Suministros - 450397-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Halle (Saale): Instrumentos y aparatos para transfusión

2020/S 187-450397

Anuncio de transparencia previa voluntaria

Suministros

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador/entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Universitätsklinikum Halle (Saale) AöR – Kaufmännische Direktion
Dirección postal: Ernst-Grube-Straße 30
Localidad: Halle (Saale)
Código NUTS: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Código postal: 06120
País: Alemania
Persona de contacto: Geschäftsbereich I – Vergabestelle; Frau Tina Billert
Correo electrónico: vergabe@uk-halle.de
Teléfono: +49 345-5575020
Fax: +49 345-5571016
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.medizin.uni-halle.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Organismo de Derecho público
I.5)Principal actividad
Salud

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Lieferung von 2 Vollblutverarbeitungssystemen für die Einrichtung für Transfusionsmedizin an der Universitätsmedizin Halle (Saale)

Número de referencia: HAL_UK_26_2020
II.1.2)Código CPV principal
33194200 Instrumentos y aparatos para transfusión
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Im Zusammenhang der Neuorganisation der Abteilung Blutverarbeitung in der Einrichtung für Transfusionsmedizin werden 2 Geräte zur automatischen Verarbeitung von Vollbluten in seine einzelnen Komponenten (Erythrozytenkonzentrat, Plasma, ein Teil-Thrombozytenkonzentrat oder eine Buffy-Coat-Schicht) benötigt.

Bestandteil der Beschaffung ist der Abschluss einer Preisvereinbarung zur Belieferung mit Reagenzien und Verbrauchsmaterialien.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.1.7)Valor total de la contratación (IVA excluido)
Valor IVA excluido: 1.00 EUR
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Universitätsklinikum Halle (Saale) AöR

Zentraler Dienst 08 – Einrichtung für Transfusionsmedizin

Abteilung Blutprodukteverarbeitung

Ernst-Grube-Straße 40

Funktionsgebäude 03, Ebene 04, Raum 58

06120 Halle (Saale)

II.2.4)Descripción del contrato:

Die Notwendigkeit der Beschaffung von 2 leistungsstarken Blutbeutelverarbeitungssystemen begründet sich dadurch, dass im Jahr 2018 die umfangreiche Neuorganisation der Abteilung Blutverarbeitung in der Einrichtung für Transfusionsmedizin auf den Weg gebracht wurde. Die nun durchzuführende Vergabe schließt diese Neuorganisation ab.

Mit der vorliegenden Beschaffung von 2 Geräten wird die Blutprodukteherstellung insgesamt beschleunigt, prozessseitig abgesichert und in einem kompetitiven Umfeld zukunftssicher aufgestellt.

Es werden 2 Gerätesysteme zur automatischen Verarbeitung von Vollbluten in seine einzelnen Komponenten (Erythrozytenkonzentrat, Plasma, ein Teil-Thrombozytenkonzentrat oder eine Buffy-Coat-Schicht) benötigt. Diese Verarbeitung ist zwingend notwendig um die Versorgung der Patienten des UKH mit Blutprodukten und die Versorgung von Forschungseinrichtungen der Universitätsmedizin Halle (Saale) mit Buffy-Coat-Schichten weiterhin zu gewährleisten.

Dabei sind folgende Mindestanforderungen an die Geräte gestellt:

— Kompatibilität mit vorhandenem Vollblutverarbeitungssystem REVEOS muss gewährleistet sein;

— Geschlossenes Gerätesystem, das eine vollständige Automation der Vollblutverarbeitungsschritte Austarieren, Zentrifugieren, Abpressen, Versiegeln ermöglicht;

— Ermöglichung einer zeitgleichen Herstellung von 3 Endprodukten (Erythrozytenkonzentrat, Plasma und Teil-Thrombozytenkonzentrat oder Buffy-Coat-Schicht);

— Gewährleistung eines hohen Produktdurchsatzes (Bearbeitung von 4 Vollblutkonserven in maximal 25 Minuten);

— Hohe Ausbeute der einzelnen Produkte, trotz verringertem Vollblutvolumen;

