Suministros - 449078-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Memmingen: Cloruros

2020/S 187-449078

Anuncio de licitación

Suministros

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Stadt Memmingen, Zentrale Vergabestelle
Dirección postal: Marktplatz 1
Localidad: Memmingen
Código NUTS: DE274 Memmingen, Kreisfreie Stadt
Código postal: 87700
País: Alemania
Correo electrónico: vergabe@memmingen.de
Teléfono: +49 8331850623
Fax: +49 8331850620
Direcciones de internet:
Dirección principal: https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/18432CAC-2ADF-45C7-BBC0-5B94B6DFD048
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/18432CAC-2ADF-45C7-BBC0-5B94B6DFD048
La comunicación electrónica exige que se utilicen herramientas y dispositivos no disponibles de forma general. Es posible acceder de forma libre, directa, completa y gratuita a estas herramientas y dispositivos, en: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Rahmenvereinbarung über Lieferung von Fällungsmitteln für das Gruppenklärwerk der Stadt Memmingen

Número de referencia: 02720/61/1
II.1.2)Código CPV principal
24312120 Cloruros
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Los 1: Lieferung von ca. 275 Mg/a (ca. 680 kmol/a) Eisen(III)chlorid-Lösung;

Los 2: Lieferung von ca. 350 Mg/a (ca. 777 kmol/a) Aluminiumchlorid-Lösung; jeweils vom 1.1.2021-31.12.2022 mit Verlängerungsoption um ein Jahr.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: sí
Pueden presentarse ofertas para todos los lotes
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Lieferung Eisen(III)chlorid-Lösung

Lote nº: 1
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
24312122 Cloruro férrico
24312121 Cloruro de aluminio
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE27C Unterallgäu
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Descripción del contrato:

Der ausgeschriebene Leistungsumfang umfasst im Wesentlichen die folgenden Einzelleistungen:

Los 1:

— Lieferung von ca. 275 Mg/a (ca. 680 kmol/a) Eisen(III)chlorid-Lösung für das Gruppenklärwerk Memmingen in Teilmengen auf Abruf während des Lieferzeitraums. Es besteht kein Anspruch auf die Lieferung einer Mindestmenge. Gesamtmenge für die Rahmenvereinbarung: bis max. 2 040 kmol/a (ca. 825 Mg/a) in Summe für die Jahre 2021 und 2022; bis max. 1 020 kmol (ca. 413 Mg) für das Verlängerungsjahr 2023;

— Unverzügliche Beseitigung von Verunreinigungen bei der Produktanlieferung.

Die zu vergebenden Leistungen in den Losen 1 und 2 werden jeweils als Rahmenvereinbarung vom 1.1.2021 für 2 Jahre ausgeschrieben. Die Rahmenvereinbarung für das jeweilige Los endet mit Ablauf des 31.12.2022 oder mit Erreichen der maximalen Abrufmenge, je nachdem was zuerst eintritt. Die Rahmenvereinbarung verlängert sich in Los 1 und Los 2 jeweils einmalig um ein weiteres Jahr (bis max. zum 31.12.2023) oder längstens bis zum Erreichen der maximalen Abrufmenge für das Verlängerungsjahr, je nachdem was zuerst eintritt, sofern die Vereinbarung nicht bis zum 31.3.2022 von einem der Vereinbarungspartner gekündigt wird (Verlängerungsmöglichkeit). Die Rahmenvereinbarung für das jeweilige Los verlängert sich zudem nicht, sofern die reguläre Laufzeit aufgrund der vorzeitigen Erreichung der maximalen Abrufmenge vor dem 31.12.2022 endet. Die Bestellung des jeweiligen Fällungsmittels durch den Auftraggeber erfolgt nach Bedarf in Teilmengen auf Abruf. Der Abruf erfolgt in der Regel per E-Mail. Der erste Abruf erfolgt frühesten in der zweiten Kalenderwoche 2021. Die Lieferung des jeweiligen Fällungsmittels durch den Auftragnehmer hat innerhalb von 5 Werktagen nach Abruf zu erfolgen. Die Bieter können bei ihrer Kalkulation davon ausgehen, dass die Liefermenge pro Abruf jeweils ca. 25 Mg Eisen(III)chlorid-Lösung (Los 1) bzw. Aluminiumchlorid-Lösung (Los 2) beträgt. Da während der Vertragslaufzeit aus betrieblichen Gründen gegebenenfalls der Wechsel eines Fällungsmittels erforderlich ist, wird keine Mindestabnahmemenge während des gesamten Lieferzeitraums (Laufzeit der Rahmenvereinbarung) garantiert.

