Servicios - 451417-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Konz: Servicios de arquitectura, construcción, ingeniería e inspección

2020/S 187-451417

Anuncio de adjudicación de contrato

Resultados del procedimiento de contratación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Stadt Konz
Dirección postal: Am Markt 11
Localidad: Konz
Código NUTS: DEB25 Trier-Saarburg
Código postal: 54329
País: Alemania
Persona de contacto: Verbandsgemeindeverwaltung Konz, Herr Kai Catrein
Correo electrónico: Kai.Catrein@konz.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.konz.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Architektenleistungen für die Sanierung und den Umbau der Grundschule Oberemmel in Konz, Los 1

II.1.2)Código CPV principal
71000000 Servicios de arquitectura, construcción, ingeniería e inspección
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Planungsleistungen für die Sanierung und den Umbau der Grundschule Oberemmel in Konz, Leistungsphasen 5 bis einschließlich 9 des Leistungsbildes Objektplanung für Gebäude gemäß § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10.1 zur HOAI.

Besondere Leistung: Aktualisierung der vorhandenen Kostenberechnung.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.1.7)Valor total de la contratación (IVA excluido)
Valor IVA excluido: 144 950.62 EUR
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEB25 Trier-Saarburg
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

54329 Konz-Oberemmel

II.2.4)Descripción del contrato:

Der Auftraggeber (Stadt Konz) plant die Sanierung und den Umbau der Grundschule Oberemmel, Kirchstraße 39 in 54329 Konz-Oberemmel.

Das Schulgebäude der Grundschule Oberemmel besteht aus 3 miteinander verbundenen Baukörpern aus den Jahren 1914, den 60er Jahren und den späten 80er Jahren. Das Gebäude der 60er Jahre wurde an den Altbau (Baujahr 1914) angebaut und ist mit diesem über den Erschließungsflur und den Flur im Obergeschoss verbunden. Das Gebäude der 80er Jahre, das an den Gebäudeteil der 60er Jahre angebaut wurde, ist mit diesem ebenfalls über einen Flur im Erdgeschoss verbunden.

Ziel des Planungskonzeptes für das Sanierungsvorhaben des Grundschulgebäudes in Oberemmel sind die Beseitigung energetischer Defizite, die Herstellung der Barrierefreiheit, die Verbesserung der Raumakustik und des Raumklimas in den Klassenräumen sowie die Sicherstellung der vorhandenen Rettungswege incl. der Erneuerung des Rauchabzuges im Treppenhaus des denkmalgeschützten Altbaus (Baujahr 1914). Die Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallationen sind veraltet und sollen den heutigen Anforderungen entsprechend hergestellt werden.

Aufgrund der insgesamt veralteten Bausubstanz wurde ein ganzheitlich aufgestelltes Sanierungskonzept für die Schule entwickelt.

Die Maßnahme wird im laufenden Betrieb umgesetzt. Die Aufstellung von Containern wird erforderlich.

Anträge auf Bezuschussung aus dem Kommunalen Investitionsprogram KI 3.0 und dem Schulbauförderprogramm (Brandschutz, Unfallkasse und Barrierefreiheit) wurden bereits gestellt.

Folgende Maßnahmen sollen in 3 Bauabschnitten umgesetzt werden:

— Instandsetzung der maroden Kellerdecke sowie des dazugehörigen Erdgeschossfußbodens im Altbau;

— Erneuerung der Fenster/Verglasung incl. Sonnenschutz im gesamten Schulgebäude;

— Energetische Maßnahmen im Bereich der Dächer;

— Erneuerung der Dacheindeckung des Erweiterungsbaus incl. neuer Blitzschutzanlage;

— Instandsetzung der Fassaden des Erweiterungsbaus und des Fachwerks des denkmalgeschützten Gebäudes;

— Beseitigung von Stufen in notwendigen Fluren;

— Anpassung der Leitungen entsprechend der gültigen Trinkwasserverordnung;

— Erneuerung von Installationen im Sanitär-, Heizungs- und Elektrobereich sowie des Datennetzwerkes;

— Umrüstung der Beleuchtungskörper auf LED-Technik;

— Herstellung der Barrierefreiheit;

Die Leistungsphasen 1 bis einschließlich 4 wurden bereits durch ein Drittunternehmen erbracht. Die Kostenberechnung gemäß DIN 276 (Stand: 13.5.2019) ist nicht aktuell und bedarf der Aktualisierung. Für die Fortsetzung des Projektes und die Projektrealisierung sind die Aktualisierung der bereits vorliegenden Kostenberechnung sowie die weiteren Leistungsphasen 5 bis einschließlich 9 gemäß § 34 HOAI i. V. m. Anlage 10.1 zur HOAI erforderlich.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Criterio de calidad - Nombre: Qualität / Ponderación: 50 %
Criterio de calidad - Nombre: Teamwertung / Ponderación: 20 %
Criterio relativo al coste - Nombre: Honorarangebot / Ponderación: 30 %
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2020/S 098-234369
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio de información previa

Apartado V: Adjudicación de contrato

Denominación:

Architektenleistungen für die Sanierung und den Umbau der Grundschule Oberemmel in Konz, Los 1

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
18/09/2020
V.2.2)Información sobre las ofertas
Número de ofertas recibidas: 2
El contrato ha sido adjudicado a un grupo de operadores económicos: no
V.2.3)Nombre y dirección del contratista
Nombre oficial: Weltzel, Hardt + Partner Architekten Ingenieure PartGmbB
Localidad: Trier
Código NUTS: DEB2 Trier
País: Alemania
El contratista es una PYME: sí
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido)
Valor total del contrato/lote: 144 950.62 EUR
V.2.5)Información sobre la subcontratación

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:
VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Dirección postal: Stiftsstraße 9
Localidad: Mainz
Código postal: 55116
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Teléfono: +49 6131-162234
Fax: +49 6131-162113
Dirección de internet: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Eine etwaige Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 GWB, dessen Abschluss hiermit bekanntgemacht wird, kann nur festgestellt werden, wenn innerhalb von 30 Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union ein entsprechender Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer gestellt wird.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Dirección postal: Stiftsstraße 9
Localidad: Mainz
Código postal: 55116
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Teléfono: +49 6131-162234
Fax: +49 6131-162113
Dirección de internet: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
22/09/2020