Dienstleistungen - 432229-2020

15/09/2020    S179

Deutschland-Steinfurt: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2020/S 179-432229

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreis Steinfurt
Postanschrift: Tecklenburger Str. 10
Ort: Steinfurt
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Postleitzahl: 48565
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@kreis-steinfurt.de
Telefon: +49 2551691291
Fax: +49 25516991291
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.kreis-steinfurt.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYY29XD0/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYY29XD0
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dokumentation der Kommunikationstechnik und Erstellung einer Haushaltsunterlage für den Digitalpakt der Schulen des Kreises Steinfurt — 11 Schulen mit 17 Standorten

Referenznummer der Bekanntmachung: 30-40-146-EU
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Kreis Steinfurt ist Schulträger von 6 Berufskollegs und 5 Förderschulen. Im Rahmen des anstehenden Digitalpakts wird beabsichtigt, die Kommunikationstechnik sämtlicher Schulstandorte zu dokumentieren und zu ertüchtigen. Dabei wird u. a. die Erfassung des Ist-Zustandes sowie die Erstellung einer Haushaltsunterlage für den Digitalpakt angestrebt.

Insgesamt teilen sich die kreiseigenen Schulen auf 17 Schulstandorte auf. Weitere Informationen zu den einzelnen Gebäuden je Standort sind den Vergabeunterlagen beigefügt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
32412000 Kommunikationsnetz
32571000 Kommunikationsinfrastruktur
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Hauptort der Ausführung:

Kreis Steinfurt Tecklenburger Str. 10 48565 Steinfurt Schulen und Förderschulen des Kreises Steinfurt in den Orten Steinfurt (3), Emsdetten (2), Ibbenbüren (5), Rheine (4), Lengerich (1), Greven (1) und Mettingen (1).

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Kreis Steinfurt ist Schulträger von 6 Berufskollegs und 5 Förderschulen. Im Rahmen des anstehenden Digitalpakts wird beabsichtigt, die Kommunikationstechnik sämtlicher Schulstandorte zu dokumentieren und zu ertüchtigen. Dabei wird u. a. die Erfassung des Ist-Zustandes sowie die Erstellung einer Haushaltsunterlage für den Digitalpakt angestrebt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Referenzen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Technische Leistungsfähigkeit / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Personelle Leistungsfähigkeit / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Zeitgleiche Standortaufnahme / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: früherer Fertigstellungstermin / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit / Gewichtung: 3
Qualitätskriterium - Name: Zertifizierung nach ISO / Gewichtung: 2
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 61
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 28/02/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zu Ausschlussgründen

Eigenerklärung zum Brutto-Gesamtumsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Darlegung, inwieweit die oder der Auftragnehmer/in in der Lage ist, die durchzuführenden Arbeiten auch bei Ausfällen der projekt verantwortlichen Person bzw. der kontinuierlichen Projektbegleitung zu gewährleisten;

— Eigenerklärung zur Bereitschaft auch Dienst außerhalb der regulären Arbeitszeit zu verrichten;

— ISO 9001 Zertifikat;

— Referenzen über Erfahrung im Rahmen von Digitalisierungs-Inhalten in Lehranstalten in den letzten 3 Jahren.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

— Berufshaftpflichtversicherung oder entsprechende Bankerklärung;

— Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Personenschäden in Höhe von 500 000 EUR, für Sachschäden in Höhe von 150 000 EUR.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/10/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 03/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/10/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

48565 Steinfurt, Tecklenburger Str. 10, Raum D3026

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Anwesenheit von Bietern oder sonst interessierten Personen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYY29XD0

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Telefon: +49 2514111691
Fax: +49 255169-91023
Internet-Adresse: https://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020