Das bestellte Fällungsmittel ist vom Auftragnehmer zu folgender Anlieferstelle zu liefern:

Gruppenklärwerk Memmingen, Illerstraße 50, 87751 Heimertingen,

Öffnungszeiten:

— Montag bis Donnerstag: 7.30 Uhr-15.30 Uhr;

— Freitag: 7.30 Uhr-11.00 Uhr.

Die Anlieferung des jeweiligen Fällungsmittels hat in der Regel innerhalb der Öffnungszeiten des Gruppenklärwerks zu erfolgen. Die vorgesehene Anlieferzeit ist vorab mit dem Auftraggeber abzustimmen. Das angelieferte Fällungsmittel ist vom Auftragnehmer mit eigenen Gerätschaften in die vorhandenen Vorratsbehälter zu verfüllen. Dabei gegebenenfalls entstehende Verunreinigungen der Vorratsbehälter oder des Klärwerkgeländes sind vom Auftragnehmer unverzüglich zu beseitigen. Bei der Anlieferung ist den Anweisungen des Aufsichtspersonals des Gruppenklärwerks Folge zu leisten. Die Lieferung hat in Tankfahrzeugen zu erfolgen. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Transport von Gefahrstoffen sind vom Auftragnehmer einzuhalten. Eine Reinigung der entleerten Tankfahrzeuge auf dem Gelände des Gruppenklärwerks ist nicht zulässig. Der Auftragnehmer garantiert über die gesamte Laufzeit (inkl. Verlängerungsmöglichkeit) eine konstante Produktqualität der Eisen(III)chlorid-Lösung/Aluminiumchlorid-Lösung sowie das Unterschreiten der Schwermetall-Gehalte gemäß dem Arbeitsblatt DWA-A 202 „Chemisch-physikalische Verfahren zur Elimination von Phosphor aus Abwasser (Mai 2011)“ der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V., veröffentlicht in Ausgabe 6/2011. Zusätzlich garantiert der Auftragnehmer über die gesamte Laufzeit (inkl. Verlängerungsmöglichkeit) den angebotenen Beta-Wert (vgl. Angebotsvordruck). Die Wirksubstanz muss ca. 2,47 mol Eisen je Kilogramm Eisen(III)chlorid-Lösung (Los 1) betragen.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 01/01/2021
Fin: 31/12/2022
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Vereinbarung endet mit Ablauf 31.12.2022 oder mit Erreichen der max. Abrufmenge, je nachdem was zuerst eintritt. Die Vereinbarung verlängert sich einmalig bis 31.12.2023 oder längstens bis zum Erreichen der max. Abrufmenge für das Verlängerungsjahr, je nachdem was zuerst eintritt, sofern die Vereinbarung nicht bis 31.3.2022 gekündigt wird (Details siehe 2.1.1 der Leistungsbeschreibung).

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Fragen zu den Vergabeunterlagen stellen Sie bitte ausschließlich über das Vergabeportal Deutsche eVergabe an die Zentrale Vergabestelle bis spätestens 10 Kalendertage (Eingang) vor Ablauf der Angebotsfrist.

