Servicios - 452455-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Colonia: Servicios relacionados con los terrenos contaminados

2020/S 187-452455

Anuncio de adjudicación de contrato – sectores especiales

Resultados del procedimiento de contratación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/25/UE

Apartado I: Entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Flughafen Köln/Bonn GmbH
Dirección postal: Heinrich-Steinmann-Str 12
Localidad: Köln
Código NUTS: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Código postal: 51147
País: Alemania
Correo electrónico: oliver.klein@koeln-bonn-airport.de
Teléfono: +49 2203/404502
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.koeln-bonn-airport.de
I.6)Principal actividad
Actividades aeroportuarias

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Sanierungsmaßnahme Feuerwache 1 (FEUI) – Entsorgung PFC-belasteter Böden

II.1.2)Código CPV principal
90522000 Servicios relacionados con los terrenos contaminados
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Gegenstand der vorliegenden, europaweiten Ausschreibung ist die Entsorgung von Bodenmaterial aus der Sanierungsmaßnahme PFC-Schaden Feuerwache 1.

Untersuchungen zur Abfalldeklaration und Transport/Anlieferung der belasteten Bodenmaterialien zur Entsorgungsanlage erfolgen durch den Auftraggeber (AG).

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Descripción del contrato:

Entsorgung von Bodenmaterial aus der Sanierungsmaßnahme PFC-Schaden Feuerwache 1.

Untersuchungen zur Abfalldeklaration und Transport/Anlieferung der belasteten Bodenmaterialien zur Entsorgungsanlage erfolgen durch den Auftraggeber (AG).

Unter Berücksichtigung der gesamten Fläche von 13 700 m2 wird dabei von einer Menge von ca. 5 000 m³ (ca. 9 000 t) ausgegangen, die einer geeigneten Entsorgung zugeführt werden müssen. Bei dem Material handelt es sich um gewachsenen Boden mit lokalen Bauschuttbeimengungen.

Ergänzend zu Sanierungsmaßnahme Feuerwache 1 ist nach aktuellen Stand davon auszugehen, das im Rahmen von Folgemaßnahmen bis Ende 2022 ebenfalls PFC-haltige Böden mit unterschiedlichen Belastungen angetroffen werden. Für diese Böden wird in der vorliegenden Ausschreibung ebenfalls eine geeignete Entsorgung abgefragt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Precio
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Ergänzend zu II.2.5) Der Zuschlag ergeht auf das Angebot mit dem wirtschaftlichsten Gesamtpreis.

Das Zuschlagskriterium Preis ist die Summe aus „Entsorgungskosten“ (Bieter) und „Transportkosten“ (Ermittlung durch AG).

Detaillierte Angaben zur Ermittlung des wirtschaftlichsten Gesamtpreises enthält die Leistungsbeschreibung unter Punkt 2.7 unter folgendem Link: https://www.subreport.de/E44826851

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: no
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2020/S 146-360359
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio periódico indicativo

Apartado V: Adjudicación de contrato

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
21/09/2020
V.2.3)Nombre y dirección del contratista
Nombre oficial: Rhiem & Sohn Kies und Sand GmbH & Co.KG
Localidad: Erftstadt
Código NUTS: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
País: Alemania
El contratista es una PYME: sí
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido) (¿Acepta su publicación? sí)
Valor total del contrato/lote: 1.00 EUR
V.2.5)Información sobre la subcontratación
V.2.6)Precio pagado por las compras de ocasión

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

Für den Download/Upload der Unterlagen lassen Sie sich bitte bei subreport ELViS kostenfrei unterwww.subreportelvis.de/elvis/secure/anmeldung registrieren. Ein Abonnement ist damit nicht verbunden.

Das Angebot ist ausschließlich digital über www.subreport.de abzugeben.

Die Abgabe der Angebote erfolgt verschlüsselt in Textform.

Sämtliche Bieterkorrespondenz wird über die Vergabeplattform subreport Elvis erfolgen.

Alle weiteren Kommunikationswege sind ausgeschlossen.

Informationen zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unter www.subreport.de/service/support-elvis/Weitere Informationen rund um die elektronische Vergabe erhalten Sie unter www.subreport.de oder direkt bei subreport Verlag Schawe GmbH, Buchforststr. 1-15, 51101 Köln,

Tel.: 02 21/9 85 78-0, Fax: 02 21/9 85 78-66, E-Mail: info@subreport.de;

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass allein der Inhalt dieser EU-weiten Veröffentlichung maßgeblich ist, wenn die Bekanntmachung zusätzlich in weiteren Bekanntmachungsmedien veröffentlicht wird und der Bekanntmachungstext in diesen zusätzlichen Bekanntmachungen nicht vollständig, unrichtig, verändert oder mit weiteren Angaben wiedergegeben wird.

Es darf nur ein Angebot abgegeben werden, an dem ein Bieter entweder in einer Bietergemeinschaft beteiligt ist oder das ein Bieter alleine abgibt. Falls Angebote mit Mehrfachbeteiligungen eingehen, werden alle Angebotevom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln – Spruchkörper Köln
Dirección postal: Zeughausstr. 2-10
Localidad: Köln
Código postal: 50667
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211473116
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

§ 160 GWB Einleitung, Antrag:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegen über dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2. § 134 Abs. 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020