Suministros - 449130-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Bonn: Equipo para policía

2020/S 187-449130

Anuncio de licitación

Suministros

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
Dirección postal: Brühler Straße 3
Localidad: Bonn
Código NUTS: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Código postal: 53119
País: Alemania
Correo electrónico: B20.15@bescha.bund.de
Teléfono: +49 22899610-2624
Fax: +49 2289910610-2624
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.bescha.bund.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=352739
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: http://www.evergabe-online.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Ministerio o cualquier otra autoridad nacional o federal, incluidas sus delegaciones regionales o locales
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Festhaltegurt

Número de referencia: B 20.15 - 4521/17/VV: 1
II.1.2)Código CPV principal
35200000 Equipo para policía
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Festhaltegurt – Rahmenvereinbarung

Mit vorgeschalteter halbjähriger Erprobung von 9 Mustern je Bieter.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
34328300 Cinturones de seguridad
19212510 Cinchas y correas
37535290 Equipo para trepar muros y cuerdas
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE DEUTSCHLAND
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Deutschlandweit

II.2.4)Descripción del contrato:

— 2000 Stück Festhaltegurte – Rahmenvereinbarung über 4 Jahre;

— 200 Stück Mindestabnahme;

Vor Zuschlag halbjährige Mustererprobung mit je 9 Mustern pro Bieter.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 48
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Nur nach Aufforderung sind der Bundespolizei 9 Muster des angebotenen Festhaltegurtes zur Verfügung zu stellen. (Näheres: Besondere Bewerbungsbedingungen, Kap. 3.11.5).Tatsächlich entstandene Kosten für die Erprobungsmuster, maximal jedoch 12 300,00 EUR brutto für die Komplett-Lieferung inklusive Fracht und Transport mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen, werden erstattet.

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Referenzen:

Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit reichen Sie bitte eine Liste mit mindestens einer geeigneten Referenz in Bezug zur gegenständlichen Leistung ein. Stellen Sie Ihre Leistungsfähigkeit für den Auftragsgegenstand und Ihre hierfür relevanten Erfahrungen anhand der Referenzen dar.

Zu den Referenzen sind folgende Angaben zu machen:

— Beschreibung der ausgeführten Leistungen,

— Wert des Auftrages,

— Zeitraum der Leistungserbringung,

— Angabe der zuständigen Kontaktstelle beim Auftraggeber der Referenz mit Anschrift und Kontaktdaten.

Darüber hinaus gelten die folgenden Anforderungen an die benannten Referenzen:

— Die Referenzen dürfen nicht älter als 3 Jahre sein (maßgeblich ist das Datum der letzten Leistungserbringung – gerechnet bis Ablauf der Angebots- oder Teilnahmefrist).

— Als gleichwertig werden Referenzen angesehen, die folgende Merkmale aufweisen:

— Es muss sich um die Lieferung von Haltegurten handeln. Hierbei ist es unerheblich, ob die gelieferten Gurte der Fesselung im Polizeiumfeld dienen. Es werden auch Referenzen als gleichwertig akzeptiert, die beispielsweise die Lieferung von Haltegurten im Medizinumfeld oder zur Sicherung beim Klettern beinhalten.

— Der Auftragswert dieser Referenz muss mindestens 8 000 EUR/netto betragen.

— Die genannten Referenzprojekte müssen abgeschlossen sein.

— Für die Referenzen ist die Vorlage „Vordruck_Referenzen" zu verwenden. Nutzen Sie die Vorlage bitte mehrfach (1x je Referenz).

Es ist nur eine Referenz gefordert. Es ist Ihnen jedoch unbenommen, weitere Referenzen zu benennen. Da das Austauschen einer fehlerhaften Referenz durch eine nach Fristende nachgereichte bedingungsgemäße Referenz nicht möglich ist, und in den entsprechenden Fällen den Ausschluss des Bewerbers nach sich zieht, empfiehlt das Beschaffungsamt des BMI eine Liste von weiteren als bedingungsgemäß betrachteten Referenzen einzureichen.