II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Lieferung Aluminiumchlorid-Lösung

Lote nº: 2
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
24312122 Cloruro férrico
24312121 Cloruro de aluminio
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE27C Unterallgäu
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Descripción del contrato:

Der ausgeschriebene Leistungsumfang umfasst im Wesentlichen die folgende Einzelleistungen:

Los 2:

— Lieferung von ca. 350 Mg/a (ca. 777 kmol/a) Aluminiumchlorid-Lösung für das Gruppenklärwerk Memmingen in Teilmengen auf Abruf während des Lieferzeitraums. Es besteht kein Anspruch auf die Lieferung einer Mindestmenge. Gesamtmenge für die Rahmenvereinbarung: bis max. 2 331 kmol (ca. 1 050 Mg) in Summe für die Jahre 2021 und 2022; bis max. 1 166 kmol (ca. 525 Mg) für das Verlängerungsjahr 2023;

— Unverzügliche Beseitigung von Verunreinigungen bei der Produktanlieferung.

Die zu vergebenden Leistungen in den Losen 1 und 2 werden jeweils als Rahmenvereinbarung vom 1.1.2021 für 2 Jahre ausgeschrieben. Die Rahmenvereinbarung für das jeweilige Los endet mit Ablauf des 31.12.2022 oder mit Erreichen der maximalen Abrufmenge, je nachdem was zuerst eintritt. Die Rahmenvereinbarung verlängert sich in Los 1 und Los 2 jeweils einmalig um ein weiteres Jahr (bis max. zum 31.12.2023) oder längstens bis zum Erreichen der maximalen Abrufmenge für das Verlängerungsjahr, je nachdem was zuerst eintritt, sofern die Vereinbarung nicht bis zum 31.3.2022 von einem der Vereinbarungspartner gekündigt wird (Verlängerungsmöglichkeit). Die Rahmenvereinbarung für das jeweilige Los verlängert sich zudem nicht, sofern die reguläre Laufzeit aufgrund der vorzeitigen Erreichung der maximalen Abrufmenge vor dem 31.12.2022 endet. Die Bestellung des jeweiligen Fällungsmittels durch den Auftraggeber erfolgt nach Bedarf in Teilmengen auf Abruf. Der Abruf erfolgt in der Regel per E-Mail. Der erste Abruf erfolgt frühestens in der zweiten Kalenderwoche 2021. Die Lieferung des jeweiligen Fällungsmittels durch den Auftragnehmer hat innerhalb von 5 Werktagen nach Abruf zu erfolgen. Die Bieter können bei ihrer Kalkulation davon ausgehen, dass die Liefermenge pro Abruf jeweils ca. 25 Mg Eisen(III)chlorid-Lösung (Los 1) bzw. Aluminiumchlorid-Lösung (Los 2) beträgt. Da während der Vertragslaufzeit aus betrieblichen Gründen gegebenenfalls der Wechsel eines Fällungsmittels erforderlich ist, wird keine Mindestabnahmemenge während des gesamten Lieferzeitraums (Laufzeit der Rahmenvereinbarung) garantiert. Das bestellte Fällungsmittel ist vom Auftragnehmer zu folgender Anlieferstelle zu liefern: Gruppenklärwerk Memmingen, Illerstraße 50, 87751 Heimertingen,

Öffnungszeiten:

— Montag bis Donnerstag: 7.30 Uhr-15.30 Uhr;

— Freitag: 7.30 Uhr-11.00 Uhr.

