Servicios - 439516-2019

18/09/2019    S180    Servicios - Anuncio de licitación - Procedimiento negociado 

Alemania-Berlín: Servicios de corretaje de seguros

2019/S 180-439516

Anuncio de licitación – sectores especiales

Servicios

Base jurídica:

Directiva 2014/25/UE

Apartado I: Entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Berliner Wasserbetriebe
Número de identificación fiscal: DE136630247
Dirección postal: Neue Jüdenstr. 2
Localidad: Berlin
Código NUTS: DE300
Código postal: 10179
País: Alemania
Persona de contacto: Einkauf Lieferungen und Leistungen
Correo electrónico: vergabe-l@bwb.de
Fax: +49 30-86442790

Direcciones de internet:

Dirección principal: www.bwb.de

Dirección del perfil de comprador: www.bwb.de

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.3)Comunicación
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
I.6)Principal actividad
Agua

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Ausschreibung von Versicherungsmaklerleistungen

Número de referencia: EK-L_KM-2019-0020
II.1.2)Código CPV principal
66518100
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Seit über 160 Jahren versorgen die Berliner Wasserbetriebe Berlin mit Trinkwasser und behandeln das Abwasser. Heute sichern wir die Trinkwasserversorgung für 3,6 Mio. Berlinerinnen und Berliner und reinigen das Abwasser mit modernster und innovativer Technik. Damit sind wir eines der größten Unternehmen mit langer Erfahrung in der Wasserbranche. Als Unternehmen des Landes Berlin gestalten und fördern wir die lebenswerte, moderne Metropole Berlin.

Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist die Beschaffung unabhängiger Versicherungsmaklerleistungen zur Betreuung und Verwaltung aller bestehenden Versicherungen, insbesondere Haftpflichtversicherungen (Betriebs-, Umwelt-, Haftpflicht-, Umweltschaden-Versicherung), Sachversicherungen (Feuer-, Industrie-Versicherung) und Kfz-Flottenversicherung, sowie die Unterstützung beim Abschluss von neuen Versicherungsverträgen unter Einhaltung der vergaberechtlichen Anforderungen.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE300
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Berlin und Umland

II.2.4)Descripción del contrato:

Die Leistungen umfassen die fortlaufende Betreuung und Verwaltung aller von den Berliner Wasserbetrieben und den weiteren Gesellschaften der Berlinwasser Gruppe unterhaltenen Versicherungsverträge durch einen unabhängigen Versicherungsmakler. Die Leistungen stellen sich insbesondere wie folgt dar:

— regelmäßige Überprüfung des Bestands,

— Beratung hinsichtlich notwendiger oder sinnvoller Änderungen und

— Beratung hinsichtlich Prämienoptimierung und ggf. Umsetzung.

Die Betreuung erstreckt sich dabei auf bereits bestehende sowie auf neu abzuschließende bzw. zu kündigende Verträge. Die Beratungs- und Unterstützungsleistungen umfassen u. a.:

— Beratung und Unterstützung in Bezug auf Brandschutzthemen,

— Beratung und Unterstützung in Bezug auf Haftpflicht- und Umweltthemen,

— Beratung und Unterstützung bei Schadensfällen (ca. 600 p. a.) als Interessenvertreter der Berliner Wasserbetriebe und

— Kontrolle und Pflege bestehender Versicherungsverträge.

Zum Zwecke der Betreuung ist es erforderlich, dass kurzfristig eine persönliche Schadensbegutachtung am Ort des Schadensereignisses in Berlin und Umland erfolgt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 48
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Er verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit vom Auftraggeber schriftlich gekündigt wird (einseitige Verlängerungsoption). Die Gesamtlaufzeit des Vertrages darf 7 Jahre (Höchstvertragsdauer) nicht überschreiten. Nach Ablauf der Höchstvertragsdauer endet der Vertrag,ohne das es einer Kündigung bedarf.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
Número previsto de candidatos: 3
Criterios objetivos aplicables a la selección del número limitado de candidatos:

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Gesamtumsatz – Gewichtungsfaktor 10;

2) Personelle Ausstattung – Gewichtungsfaktor 10;

3) Qualifikation des Beratungsteams – Gewichtungsfaktor 20;

4) Referenzen – Gewichtungsfaktor 25;

5) Erfahrung des Unternehmens bei EU-weiten Vergabeverfahren 20;

6) Qualitätsmanagement – Gewichtungsfaktor 7,5;

7) Informationssicherheit – Gewichtungsfaktor 7,5.

Der Auftraggeber wird nur die 3 Bewerber/Bewerbergemeinschaften mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach den vorgenannten Auswahlkriterien zur Angebotsabgabe auffordern (siehe „Matrix Auswahl_Teilnahmewettbewerb“). Der Auftraggeber behält sich vor, zur Bestätigung der vorgenommenen Bewertung auf Basis der eingereichten Unterlagen die Angaben zu hinterfragen und die Unternehmen der ausgewählten Bewerber zu besichtigen.

