Suministros - 449305-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Bayreuth: Paquetes de software médico

2020/S 187-449305

Anuncio de licitación

Suministros

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Klinikum Bayreuth GmbH
Dirección postal: Preuschwitzer Straße 101
Localidad: Bayreuth
Código NUTS: DE242 Bayreuth, Kreisfreie Stadt
Código postal: 95445
País: Alemania
Correo electrónico: wirtschaftsabteilung@klinikum-bayreuth.de
Teléfono: +49 9214002142
Fax: +49 921882140
Direcciones de internet:
Dirección principal: www.klinikum-bayreuth.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=200082
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.staatsanzeiger-eservices.de
La comunicación electrónica exige que se utilicen herramientas y dispositivos no disponibles de forma general. Es posible acceder de forma libre, directa, completa y gratuita a estas herramientas y dispositivos, en: https://www.staatsanzeiger-eservices.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Organismo de Derecho público
I.5)Principal actividad
Salud

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Beschaffung eines Patienten-Daten-Managementsystems (PDMS) und eines Anästhesie-Informations- und Managementsystems (AIMS)

II.1.2)Código CPV principal
48180000 Paquetes de software médico
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

1. Beschaffung eines Patienten-Daten-Managementsystems (PDMS) für die Intensivstationen (internistisch,chirurgisch und Intermediate Care) an 2 Standorten mit der notwendigen Funktionalität, wie im LV gefordert. Sowie alle zugehörigen Dienstleistungen (Schulungen, Parametrisierung, Inbetriebnahme, Abnahme, Wartung/Pflege).

2. Beschaffung eines Anästhesie-Informations- und Managementsystems (AIMS) für chirurgische OP's an 2 Standorten mit der notwendigen Funktionalität, wie im LV gefordert. Sowie alle zugehörigen Dienstleistungen (Schulungen, Parametrisierung, Inbetriebnahme, Abnahme, Wartung/Pflege).

3. Es ist vorgesehen beide Systeme in Form des „Continuum of Care“ zu betreiben.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
48814000 Sistemas de información médica
48814400 Sistema de información clínica
48600000 Paquetes de software de bases de datos y de funcionamiento
48820000 Servidores
48814500 Sistema de gestión de pacientes (Casemix)
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE242 Bayreuth, Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Bayreuth

II.2.4)Descripción del contrato:

Beschaffung eines Patienten-Daten-Managementsystems (PDMS) und eines Anästhesie-Informations- undManagementsystems (AIMS) mit:

1. Beschaffung eines Patienten-Daten-Managementsystems (PDMS) für die Intensivstationen (internistisch,chirurgisch, neonatologisch und Intermediate Care) an 2 Standorten mit folgender Funktionalität:

— digitale Fieberkurve mit Übernahme der Vitaldaten aus angeschlossenen Monitoren und Beatmungsgeräten;

— Verarbeitung der Scores zur Intensivmedizinischen Komplexbehandlung;

— Anordnungen, Medikation, Pflegeplanung und Pflegedokumentation;

— Erstellung von Berichten und Briefen;

— KIS-Schnittstelle auf Basis HL7 zu Orbis von Dedalus (ehemals Agfa Healthcare);

— Darstellung von Intensivmedizinischen Daten auf den Normalstationen.

Sowie alle zugehörigen Dienstleistungen (Schulungen, Parametrisierung, Inbetriebnahme, Abnahme, Wartung/Pflege).

2. Beschaffung eines Anästhesie-Informations- und Managementsystems (AIMS) für chirurgische und neonatologische OP's an 2 Standorten mit folgender Funktionalität:

— präoperative Anamnese und Prämedikation an zentralen Arbeitsplätzen und am Patienten-Bett;

— digitales Anästhesie-Protokoll mit Übernahme der Daten aus angeschlossenen Monitoren und Beatmungsgeräten;

— Dokumentation des Narkoseverlaufes mit Medikation, Personalzeiten, Ereignissen, Scores, etc.;

— Darstellung Anästhesie-Protokoll und Dokumentation des Verlaufs im Aufwachraum;

— HL7-Schnittstelle zum Austausch von Daten von und zum ORBIS-KIS von Dedalus (ehemals Agfa Healthcare).