Die Anlieferung des jeweiligen Fällungsmittels hat in der Regel innerhalb der Öffnungszeiten des Gruppenklärwerks zu erfolgen. Die vorgesehene Anlieferzeit ist vorab mit dem Auftraggeber abzustimmen. Das angelieferte Fällungsmittel ist vom Auftragnehmer mit eigenen Gerätschaften in die vorhandenen Vorratsbehälter zu verfüllen. Dabei gegebenenfalls entstehende Verunreinigungen der Vorratsbehälter oder des Klärwerkgeländes sind vom Auftragnehmer unverzüglich zu beseitigen. Bei der Anlieferung ist den Anweisungen des Aufsichtspersonals des Gruppenklärwerks Folge zu leisten. Die Lieferung hat in Tankfahrzeugen zu erfolgen. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Transport von Gefahrstoffen sind vom Auftragnehmer einzuhalten. Eine Reinigung der entleerten Tankfahrzeuge auf dem Gelände des Gruppenklärwerks ist nicht zulässig. Der Auftragnehmer garantiert über die gesamte Laufzeit (inkl. Verlängerungsmöglichkeit) eine konstante Produktqualität der Eisen(III)chlorid-Lösung/Aluminiumchlorid-Lösung sowie das Unterschreiten der Schwermetall-Gehalte gemäß dem Arbeitsblatt DWA-A 202 „Chemisch-physikalische Verfahren zur Elimination von Phosphor aus Abwasser (Mai 2011)“ der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., veröffentlicht in Ausgabe 6/2011. Zusätzlich garantiert der Auftragnehmer über die gesamte Laufzeit (inkl. Verlängerungsmöglichkeit) den angebotenen Beta-Wert (vgl. Angebotsvordruck). Die Wirksubstanz muss ca. 2,22 mol Aluminium je Kilogramm Aluminiumchlorid-Lösung (Los 2) betragen.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 01/01/2021
Fin: 31/12/2022
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Vereinbarung endet mit Ablauf 31.12.2022 oder mit Erreichen der max. Abrufmenge, je nachdem was zuerst eintritt. Die Vereinbarung verlängert sich einmalig bis 31.12.2023 oder längstens bis zum Erreichen der max. Abrufmenge für das Verlängerungsjahr, je nachdem was zuerst eintritt, sofern die Vereinbarung nicht bis 31.3.2022 gekündigt wird (Details siehe 2.1.1. der Leistungsbeschreibung).

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Fragen zu den Vergabeunterlagen stellen Sie bitte ausschließlich über das Vergabeportal Deutsche eVergabe an die Zentrale Vergabestelle bis spätestens 10 Kalendertage (Eingang) vor Ablauf der Angebotsfrist.

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der in § 123 Abs. 1 und 4 GWB sowie in § 124 Abs. 1 Nr. 1 bis 4 und Nr. 8 GWB genannten Tatbestände sowie zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (im Angebotsteil I enthalten).

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Los 1 und 2:

— Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Bieters in den Jahren 2017 bis 2019 für jedes einzelne dieser Geschäftsjahre;

— Eigenerklärung über das Vorhandensein einer Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 1,5 Mio. EUR für Personen- und Sachschäden (im Angebotsteil I enthalten). Hinweis: Die ausschreibende Stelle behält sich vor, im Laufe der Angebotsbewertung den Versicherungsschein vom Bieter ergänzend zu fordern;

— (Eigen-)Erklärung zur Solvenz auf gesonderte Anforderung: Die ausschreibende Stelle behält sich vor, im Laufe der Angebotsbewertung Bilanzen oder Bilanzauszüge aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren oder andere geeignete Nachweise für diesen Zeitraum (z. B. Erklärung eines Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters), welche die Solvenz des Bieters nachweisen, vom Bieter ergänzend zu fordern.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

— Los 1: Referenzen/-en (als Eigenerklärung) über die Lieferung von insgesamt mindestens 250 Mg/a Eisen(III)chlorid für Kläranlagen. Die Referenz/-en ist/sind für mindestens 2 Jahre in den Jahren 2017 bis 2019 durch eine Auflistung der Auftraggeber (inkl. Ansprechpartner) mit Angabe der jeweiligen Lieferzeiträume und Liefermengen vorzulegen (Es gilt die Summe der Referenzen);

— Los 2: Referenzen/-en (als Eigenerklärung) über die Lieferung von insgesamt mindestens 300 Mg/a Aluminiumchlorid für Kläranlagen. Die Referenz/-en ist/sind für mindestens 2 Jahre in den Jahren 2017 bis 2019 durch eine Auflistung der Auftraggeber (inkl. Ansprechpartner) mit Angabe der jeweiligen Lieferzeiträume und Liefermengen vorzulegen (Es gilt die Summe der Referenzen).

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
El anuncio se refiere al establecimiento de un acuerdo marco
Acuerdo marco con un solo operador
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 22/10/2020
Hora local: 11:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 21/12/2020
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 22/10/2020
Hora local: 11:00
Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: sí
Calendario estimado para la publicación de futuros anuncios:

VI.3)Información adicional:
VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Dirección postal: Maximilianstraße 39
Localidad: München
Código postal: 80538
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Teléfono: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020