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Die nachfolgend unter Ziff. III.1.1) bis III.1.3) aufgelisteten Nachweise, Erklärungen und Angaben (Unterlagen) sind, soweit nicht abweichendes ausdrücklich vorgesehen ist, bis zum Ablauf der Frist für die Teilnahmeanträge vorzulegen. Sämtliche Nachweise sollten nicht älter als 9 Monate zum Zeitpunkt des Fristendes für den Eingang der Teilnahmeanträge sein. Die Vorlage einer nicht beglaubigten Kopie ist ausreichend und zulässig.

1) Auszug aus dem Handelsregister oder eine Kopie desselben sofern der Bieter im Handelsregister eingetragen ist;

2) Erklärungen gem. Anlage „Verpflichtungs- und Eigenerklärungen des Bieters“:

— Verpflichtung Nachunternehmer,

— Zahlung von Steuern, Sozialabgaben und Beiträgen,

— Verstöße nach dem Strafgesetzbuch (StGB),

— Schwarzarbeitergesetz (SchwarzArbG) und Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AentG),

— Terrorismusbekämpfung,

— Einhaltung Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG),

— Integritätsklausel,

— EIB-Integritätsprüfungsklausel,

— Datenschutzklausel,

— Lieferungen und Leistungen.

3) Eigenerklärung Frauenförderung. (Anlage);

4) Nachweis der Erlaubnis nach § 34 Gewerbeordnung (GewO) im Vermittlungsregister der Industrie- und Handelskammer;

5) Erklärung, ob und auf welche Art der Bewerber den Auftrag erbringen möchte (alles im eigenen Unternehmen, Bewerbergemeinschaft und/oder mit Nachunternehmer). Bei Bewerbergemeinschaften oder dem Einsatz von Nachunternehmern ist zu erklären wie die Aufteilung der Leistungserbringung erfolgt.

Bewerbergemeinschaften müssen die unter Ziff. III.1.1) und III.1.2) genannten Angaben und Formalitäten für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft mit dem Teilnahmeantrag vorlegen und müssen zudem mit Einreichung des Teilnahmeantrages eine Erklärung vorlegen, in der:

— sämtliche Mitglieder der Bewerbergemeinschaft namentlich und mit Anschrift benannt sind,

— ein von allen Mitgliedern bevollmächtigtes Mitglied als Vertreter für das Vergabeverfahren sowie den Abschluss und die Durchführung des Vertrages benannt wird,

— die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt wird und

— in der erklärt wird, dass im Auftragsfall alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

(Anlage)

Bedient sich der Auftragnehmer bei der Erfüllung des Auftrages und/oder zum Nachweis seiner Eignung anderer Unternehmen (Eignungsleihe), müssen die unter Ziff. III.1.1) und III.1.2) genannten Angaben und Formalitäten für jeden Nachunternehmer zusammen mit einer Verpflichtungserklärung mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden. Die unter Ziff. III.1.3) genannten Angaben sind für die Nachunternehmer in dem Umfang zu machen, soweit sich der Bieter auf die Kapazitäten eines anderen Unternehmens beruft oder etwas anderes ausdrücklich bestimmt ist.

Der Bewerber kann seinem Teilnahmeantrag zusätzlich eine Unternehmenspräsentation beifügen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Eigenerklärung zum Gesamtumsatz der Jahre 2016, 2017, 2018 in Euro netto und den entsprechenden Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags (Makler- und Beraterleistungen in der Industriebranche oder Versorgungswirtschaft);

2) Nachweis einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme in Höhe von 100 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedsstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen, Versicherungsunternehmen. Die Ersatzleistung des Versicherers muss mindestens das 1-fache der Deckungssumme pro Jahr betragen. Die Deckung muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Entsprechender Versicherungsschutz ist durch Eigenerklärung zu bestätigen. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Eigenerklärung des Bewerbers nachgewiesen werden, mit derer den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

s.h. III. 1.2) Nr. 2

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Eigenerklärung zur durchschnittlichen jährlichen Beschäftigtenzahl der Jahre 2016, 2017, 2018 (Angabe Gesamt für Bewerber/Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmer), unterteilt in:

— Versicherungskaufleute/Versicherungsfachwirte (unterteilt nach den Sparten Haftpflichtversicherung, Sachversicherung, Kfz-Versicherung, Technische Versicherung),

— Volljuristen (unterteilt nach den Bereichen Haftpflichtrecht, Vergaberecht und Vermögenschaden),

— sonstige Mitarbeiter.