Sowie alle zugehörigen Dienstleistungen (Schulungen, Parametrisierung, Inbetriebnahme, Abnahme, Wartung/Pflege).

3. Es ist vorgesehen beide Systeme in Form des „Continuum of Care“ zu betreiben.

4. Das installierte Anästhesie-Dokumentationssystem der Fa. Dedalus (ehemals Agfa Healthcare) soll durch das ausgeschriebene AIMS ersetzt werden.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 84
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
Número previsto de candidatos: 4
Criterios objetivos aplicables a la selección del número limitado de candidatos:

Anhand der unter III.1.3.2) bis III.1.3.4) genannten Punkteverteilung wird eine Rangfolge aller nach III.1.1) und III.1.2) sowie III.1.3.1) geeigneten Bieter aufgestellt. Die 4 Bewerber mit den danach höchsten Punkten werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Optionale Software-Lizenzen für bettseitige Arbeitsplätze.

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

1. Aktueller Handelsregisterauszug in Kopie bzw. Nachweis, dass der Bieter zur gewerbsmäßigen Erbringung der Leistung berechtigt ist. Der Auszug aus dem Handelsregister darf zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Teilnahmeanträge nicht älter als 6 Monate sein.

2. Eigenerklärung, dass für das Unternehmen keine Ausschlussgründe nach § 123 oder § 124 GWB vorliegen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie über den Umsatz bezüglich de rbesonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist (PDMS und AIMS), jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre,

2. Eigenerklärung über die Gesamtzahl der Mitarbeiter des Unternehmens sowie über die Anzahl der Mitarbeiter in dem Bereich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre,

3. Nachweis zur entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung durch Vorlage der Police (in Kopie) bzw. Versicherungsbestätigung mit Angabe der Deckungssummen. Die Deckungssumme muss 10 Mill. EUR betragen. Alternativ genügt die Erklärung der Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfalle eine entsprechende Versicherung in dieser Höhe abgeschlossen wird.

4. Nachweis zur entsprechenden Produkthaftpflichtversicherungsdeckung durch Vorlage der Police (in Kopie) bzw. Versicherungsbestätigung mit Angabe der Deckungssummen. Die Deckungssumme muss mindestens 10 Mill. EUR betragen. Alternativ genügt die Erklärung der Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfalle eine entsprechende Versicherung in dieser Höhe abgeschlossen wird.

Alle vorgenannten Nachweise müssen in deutscher Sprache vorgelegt werden.

Die beigelegten Formulare für die Nachweise sind zwingend zu verwenden.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1. Eigenerklärung über die Qualifikation/besondere Kenntnisse der Mitarbeiter des Unternehmens (bitte Formular nutzen).

2. Nachweis des installierten und aktuell im Routinebetrieb genutzten Systems (PDMS/AIMS), das Gegenstand der Vergabe ist, als „Continuum of Care“ oder nur als PDMS oder nur als AIMS in Krankenhäusern. Für jedes Krankenhaus ist die Versorgungsstufe und ein kompetenter Ansprechpartner mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse für Rückfragen anzugeben (bitte Formular nutzen).

Hinweis: bei fehlenden oder falschen Kontaktdaten kann die Referenz nicht gewertet werden.

Die Liste ist auf maximal 5 Installationen zu begrenzen, es dürfen nur Installationen aufgeführt werden, die aktuell im Routinebetrieb sind und nach dem G-DRG-System abrechnen.

Bewertung: je genannter Installation 1 Punkt. Wenn die Installation ein Krankenhaus in der Versorgungsstufe Maximalversorger oder Universitätsklinik ist, je Installation 2 Punkte.

