Dienstleistungen - 432183-2020

15/09/2020    S179

Deutschland-Frankenthal (Pfalz): Planungsleistungen im Bauwesen

2020/S 179-432183

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) – Zentrale Vergabe
Postanschrift: Rathausplatz 2-7
Ort: Frankenthal (Pfalz)
NUTS-Code: DEB31 Frankenthal (Pfalz), Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67227
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@frankenthal.de
Telefon: +49 623389-391

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.frankenthal.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXS0Y5UYYDA/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXS0Y5UYYDA
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kitas am Ostparkstadion – Planungsleistungen (Objektplanung)

Referenznummer der Bekanntmachung: 6373
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Werkvertrag über Leistungen der Objektplanung, Leistungsbild Gebäude und Innenräume zum Bau zweier Kindertagesstätten in der Stadt Frankenthal (Pfalz)

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 869 747.90 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB31 Frankenthal (Pfalz), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Nachtweideweg / Am Kanal

67227 Frankenthal (Pfalz)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Beschaffung sind die Vergabe von Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 9, Objektplanung, Abschnitt 1 § 34 HOAI (Leistungsbild Gebäude und Innenräume) für den Neubau zweier Kindertagesstätten, 67227 Frankenthal (Pfalz), Nachtweideweg (Gebäude 1) und Am Kanal (Gebäude 2).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 869 747.90 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Auswahlkriterien

a. Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit (10 %)

a.a. Gesamt-Jahresnettoumsatz im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 (durchschn. GJU) (5 %),

a.b. Durchschn. spezifischer GJU (netto) im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 bzgl. der ausgeschriebenen Dienstleistung (Objektplanung Architektur).(5 %),

b. Berufliche und technische Leistungsfähigkeit (90 %)

b.a. Durchschnittliche Anzahl angestellter Beschäftigten (mit Führungskräften und ohne Auszubildende) in den Jahren 2017 bis 2019 (10 %),

b.b. Berufserfahrung des für das Projekt vorgesehenen Projektleiters (25 %),

b.c. Erfahrung als Projektleiter bei vergleichbaren Planungsanforderungen (bzgl. Schwierigkeit, Größe, Umfang Realisiert) (25 %),

b.d. Berufserfahrung des für das Projekt vorgesehenen stellvertretenden Projektleiters (15 %),

b.e. Erfahrung als stell. Projektleiter bei vergleichbaren Planungsanforderungen (bzgl. Schwierigkeit, Größe, Umfang realisiert)(15 %).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt;

— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 Abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. (durchschnittlicher GJU und spezifischer GJU);

— Auszug aus dem Gewerbezentralregister (wird von der Vergabestelle angefordert).

Einzureichende Unterlagen:

— Handelsregisterauszug, wenn nicht vorhanden Gewerbeanmeldung, nicht älter als 12 Monate (auf Anforderung der Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Angaben zu Arbeitskräften;

— Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation;

— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung;

— Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft;

— Absicherung im Schadensfall.

Deckung Personenschäden min. 2 Mio. EUR

Deckung Sach- und Vermögensschäden min. 1 Mio. EUR

— Einhaltung Tariftreue bzw. Mindestlohn.

Einzureichende Unterlagen:

— aktueller Nachweis Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen);

— Mustererklärung 1 Tariftreue und Mindestentgelt (LTTG) (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen);

— Mustererklärung 3 Tariftreue und Mindestentgelt (LTTG) (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen);

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, nicht älter als 12 Monate (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen);

— Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, nicht älter als 12 Monate (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen);

— Unbedenklichkeitsbescheinigung über die Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung (Krankenkasse), nicht älter als 12 Monate (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis über die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ bzw. „Ingenieur“ gemäß § 75 Abs. 1 VgV oder nach der EU-Richtlinie 5/36/EG vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (Abl. EU Nr. L 255 S. 22, 2007 Nr. L271 S. 18), zuletzt geändert durch die EU-Richtlinie 2013/55/EU vom 28. Dezember 2013.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Architekt bzw. Ingenieur

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

— Ausgefüllter Berwerbungsbogen (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen)

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/10/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 02/11/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y5UYYDA

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020