Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Lieferungen - 465316-2021

15/09/2021    S179

Deutschland-Freudenstadt: Elektrizität

2021/S 179-465316

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Freudenstadt
Postanschrift: Postfach 620
Ort: Freudenstadt
NUTS-Code: DE12C Freudenstadt
Postleitzahl: 72236
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Landratsamt Freudenstadt - Immobilienmanagement, Herr Bernd Lohse
E-Mail: lohse@kreis-fds.de
Telefon: +49 7441-920-1160
Fax: +49 7441-920-991160
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kreis-fds.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-17b773b56a6-9590184423d9dc5
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe24.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stromausschreibung 2022/2023 des Landkreises Freudenstadt

Referenznummer der Bekanntmachung: 12.1-043.521.0002/2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09310000 Elektrizität
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Belieferung mit elektrischer Energie, zu 100 % aus erneuerbaren Energien i.S.d. § 3 Nr. 21 EEG 2021 gewonnen

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
09310000 Elektrizität
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE12C Freudenstadt
Hauptort der Ausführung:

Landkreis Freudenstadt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben wird die Versorgung von 110 Abnahmestellen (Zählpunkte) des Landkreises Freudenstadt, nämlich 102 Abnahmestellen, die gemäß Standardlastprofil beliefert werden (SLP-Kunden) sowie 8 Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung (RLM-Kunden) mit zu 100 % aus erneuerbaren Energien gewonnener elektrischer Energie für den Zeitraum vom 01.01.2022, 0:00 Uhr, bis zum 31.12.2023, 24:00 Uhr.

Alle Abnahmestellen liegen in der Regelzone der Transnet BW GmbH in den Netzen unterschiedlicher Netzbetreiber. Bisheriger Lieferant ist die Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG.

Gesamtliefermenge 2020: Ca. 2.623.864 kWh

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung des Bieters, dass

- über sein Vermögen nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist;

- er sich nicht in Liquidation befindet;

- er keine schweren Verfehlungen begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen würden und insbesondere keine Einträge im Gewerbezentralregister (Bundesamt für Justiz), bei der Melde- und Informationsstelle für Vergabesperren (Regierungspräsidium Karlsruhe) sowie im Wettbewerbsregister (Bundeskartellamt) vorhanden sind;

- er Steuern, Sozialversicherungsbeiträge und Beiträge zur Berufsgenossenschaft jeweils vollständig gezahlt hat;

- er im Vergabeverfahren nicht vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben hat.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage der Anzeige gemäß § 5 EnWG oder des Eintrages in die BNetzA-Liste Lieferanten von Haushaltskunden oder der Genehmigung nach § 3 EnWG 1998.

Außerdem Abgabe einer Erklärung zu Jahresumsatz und öffentlichen Referenzkunden im Sinne des § 99 GWB für die Jahre 2018 - 2020.

Der Auftrag kann von folgenden Erklärungen und Nachweisen abhängig gemacht werden, die vom Bieter auf Anforderung nachzureichen sind:

- Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Bieters, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist;

Erklärung über den Gesamtumsatz (netto) bezüglich Stromlieferungen in den Geschäftsjahren 2018 - 2020.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage der Anzeige gemäß § 5 EnWG oder des Eintrages in die BNetzA-Liste Lieferanten von Haushaltskunden oder der Genehmigung nach § 3 EnWG 1998.

Außerdem Abgabe einer Erklärung zu Jahresumsatz und öffentlichen Referenzkunden im Sinne des § 99 GWB für die Jahre 2018 - 2020.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Akzeptanz elektronischer Angebote

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/10/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/10/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/10/2021
Ortszeit: 10:01
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721-926-8730
Fax: +49 721-926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt1/ref15/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721-926-8730
Fax: +49 721-926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt1/ref15/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021