3. Nachweis des installierten und aktuell im Routinebetrieb genutzten Systems (PDMS/AIMS), das Gegenstand der Vergabe ist, in neonatologischer Fachabteilung als „Continuum of Care“ oder nur als PDMS oder nur als AIMS in Krankenhäusern. Für jedes Krankenhaus ist die Versorgungsstufe und ein kompetenter Ansprechpartner mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse für Rückfragen anzugeben (bitte Formular nutzen).

Die Liste ist auf maximal 3 Installationen zu begrenzen, es dürfen nur Installationen aufgeführt werden, die aktuell im Routinebetrieb sind und nach dem G-DRG-System abrechnen.

Bewertung: je genannter Installation 1 Punkt. Wenn die Installation ein Krankenhaus in der Versorgungsstufe Maximalversorger oder Universitätsklinik ist, je Installation 2 Punkte.

4. Nachweis über vorhandene KIS-Integration des PDMS oder AIMS oder realisierte bidirektionale HL7-Schnittstelle zum Krankenhaus-Informationssystem ORBIS von Dedalus (ehemals Agfa Healthcare) in Krankenhäusern. Für jedes Krankenhaus ist ein kompetenter Ansprechpartner mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse für Rückfragen anzugeben (bitte Formular nutzen).

Die Liste ist auf maximal 5 Installationen zu begrenzen, es dürfen nur Installationen aufgeführt werden, die aktuell im Routinebetrieb sind und nach dem G-DRG-System abrechnen.

Bewertung: je genannter Installation 1 Punkt.

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Der Auftraggeber weist darauf hin, dass die Bildung einer Bietergemeinschaft unzulässig ist, sofern damit eine wettbewerbsbeschränkende Vereinbarung gemäß § 1 GWB getroffen wird.

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
Aplicación del procedimiento en fases sucesivas con el fin de reducir gradualmente el número de soluciones que se examinarán o de ofertas que se negociarán
IV.1.5)Información sobre la negociación
El poder adjudicador se reserva el derecho de adjudicar el contrato sobre la base de las ofertas iniciales sin negociación
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 23/10/2020
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 28/02/2021

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.3)Información adicional:

Zur Abgabe eines Teilnahmeantrags sind zwingend die vom Auftraggeber bereitgestellten Formblätter zu verwenden. Diese können über den Download (vgl. I.3)) abgerufen werden.

Bieterfragen können nur über die Vergabeplattform https://www.staatsanzeiger-eservices.de gestellt werden und werden nur über die Vergabeplattform beantwortet. Bieterfragen, die nach dem 13.10.2020 eingehen, können nicht mehr beantwortet werden.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass interessierte Unternehmen im Falle von Bieterfragen und/oder

Notwendigen Änderungen an den Vergabeunterlagen nur informiert werden können, wenn sie sich freiwillig unter Angabe einer E-Mailadresse beim Auftraggeber registriert haben. Interessierte Bieter werden daher gebeten, sich auf der Vergabeplattform https://www.staatsanzeiger-eservices.de registrieren zu lassen.

Soweit eine freiwillige Registrierung nicht erfolgt, können keine zusätzlichen Informationen übermittelt werden. Nicht registrierte Bieter sind selber dafür verantwortlich, auf der Vergabeplattform regelmäßig zu prüfen, ob neue Nachrichten vorliegen. Das Risiko der vollständigen und lesbaren Übermittlung des Auskunftsersuchens trägt der anfragende Bieter.

Die Angebote sind fristgerecht (vgl. Ziffer IV.2.2)) und ausschließlich elektronisch, verschlüsselt über die Vergabeplattform https://www.staatsanzeiger-eservices.de einzureichen.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Regierung von Mittelfranken/Vergabekammer Nordbayern
Dirección postal: Postfach 606
Localidad: Ansbach
Código postal: 91511
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Teléfono: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Dirección de internet: www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat er diese innerhalb von 10 Tagen nach Kenntniserlangung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. §§ 134 und 160 Abs. 3 GWB bleiben unberührt.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020