Als Mindestanforderung müssen insgesamt 25 Versicherungskaufleute bzw. Versicherungsfachwirte und 5 Volljuristen im Durchschnitt der Jahre 2016, 2017, 2018 beschäftigt sein. Dabei muss in jedem Bereich/jede Sparte mindestens ein Mitarbeiter vorhanden sein. Der Auftraggeber wird die Angaben des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft/dem Nachunternehmer kumulieren und im Gesamten betrachten;

2) Benennung des persönlichen Key Account-Teams für die Vertragsdurchführung. Dazu sind die für die Leistungserbringung maßgeblich verantwortlichen Key Account-Verantwortlichen (Key Account-Verantwortlicher, Vertreter Key Account-Verantwortlicher, Fachspezialist Sparte Haftpflichtversicherung, Fachspezialist Sparte Sachversicherung, Fachspezialist Sparte Kfz-Versicherung, Fachspezialist Vergabe, persönlicher Ansprechpartner der Geschäftsleitung) namentlich zu benennen und deren Befähigung und Berufsbildung (Qualifikation) zu erläutern. Als Mindestanforderung muss eine Person pro Funktion benannt werden. Mehrfachbenennungen sind nicht zulässig. Darüber hinaus ist eine Eigenerklärung abzugeben, dass das benannte Team im Auftragsfall zur Verfügung steht;

3) Angabe und Beschreibung von Referenzprojekten über vergleichbare Versicherungsmaklerleistungen für Kunden/Mandaten aus der Industriebranche oder Versorgungswirtschaft in den letzten 3 Jahren. Bei Referenzprojekten, deren Zeitraum der Leistungserbringung vor dem 1.1.2016 begonnen hat, darf das Ende des jeweiligen Referenzprojektes nicht vor dem 31.12.2016 liegen. Noch laufende Referenzprojekte müssen zum Ende der Bewerbungsfrist bereits mindestens 12 Monate laufen.

Es ist bei den Referenzen jeweils anzugeben:

— Bezeichnung des Referenzprojektes,

— Angabe des Auftraggebers mit Ansprechpartner (Telefon und E-Mail-Adresse),

— Vertragslaufzeit (Beginn, Ende),

— Kurzbeschreibung des Referenzprojekts,

— Angaben zum Leistungsumfang hinsichtlich der abgedeckten Versicherungssparten (Haftpflichtversicherung, Sachversicherung, Kfz-Versicherung, Sonstige),

— Angabe der Anzahl der durchschnittlichen bearbeiteten Schadensereignisse pro Jahr,

— Gesamtvolumen der Prämie für die Haftpflicht-, Sach- und Kfz-Versicherung pro Jahr in Euro netto.

Als Mindestanforderung muss ein vergleichbares Referenzprojekt für ein Unternehmen der Versorgungswirtschaft vorliegen, das (i) die Sparten Haftpflichtversicherung, Sachversicherung und Kfz-Versicherung umfasst, (ii) bei dem durchschnittlich 500 Schadensereignisse pro Jahr bearbeitet worden sind und (iii) das Gesamtvolumen der Prämien für die Haftpflicht-, Sach- und Kfz-Versicherung pro Jahr 500 000 EUR beträgt.

4) Angabe und Beschreibung von Referenzen der letzten 3 Jahre (2016, 2017, 2018) über die Unterstützung öffentlicher Auftraggeber bei der EU-weiten Vergabe von Versicherungsleistungen.

Es ist bei den Referenzen jeweils anzugeben:

— Bezeichnung des Referenzprojektes,

— Angabe des Auftraggebers mit Ansprechpartner (Telefon und E-Mail-Adresse),

— Leistungszeit (Beginn, Ende),

— Kurzbeschreibung des Referenzprojekts,

— Angaben zum Leistungsumfang.

Als Mindestanforderung muss ein vergleichbares Referenzprojekt vorliegen.

5) Angaben zum Qualitätsmanagement unter Vorlage der Zertifizierung nach DIN ISO 9001 in Kopie oder Darstellung der Umsetzung gleichwertiger Maßnahmen im Unternehmen als Eigenerklärung;

6) Angaben zur Informationssicherheit unter Vorlage der Zertifizierung nach DIN ISO 27001 in Kopie oder Darstellung der Umsetzung gleichwertiger Maßnahmen im Unternehmen als Eigenerklärung.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Siehe III.1.3) Nr. 1, 2, 3, 4

III.1.4)Normas y criterios objetivos de participación
III.1.5)Información sobre contratos reservados
III.1.6)Depósitos y garantías exigidos:
III.1.7)Principales condiciones de financiación y de pago y/o referencia a las disposiciones que las regulan:

Innerhalb von 14 Tagen 3 % Skonto, 30 Tage netto

III.1.8)Forma jurídica que deberá adoptar la agrupación de operadores económicos adjudicataria del contrato:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.1)Información sobre una profesión concreta
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:
III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento negociado con convocatoria de licitación previa
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: no
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 15/10/2019
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
VI.3)Información adicional:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote zu vergeben.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Berlin
Dirección postal: Martin-Luther-Straße 105
Localidad: Berlin
Código postal: 10825
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Teléfono: +49 30-90138316
Fax: +49 30-90137613
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Berlin
Dirección postal: Martin-Luther-Straße 105
Localidad: Berlin
Código postal: 10825
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Teléfono: +49 30-90138316
Fax: +49 30-90137613

Dirección de internet: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Berlin
Dirección postal: Martin-Luther-Straße 105
Localidad: Berlin
Código postal: 10825
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Teléfono: +49 30-90138316
Fax: +49 30-90137613

Dirección de internet: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
13/09/2019