Servicios - 452449-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Fráncfort del Meno: Servicios de ingeniería

2020/S 187-452449

Anuncio de adjudicación de contrato – sectores especiales

Resultados del procedimiento de contratación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/25/UE

Apartado I: Entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: DB Netz AG (Bukr 16)
Dirección postal: Theodor-Heuss-Allee 7
Localidad: Frankfurt am Main
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Código postal: 60486
País: Alemania
Persona de contacto: Brade, Janine
Correo electrónico: janine.brade@deutschebahn.com
Teléfono: +49 9112192535
Fax: +49 9112192787
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.6)Principal actividad
Servicios de transporte ferroviario

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Erneuerung EÜ Stt2096/Rothgraben (Strecke 5703 Rosenheim -Salzburg, km 40,110), Objektplanung IBW und Tragwerksplanung

Número de referencia: 20FEI44293
II.1.2)Código CPV principal
71300000 Servicios de ingeniería
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Erneuerung EÜ über St2096/Rothgraben Strecke 5703 Rosenheim -Salzburg

Objekt- und Tragwerksplanung, inkl. Verkehrsanlagenplanung Straße ab Lph3.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
71300000 Servicios de ingeniería
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Descripción del contrato:

Die Eisenbahnüberführung über die Staatsstraße 2096 und den Rothgraben muss aufgrund des hohen Alters (Widerlager und Pfeiler Bj. 1860, Überbau Bj. 1934, Sanierung 1981) und technischer Abgängigkeit erneuert werden um die Verfügbarkeit sicherzustellen.

Projektziel ist die Inbetriebnahme 2024 mit der Sicherstellung der Verfügbarkeit der EÜ für das Befahren mit Streckenhöchstgeschwindigkeit gem. VzG Strecke 5703 mit den dort verkehrenden Zugsysteme durch Erneuerung der EÜ.

Die Leistungsphasen 1 und 2 für die Objekt- und Tragwerksplanung für das Ingenieurbauwerk wurden abgeschlossen. Aus der Vorplanung ergeben sich Anpassungen der Trassierung der Staatsstraße 2096. Mit Beginn der Entwurfsplanung werden die Leistungsphasen 1 und 2 für die Objektplanung der Verkehrsanlage für die Anpassung der Trassierung Nachgeführt und sind Bestandteil der zu planenden Baumaßnahme.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Precio
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento negociado con convocatoria de licitación previa
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2020/S 112-272731
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio periódico indicativo

Apartado V: Adjudicación de contrato

Contrato nº: 20FEI44293
Denominación:

Erneuerung EÜ Stt2096/Rothgraben (Strecke 5703 Rosenheim -Salzburg, km 40,110), Objektplanung IBW und Tragwerksplanung

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
21/09/2020
V.2.2)Información sobre las ofertas
Número de ofertas recibidas: 8
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido)
V.2.5)Información sobre la subcontratación
V.2.6)Precio pagado por las compras de ocasión

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen.

Hinweise des Auftraggebers zu Corona:

1. Die mit Erlass des BMI vom 23.3.2020, Ziff. II (BW I 7 – 70406/21#1, abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?__blob=publicationFile&v=1 herausgegebenen Hinweise zur Handhabung von Bauablaufstörungen werden auf den abzuschließenden Vertrag entsprechend angewendet. Die dortigen Aussagen zum Umgang mit und Nachweis von Höherer Gewalt macht der Auftraggeber sich zu eigen.

2. Angebote müssen weiterhin verbindlich sein und den Vergabeunterlagen entsprechen. Von den Vergabeunterlagen abweichende Angebote oder Angebote mit Vorbehalten, z. B. bei Terminen, müssen ausgeschlossen werden. Von entsprechenden Erklärungen bitten wir daher abzusehen.

— Nachweise über die Qualifikation der vorgesehenen Mitarbeiter mit objektbezogener Eignung. Für folgende Funktionen ist die Qualifikation nachzuweisen:

Qualifikationsanforderung vorgesehener Projektleiter IBW:

1. Abschluss: abgeschlossenes Studium Dipl. Ing./MSc oder vergleichbar,

2. mind. 10 Jahre Berufserfahrung als Projektingenieur, davon mind.5 Jahre als Projektleiter

Eine vergleichbare Leistung, die innerhalb der letzten 5 Jahre vor dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Teilnahmeantrages abgeschlossen wurde ist mittels bestätigtem Referenzblatt Bewerber nachzuweisen. Die Anlage 2.1 muss dafür zum Nachweis der Referenz mit den genannten Mindestanforderungen vom Auftraggeber schriftlich bestätigt sein.

Eine Referenz gilt als vergleichbar, wenn folgende Mindestanforderungen (kumulativ) erfüllt sind:

1. GWU über 5 Mio. EUR,

2. EÜ oder SÜ mit Tiefgründung sowie schwierigen Baugrundverhältnissen und hohem Setzungs-potenzial,

3. Objektplanung mindestens in den Leistungsphasen 3, 4 und 6 sowie der Tragwerksplanung min-destens in den Leistungsphasen 3 und 6.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Bundes
Dirección postal: Villemomblerstr. 76
Localidad: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemania
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020