Suministros - 449053-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Dietzenbach: Equipo individual y de apoyo

2020/S 187-449053

Anuncio de licitación

Suministros

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Kreis Offenbach – Der Kreisausschuss
Dirección postal: Werner-Hilpert-Straße 1
Localidad: Dietzenbach
Código NUTS: DE71C Offenbach, Landkreis
Código postal: 63128
País: Alemania
Persona de contacto: Kreis Offenbach – Fachdienst Gefahrenabwehr und Gesundheitszentrum
Correo electrónico: s.see@kreis-offenbach.de
Teléfono: +49 6074818063721
Fax: +49 607443955
Direcciones de internet:
Dirección principal: https://www.kreis-offenbach.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=7116-37
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse a la dirección mencionada arriba
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Beschaffung von Dienst- und Schutzkleidung; Betrieb einer Kleiderausgabestelle für die Feuerwehren des Kreises Offenbach

Número de referencia: 37-Verg.-Kleiderkammer-2020
II.1.2)Código CPV principal
35800000 Equipo individual y de apoyo
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Der Kreis Offenbach und die kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Kreis Offenbach haben die vollständige Versorgung der kommunalen Feuerwehren im Kreis Offenbach inklusive der Jugendfeuerwehren mit Schutzkleidung sowie persönlicher Schutzausrüstung einheitlich organisiert. Gegenstand des Ausschreibungsverfahren ist die Fortführung der Versorgung.

Diesem Zweck soll der Abschluss eines Rahmenliefer- und Dienstleistungsvertrages dienen, der alle nachfolgenden Elemente des in Betracht kommenden Bekleidungs- und Schutzausrüstungswesens enthält: Bereitstellung, Lieferung, Organisation der gesamten Dienst- und Schutzkleidung und persönlichen Schutzausrüstung der Feuerwehren und Jugendfeuerwehren des Kreises Offenbach -nach einzelvertraglicher Regelung optional auch: Service, Pflege und Instandhaltung.

II.1.5)Valor total estimado
Valor IVA excluido: 504 000.00 EUR
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
18000000 Prendas de vestir, calzado, artículos de viaje y accesorios
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE71C Offenbach, Landkreis
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

63128 Dietzenbach

II.2.4)Descripción del contrato:

Der Auftragnehmer stellt sämtliche in der Technischen Leistungsbeschreibung näher aufgeführte Dienstkleidung, einsatzbezogene, normgerechte Schutzkleidung und persönliche Schutzausrüstung für die 29 Freiwilligen Feuerwehren mit ca. 1600 ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen davon 60 hauptamtlichen Kräfte, den Jugendfeuerwehren (600 Jugendlichen) und optional den Rettungsdienstpersonal des Eigenbetrieb Rettungsdienst des Kreises Offenbach (ERD) sowie den 13

Ordnungsämtern (Ordnungspolizei) zur Verfügung einschließlich Möglichkeit zum Abruf von Reserven im Bedarfsfall bei größeren und Großschadenslagen.

Der Auftragnehmer führt ferner darüber hinaus Bekleidungsmanagementdienstleistungen aus: Bestellwesen, Beschaffung, Bevorratung, Bestandsplanung und Einrichtung und Betrieb einer Ausgabestelle für Dienstkleidung, Schutzkleidung und weiterer persönlicher Schutzausrüstung, kurzfristige Bereitstellung von zusätzlicher Schutzkleidung bei großen Schadensereignissen, die über die Grundversorgung hinausgeht. Dazu sind als Reserve in einem Bekleidungspool jederzeit 60 Sätze (Feuerwehrüberjacke, Feuerwehrüberhose, Feuerschutzhandschuhe und Hitzeschutzhaube) bereitzustellen, Erkundung des Marktes im Hinblick auf technische Weiterentwicklungen. Optimierung und Anpassung des Sortiments in Abstimmung mit dem Auftragnehmer mindestens einmal jährlich, Einrichtung einer Ausgabestelle mit integriertem Shop vor Ort, die an mind. 6 Tagen pro Woche insgesamt 28 Stunden pro Woche geöffnet ist.

