Consultez notre page spéciale COVID-19 pour connaître les marchés liés aux besoins en matériel médical.

La conférence sur l’avenir de l’Europe vous donne l’occasion de partager vos idées et de façonner l’avenir de l’Europe. Faites entendre votre voix!

Services - 464517-2021

14/09/2021    S178

Allemagne-Francfort-sur-le-Main: Services d'architecture, d'ingénierie et de planification

2021/S 178-464517

Avis de modification

Modification d'un contrat/d'une concession en cours

Base juridique:
Directive 2014/25/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur/entité adjudicatrice

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: DB Netz AG (Bukr 16)
Adresse postale: Adam-Riese-Straße 11-13
Ville: Frankfurt Main
Code NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Code postal: 60327
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Brade, Janine
Courriel: janine.brade@deutschebahn.com
Téléphone: +49 9112192535
Fax: +49 9112192787
Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Erdinger Ringschluss Los A3 - Überwerfungsbauwerk Flughafen München West - Planungsleistungen

Numéro de référence: 19FEI38297
II.1.2)Code CPV principal
71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
II.1.3)Type de marché
Services
II.2)Description
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description du contrat au moment de la conclusion du contrat:

Die Ausbaumaßnahmen im Flughafenbereich West verfolgen das Ziel die Qualität der Anbindung des Flughafens München auf dem Schienenweg aus Nordostostbayern und von und zur Landeshauptstadt München zu verbessern.

Durch die Ausbaumaßnahmen Flughafen Bereich West wird die Betriebsqualität für die Abwicklung der zusätzlichen Verkehre im Zielzustand gesteigert und die Flexibilität in der Fahrplangestaltung erhöht.

Die jeweils zweigleisigen Strecken 5556 Johanneskirchen – München Flughafen (S-Bahn-Linie S 8) und 5557 Neufahrn – München Flughafen (S-Bahn-Linie S1) aus Westen kommend werden im Bestand mittels einer Flachkreuzung niveaugleich zusammengeführt. Mit den geplanten Ausbaumaßnahmen ist eine niveaufreie Einbindung der beiden Strecken vorgesehen. Für die Realisierung der höhenfreien Kreuzung wird das Gleis München Flughafen – Hallbergmoos der Strecke 5556 im Bahnhofsteil München Flughafen West mittels einer Abzweigweiche aus dem bestehenden Gleis ausgefädelt und parallel zu diesem in Richtung Westen geführt. Im weiteren Verlauf unterquert das neue Gleis die Strecke 5557 und die Bundesstraße B 301 in einem tunnelartigen Bauwerk und fädelt dann wieder in das Bestandsgleis ein.

Hierfür werden Planungsleistungen in den Bereichen Ingenieurbauwerke, Tragwerksplanung, Verkehrsanlage, Oberleitung und Leit- und Sicherungstechnik erforderlich. Die Leistungen beziehen sich auf die Neuerarbeitung der Entwurfsplanung (Leistungsphase 3 nach HOAI), bei LST zusätzlich Leistungsphase 5 (PT1).

II.2.7)Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession
Début: 29/06/2020
Fin: 30/11/2021
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non

Section IV: Procédure

IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Avis d'attribution de marché relatif au présent marché
Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 115-280369

Section V: Attribution du marché/de la concession

Marché nº: 19FEI38297
Intitulé:

Erdinger Ringschluss Los A3 - Überwerfungsbauwerk Flughafen München West - Planungsleistungen

V.2)Attribution du marché/de la concession
V.2.1)Date de la conclusion du marché/de la décision d'attribution de la concession:
02/06/2020
V.2.2)Informations sur les offres
V.2.4)Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (au moment de la conclusion du contrat;hors TVA)

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.3)Informations complémentaires:

-Erklärung, ob und in wieweit wir mit dem/den unten genannten weiteren vom AG für dieses Projektbeauftragten Unternehmen verbunden (gesellschaftsrechtlich verbunden im Sinne § 18 AktG /verwandtschaftlich) oder wirtschaftlich abhängig sind. Bei Bietergemeinschaften gilt diese Verpflichtung bezogen auf jedes einzelne Gemeinschaftsmitglied.

1. Pöyry Deutschland GmbH

2. OBERMEYER Planen + Beraten GmbH

3. Ingenieurbüro für Vermessung & Geoinformation, Dipl.-Ing. Andreas Stiftinger

4. Ifuplan Institut für Umweltplanung und Raumentwicklung

Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote von Bietern auszuschließen, die unter Mitwirkung eines vom Auftraggeber beauftragten Ingenieurbüros erstellt wurden. Gleiches gilt, wenn zwischen Bieter und beauftragtem Ingenieurbüro eine gesellschaftsrechtliche/verwandtschaftliche Verbundenheit oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht.

Qualifikationsanforderung vorges. Fachplaner Tragwerksplanung

1. Abschluss : Dipl.-Ing. / MSc mit Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Elektrotechnik oder vergleichbar

2. mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Planer in Schieneninfrastrukturprojekten

3. Eine vergleichbare Leistungen, die innerhalb der letzten 5 Jahre vor dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Teilnahmeantrages abgeschlossen wurden.

Mindestanforderungen:

1. Schieneninfrastrukturprojekt mit einem beplanten Bauvolumen > 10 Mio. EUR,

2. Tragwerksplanung eines tunnelartigen Bauwerkes (geschlossener Rahmen) mit einer Mindestlänge von 200 m,

3. Planungsleistungen in mindestens 2 Phasen der HOAI-Leistungsphasen 2 bis 6.

Qualifikationsanforderung vorges. Fachplaner LST

1. Abschluss: Dipl.-Ing. / MSc mit Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Elektrotechnik oder vergleichbar

2. mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Planer in Schieneninfrastrukturprojekten

3. Eine vergleichbare Leistungen, die innerhalb der letzten 5 Jahre vor dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Teilnahmeantrages abgeschlossen wurden.