— Möglichkeit zur Herstellung plasmareduzierter (in Additivlösung) gepoolter Thrombozytenkonzentrate;

— Integriertes Datenverarbeitungsmanagementsystem zur Dokumentation und Auswertung aller wichtigen Herstellungsparameter (z. B. Zentrifugationszeiten- und Temperaturen, Pressenzeiten, …), zur Fehleranzeige, Statistik und Funktion zur Ermittlung der Vollblutspenden, welche aufgrund ihres Thrombozytengehaltes zur Herstellung von Pool-Thrombozytenkonzentraten geeignet sind;

— System muss mit dem validierten Beutelsystem „Reveos LR Set“ (betrieben werden können;

— Das benötigte Gerätesystem muss an den Platz der bisherigen Zentrifugen passen und an die hausinterne Kühlung anschließbar sein.

Bestandteil dieser Beschaffung ist ebenfalls der Abschluss einer Preisvereinbarung zur Belieferung mit Reagenzien und Verbrauchsmaterialien. Hierfür ist ein Musterdokument beigefügt, das Grundlage der Verhandlung sein soll.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Precio
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Optionale Bestandteile können gemäß Leistungsverzeichnis und Preisblatt angeboten werden.

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento negociado sin publicación previa
  • Las obras, suministros o servicios únicamente puede proporcionarlos un determinado operador económico por alguna de las siguientes razones:
    • ausencia de competencia por razones técnicas
Explicación:

Im Rahmen einer ausführlichen Marktrecherche erfüllt ausschließlich das durch die Firma Terumo BCT Europe N.V. vertriebene geschlossene System REVEOS die Anforderungen an ein derartiges System mit dem Zweck der automatisierten Verarbeitung von Vollbluten in seine einzelnen Komponenten.

Es vereint als einziges auf dem Markt vorhandenes System alle funktionellen Eigenschaften die, gemessen an den Anforderungen und den spezifischen Vor-Ort-Bedingungen am Universitätsklinikum Halle (Saale), zur Erfüllung des Bedarfs notwendig sind. Die Anforderungen sind unter II.1.4), II.2.4) dieser Bekanntmachung beschrieben. Weitere Informationen sind auf Anfrage möglich.

IV.1.3)Información sobre el acuerdo marco
El anuncio se refiere al establecimiento de un acuerdo marco
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa

Apartado V: Adjudicación de contrato/concesión

Contrato nº: HAL_UK_26_2020
Denominación:

Lieferung von 2 Vollblutverarbeitungssystemen für die Einrichtung für Transfusionsmedizin an der Universitätsmedizin Halle (Saale)

V.2)Adjudicación de contrato/concesión
V.2.1)Fecha de adjudicación del contrato:
21/09/2020
V.2.2)Información sobre las ofertas
El contrato ha sido adjudicado a un grupo de operadores económicos: no
V.2.3)Nombre y dirección del contratista/concesionario
Nombre oficial: Terumo BCT Europe N.V. Deutsche Zweigniederlassung
Dirección postal: Parkring 6
Localidad: Garching bei München
Código NUTS: DE21H München, Landkreis
Código postal: 85748
País: Alemania
El contratista/concesionario será una PYME: no
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote/concesión (IVA excluido)
Valor total inicial estimado del contrato/lote/concesión: 1.00 EUR
Valor total del contrato/lote/concesión: 1.00 EUR
V.2.5)Información sobre la subcontratación

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

Das Datum der voraussichtlichen Zuschlagserteilung ist der 07.10.2020.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Halle (Saale)
Dirección postal: Ernst-Kamieth-Straße 2
Localidad: Halle (Saale)
Código postal: 06112
País: Alemania
Teléfono: +49 345-5141529
Fax: +49 345-5141115
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Das deutsche Vergaberecht regelt die Frist für die Einlegung von Rechtsbehelfen in § 160 Abs. 3 GWB. Dort heißt es: „Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften imVergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachungbenannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber demAuftraggebergerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zuwollen, vergangen sind.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020