Das Nähere ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
Valor IVA excluido: 504 000.00 EUR
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 01/01/2021
Fin: 31/12/2024
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen bzw. Zusicherung der Einhaltung von Ausführungsbedingungen und allen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Entrichtung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen sowohl in Deutschland bzw. im Niederlassungsstaat – sofern es sich um einen anderen Niederlassungsstaat als Deutschland handelt – nachgekommen ist;

— Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz (HVTG) vom 19. Dezember 2014, GVBl. S. 354;

— Angabe der Berufsbefähigung gem. § 44 VgV.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV) die in Form von anerkannten Präqualifikationsnachweisen vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form von Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

— Verbindliche Erklärung zur Berufshaftpflichtversicherung gem. § 45 Abs. 1 (3) VgV;

— Bankauskunft (nicht älter als 3 Monate) mit Angabe des Avalrahmens und Angabe der gegenwärtigen Ausschöpfung;

— Verbindliche Erklärung über den Umsatz für die entsprechenden Leistungen in den letzten 3 Jahren.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV) die in Form von anerkannten Präqualifikationsnachweisen vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form von Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Mindestdeckung der Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut für Personen- und Sachschäden je Schadensfall von jeweils 1 500 000,00 EUR.

Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft zu erbringen

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

— Geeignete Unternehmensreferenzen über die in den letzten 3 Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen;

— Nachweis vorhandener strategischer Qualitätssicherungsmaßnahmen und vorhandenes Qualitätsmanagementsystem für Leistungen, die mit den ausgeschriebenen vergleichbar sind. Zum Nachweis ist die Vorlage einer entsprechenden, gültigen Zertifizierungsurkunde in Kopie erforderlich (z. B. DIN EN ISO 9001 oder vergleichbar),

— Zertifikate, die belegen, dass der Artikel keine allergieauslösenden, hautreizenden Bestandteile enthält (z. B. Öko-Tex-Standard 100 oder gleichwertiges Zertifikat),

— Zertifikate, die belegen, dass die im Leistungsverzeichnis entsprechend genannten Artikel nach gültiger EN und/oder HuPF geprüft und zugelassen sind.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV) die in Form von anerkannten Präqualifikationsnachweisen vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form von Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Siehe Vergabeunterlagen

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
El anuncio se refiere al establecimiento de un acuerdo marco
Acuerdo marco con un solo operador
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 02/11/2020
Hora local: 15:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 18/12/2020
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 03/11/2020
Hora local: 12:00
Lugar:

Dietzenbach

Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Die Öffnung ist nicht öffentlich.

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.3)Información adicional:

Zur Abgabe der Angebote sind zwingend die vorgegebenen Vordrucke zu verwenden. Als vorläufigen Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen akzeptiert der öffentliche Auftraggeber auch die Vorlage einer einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE).

Dem Angebot zwingend beizufügen sind je 1 Muster von jedem der in der Technischen Leistungsbeschreibung (Teil B) unter Ziffer 3.1 genannten Artikel („Vertragsartikel“) von jeweils durchschnittlicher Größe mit jeweils Musterprüfbericht im Soll-Ist-Vergleich der Eigenschaften des Musters gegenüber den Technischen Lieferbedingungen in der Technischen Leistungsbeschreibung oder eine Konformitätserklärung (Erklärung, dass das Muster exakt oder mit Abweichungen mit den Forderungen der TL übereinstimmt) sind dem Angebot beizulegen. Den Mustern ist für jeden Artikel eine Größentabelle beizufügen, sowie eine Wartungs- und Reinigungsbeschreibung.

Nach Maßgabe des § 53 Abs. 2 VgV müssen somit die Muster und der Unterlagenanteil mit Angebotsschreiben, Erklärungen etc. zusammen in einem verschlossenen Paket an folgende Anschrift übermittelt werden:

Kreis Offenbach

Fachdienst 37 – Fachdienst Gefahrenabwehr- und Gesundheitszentrum

Allgemeine Gefahrenabwehr

z. Hd. Frau Simone See

Gottlieb-Daimler-Straße 10

63128 Dietzenbach.

Das verschlossene Paket ist wie folgt zu kennzeichnen:

„Nicht öffnen!

Ausschreibungsverfahren

„Betrieb einer Kleiderkammer im Kreis Offenbach“

Az.: 37-Verg.-Kleiderkammer-2020"

Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dirección postal: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Localidad: Darmstadt
Código postal: 64283
País: Alemania
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß unverzüglich gegenüber dem Kreisausschuss des Kreises Offenbach als Auftraggeber zu rügen.

Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Angebotsfrist gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2, Nr. 3 GWB).

Ergeht eine Mitteilung, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
22/09/2020