Mindestanforderungen:

1. Schieneninfrastrukturprojekt mit einem beplanten Bauvolumen > 6 Mio. EUR,

2. Fachplanung mit mindestens 3 Betriebsbauzuständen,

3. Planungsleistungen in mindestens 3 Phasen der HOAI-Leistungsphasen 2 bis 6.

Qualifikationsanforderung vorges. Fachplaner Oberleitungsanlagen:

1. Abschluss: Dipl.-Ing. / MSc mit Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Elektrotechnik oder vergleichbar

2. mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Planer in Schieneninfrastrukturprojekten

3. Eine vergleichbare Leistungen, die innerhalb der letzten 5 Jahre vor dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Teilnahmeantrages abgeschlossen wurden.

Mindestanforderungen:

1. Schieneninfrastrukturprojekt mit einem beplanten Bauvolumen > 5 Mio. EUR,

2. Schieneninfrastrukturprojekt beinhaltet mindestens die Fachplanung der Oberleitungsanlagen (einschl. OSE- und OLSP-Anlagen) im Bahnhofsbereich und auf der freien Strecke,

3. Planungsleistungen in mindestens 3 Phasen der HOAI-Leistungsphasen 2 bis 6.

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Vergabekammer des Bundes
Adresse postale: Villemomblerstr. 76
Ville: Bonn
Code postal: 53123
Pays: Allemagne
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Date d’envoi du présent avis:
09/09/2021

Section VII: Modifications du contrat/de la concession

VII.1)Description du contrat après les modifications
VII.1.1)Code CPV principal
71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
VII.1.2)Code(s) CPV additionnel(s)
71240000 Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
VII.1.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Lieu principal d'exécution:

München

VII.1.4)Description des prestations:

Die Ausbaumaßnahmen im Flughafenbereich West verfolgen das Ziel die Qualität der Anbindung des Flughafens München auf dem Schienenweg aus Nordostostbayern und von und zur Landeshauptstadt München zu verbessern.

Durch die Ausbaumaßnahmen Flughafen Bereich West wird die Betriebsqualität für die Abwicklung der zusätzlichen Verkehre im Zielzustand gesteigert und die Flexibilität in der Fahrplangestaltung erhöht.

Die jeweils zweigleisigen Strecken 5556 Johanneskirchen – München Flughafen (S-Bahn-Linie S 8) und 5557 Neufahrn – München Flughafen (S-Bahn-Linie S1) aus Westen kommend werden im Bestand mittels einer Flachkreuzung niveaugleich zusammengeführt. Mit den geplanten Ausbaumaßnahmen ist eine niveaufreie Einbindung der beiden Strecken vorgesehen. Für die Realisierung der höhenfreien Kreuzung wird das Gleis München Flughafen – Hallbergmoos der Strecke 5556 im Bahnhofsteil München Flughafen West mittels einer Abzweigweiche aus dem bestehenden Gleis ausgefädelt und parallel zu diesem in Richtung Westen geführt. Im weiteren Verlauf unterquert das neue Gleis die Strecke 5557 und die Bundesstraße B 301 in einem tunnelartigen Bauwerk und fädelt dann wieder in das Bestandsgleis ein.

Hierfür werden Planungsleistungen in den Bereichen Ingenieurbauwerke, Tragwerksplanung, Verkehrsanlage, Oberleitung und Leit- und Sicherungstechnik erforderlich. Die Leistungen beziehen sich auf die Neuerarbeitung der Entwurfsplanung (Leistungsphase 3 nach HOAI), bei LST zusätzlich Leistungsphase 5 (PT1).

VII.1.5)Durée du marché, accord-cadre, système d'acquisition dynamique ou concession
Début: 29/06/2020
Fin: 30/11/2021
VII.1.6)Informations sur le montant du marché/du lot/de la concession (hors TVA)
VII.2)Informations sur les modifications
VII.2.1)Description des modifications
Nature et étendue des modifications (avec indication des éventuels changements préalablement apportés au contrat):

LÄ 3

Planung der Oberleitungsanlagen in den Lph 3 und 4 a.G. der Überarbeitung der Planungen zum Überwerfungsbauwerk S1/S8, für die

bauzeitliche Umfahrung, die geänderteWeichenverbindung Hallbergmoos sowie für das ESTW-iUZ Flughafen München.

VII.2.2)Raisons de la modification
Besoin de travaux, services ou fournitures supplémentaires du titulaire/concessionnaire initial [article 43, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/23/UE; article 72, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/24/UE; article 89, paragraphe 1, point b), de la directive 2014/25/UE]
Description des raisons économiques ou techniques et des inconvénients ou de l'augmentation des coûts empêchant un changement de titulaire:

Die Fachplanung Technische Ausrüstung – Oberleitung (OLA) und

Weichenheizungen (EWHA) für das Vorhaben werden durch den AN DB E&C erbracht. Bei den in beiligender Checkliste unter a) dargestellten

zusätzlich erforderlichen Leistungen handelt es sich um Leistungen, die im direkten Zusammenhang mit dem beauftragten Leistungsbild der

DB E&C stehen. Beabsichtigte Synergieeffekt durch eine einheitliche Leistungsdurchführung würden bei einer separaten Vergabe verloren

gehen.

VII.2.3)Augmentation de prix