Kanalinspekteur, mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung) oder eine vergleichbare Bescheinigung muss vorliegen;

— Güteschutz Kanalbau Gütezeichen „R“ (Reinigung) und „I“ (Inspektion) oder gleichwertige Zertifikate müssen vorhanden sein;

— Spülwagen muss aus ökologischen Gründen ein Aufbereiter sein;

— Die TV Befahrung Hausanschlüsse mit Geo Sense.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

— Beginn der Arbeiten 18.11.2020 oder früher;

— Ende der Arbeiten 12.4.2021;

— Los 1: ca. 14 000 m Hauptkanal, ca. 700 St. Hausanschlüsse, ca. 400 Kontrollschächte;

— Los 2: ca. 11 000 m Hauptkanal, ca. 480 St. Hausanschlüsse, ca. 300 Kontrollschächte;

— Los 3: ca. 11 000 m Hauptkanal, ca. 600 St. Hausanschlüsse, ca. 330 Kontrollschächte;

— Los 4: ca. 9 000 m Hauptkanal, ca. 400 St. Hausanschlüsse, ca. 200 Kontrollschächte.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/10/2020
Ortszeit: 09:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/10/2020
Ortszeit: 09:30
Ort:

Fachtagungsraum

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es handelt sich um eine europaweite Ausschreibung im Offenen Verfahren gemäß VgV. Es sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus § 160 Abs. 3 GWB. (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020