Eigenerklärung zur Produktionskapazität:

Reichen Sie außerdem zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit eine Eigenerklärung ein, aus der hervorgeht, dass Sie im Falle der Zuschlagserteilung über ausreichende Produktionskapazitäten zur Herstellung von mindestens 125 Festhaltegurten im Vierteljahr verfügen.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

1. Mindestens eine abgeschlossene Referenz, nicht älter als 3 Jahre, mit Mindestauftragswert 8 000 EUR/netto. (s. a. „Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien),

2. Produktionskapazität von mindestens 125 Festhaltegurten im Vierteljahr.

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
El anuncio se refiere al establecimiento de un acuerdo marco
Acuerdo marco con un solo operador
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
Aplicación del procedimiento en fases sucesivas con el fin de reducir gradualmente el número de soluciones que se examinarán o de ofertas que se negociarán
IV.1.5)Información sobre la negociación
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 22/10/2020
Hora local: 11:30
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
Fecha: 12/11/2020
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 26/02/2021

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se utilizará el pedido electrónico
Se aceptará la facturación electrónica
Se utilizará el pago electrónico
VI.3)Información adicional:

Die „Anlage Eigenerklaerung-Ausschlussgruende“ ist vom Bieter auszufüllen und dem Angebot beizufügen. Vor der Auftragsvergabe wird von der Vergabestelle eine Gewerbezentralregisterauskunft eingeholt. Für einen Zuschlag kommt nur ein Bieter in Frage, der keine auftragsverhindernden Eintragungen besitzt.

Die „Anlage Unternehmensdaten“ ist vom Bieter auszufüllen und dem Angebot beizufügen.

Nach Zuschlagserteilung müssen vom Auftragnehmer elektronische Daten zur Einstellung dieser Daten in das Kaufhaus des Bundes zur Verfügung gestellt werden. Übersenden Sie daher mit dem Angebot das Formular „Katalogdaten KdBund.

Bieterbegrenzung nach erster Angebotsabgabe:

Sollten mehr als 6 Angebote die Mindestanforderungen erfüllen, wird jedes Angebot anhand der gelieferten Beschreibung gemäß der Punkte A2 und B2 der

Zuschlagskriterien aus der Datei „Auswertematrix" bewertet.

Die Zuschlagskriterien

— „Ergebnisse der mechanischen Prüfung – Zugfestigkeitsprüfung" (Auswertematrix Punkt A1);

— die „Ergebnisse der Bewertung aus medizinischer Sicht" (Auswertematrix Punkt B1);

— die „Ergebnisse der Einsatzerprobung" (Auswertematrix Punkte unter C und D).

Können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bewertet werden, weil dafür ein Muster benötigt wird.

Deshalb werden zur vorläufigen Bewertung nur die Punkte A2 und B2 zur Ermittlung der Leistungsreihenfolge herangezogen.

Sollten mehrere Angebote punktgleich auf Rang 6 liegen, werden sämtliche Bieter auf Rang 6 zur Angebots- bzw. Musterabgabe aufgefordert.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Bundes
Dirección postal: Villemombler Straße 76
Localidad: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemania
Correo electrónico: vk@bundeskartellamt.bund.de
Teléfono: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Dirección de internet: http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber dem öffentlichen Auftraggeber, Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA).

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem BeschA zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)). Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zu der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem BeschA gerügt werden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 und 3 GWB).

Teilt das BeschA dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu wollen, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer zu stellen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).

Bieter, deren Angebote für den Zuschlag nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gemäß § 134 Abs. 1 GWB darüber informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung dieser Information durch das BeschA geschlossen werden; bei Übermittlung per Fax oder auf elektronischem Wege beträgt diese Frist 10 Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach Absendung der Information durch das BeschA.

Ein Antrag auf Nachprüfung ist schriftlich an die Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn zu richten.

Hinweis: Das BeschA ist im Falle eines Nachprüfungsantrags verpflichtet, die Vergabeakten, die auch die abgegebenen Angebote enthalten, an die Vergabekammer weiterzuleiten. Die Beteiligten haben ein Recht auf Akteneinsicht. Um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu wahren, teilen Sie uns konkret mit Bezug auf die entsprechenden Dokumente des Angebotes mit, welche Informationen als Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu behandeln sind.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
22/09/2020