Werken - 465463-2020

05/10/2020    S193

Duitsland-Neustadt an der Waldnaab: Timmer- en schrijnwerk

2020/S 193-465463

Aankondiging van een opdracht

Werken

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab
Postadres: Stadtplatz 36
Plaats: Neustadt an der Waldnaab
NUTS-code: DE237 Neustadt a. d. Waldnaab
Postcode: 92660
Land: Duitsland
Contactpersoon: Ach, Hermann
E-mail: vergabestelle@neustadt.de
Telefoon: +49 9602790
Fax: +49 9602791166
Internetadres(sen):
Hoofdadres: www.neustadt.de
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=53C34aONxxo%253d
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Gymnasium Neustadt a.d.Waldnaab – Generalsanierung; Tischlerarbeiten Bibliothek und Mensa

Referentienummer: 2020004568
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
45422000 Timmer- en schrijnwerk
II.1.3)Type opdracht
Werken
II.1.4)Korte beschrijving:

Gymnasium Neustadt a.d.Waldnaab – Generalsanierung;

Herstellen, Liefern und Eibauen von festen Einbaumöbeln sowie Handläufen, Wand – und Deckenverkleidungen und Tischen in den Räumen Bibliothek und Mensa im Zuge des 2. Bauabschnittes für das Bauvorhaben Generalsanierung Gymnasium Neustadt an der Waldnaab.

II.1.5)Geraamde totale waarde
Waarde zonder btw: 217 000.00 EUR
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
45420000 Bouwtimmerwerk en plaatsen van schrijnwerk
45421000 Bouwtimmerwerk
45421140 Plaatsen van metalen bouwtimmerwerk, met uitzondering van deuren en ramen
45421150 Aanbrengen van niet-metalen bouwtimmerwerk
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE237 Neustadt a. d. Waldnaab
Voornaamste plaats van uitvoering:

92660 Neustadt a.d.Waldnaab

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

1. Allgemeine Beschreibung BA1 und BA2:

Das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab, ein staatliches Gymnasium für Jungen und Mädchen, wurde im Jahr 1972 gegründet und 1977 fertig gestellt. Die Schule wird derzeit von ca. 600 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 64 Lehrkräften unterrichtet werden. Das Gebäude, in Betonständerbauweise ausgeführt, wurde der bestehenden Hangtopographie angepasst und als Splittlevelstruktur über insgesamt sechs Ebenen, aufgebaut (weitere Beschreibung folgt unter dem Punkt: „Gliederung Bauwerk“).

BGF: 11 090,00 m2

NGF: 9 256,00 m2

Um den Ansprüchen an ein zeitgemäßes Gymnasium gerecht zu werden, soll die Schule in Neustadt an der Waldnaab generalsaniert werden. Dies dient zum einen der Transformation des Bestandsgebäudes in ein modernes Lernhaus, zum anderen müssen die neuen energetischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen (Brandschutz, Bauphysik, etc.)an ein zeitgemäßes, umweltbewusstes Gebäude erfüllt werden.

Gebäude:

BA1:

Der nördlichste Klassentrakt (Bauteil 1), wurde abgebrochen und die dadurch neu entstandene Außenfassade zur Aula großzügig verglast. An die Stelle des ehemaligen Bauteil 1 kam eine Stahlkonstruktion hinzu, welcher die Fluchttreppen für die, über der Aula liegenden Geschosse aufnimmt. Die Haupterschließung der Schule erfolgt ebenfalls über diesen Gebäudeteil. Im Innenraum wurden große Teile der Auladecke entfernt. Somit entstand ein zweigeschossiger Galerieraum zur Verwaltungsebene.

BA2:

Der derzeit bestehende Innenhof wird mit Glas überdacht und bildet künftig den Bibliotheksraum. Alle Fachräume werden modernisiert. Im Gebäude entstehen, wie bereits im BA1, neue Durchbrüche von den Fluren zu den Klassen- und Fachräumen. Die verschiedenen Klassenzimmer, Fachbereiche und Sonderräume werden innerhalb der Gebäudestruktur zum Teil neu sortiert. Dazu werden einige Wände entfernt und neue eingezogen. Der Speiseraum der Mensa wird modernisiert.

Fassade und Dach:

Fenster und Türen werden ausgebaut und durch neue Holz-Alu Elemente ersetzt. Konstruktiv handelt es sich bei der Fassade um eine vorgehängte, hinterlüftete Betonfassade. Zur energetischen Verbesserung der Hülle werden die Brüstungen und Säulen mit einer mineralischen Innendämmung versehen. Sämtliche sonstige direkte, freie Betonkonstruktionsflächen z. B. im Sockelbereich werden innen gedämmt und mit einer neuen hinterlüfteten Fassadenkonstruktionseben e aus Aluminiumverbundplatten verkleidet. Das Dach wird ebenfalls komplett erneuert und entsprechend energetisch und physikalisch aufgewertet.

Technischer Gebäudeausbau:

Heizung:

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über eine neu entstehende Hackschnitzelheizanlage in unmittelbarer Nähe, mittels Fernwärme. Es wird ein komplett neues Heizsystem aufgebaut und die Räume werden größtenteils mittels Röhrenradiatoren temperiert.

Lüftung:

Es werden neue Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung eingebaut und die vorhandene Lüftungsinfrastruktur weiterhin genutzt und an die neue Technik angepasst. Die vorhandene mechanische Lüftung wird demontiert und in Teilbereichen erneuert.

Elektro:

Das komplette Leitungsnetz sowie Beleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung wird zurück gebaut und neu aufgebaut. Hinzu kommt eine flächendeckes IT-Kabelnetz sowie eine elektroakustisches Notfallwarnsystem und eine Brandmeldeanlage. Die bestehende Elektrospeicherheizung wird entfernt

Sanitär:

Alle Rohrleitungen werden entfernt und das Trinkwassernetz mit den dazugehörigen Abwasserleitungen neu erstellt, sowie sämtliche Sanitäranlagen erneuert. Dazu erfolgt eine Sanierung der Grundleitungen

2. Angaben zur Ausführung:

Die Sanierung der Gesamtanlage ist in zwei Bauabschnitten vorgesehen. Wobei der 1 Bauabschnitt bereits abgeschlossen ist. Im zweiten Bauabschnitt wird ca. ein drittel des Hauptgebäudes innen und außen komplett saniert und überarbeitet. In dieser Zeit findet der Schulbetrieb in den bereits sanierten Gebäudeteil sowie auf weiteren Flächen in der Turnhalle statt. Dieses Leistungsverzeichnis beschreibt die Arbeiten, den 2. Bauabschnitt betreffend.

Arbeitszeiten bzw. Einschränkungen:

Für die Ausführung der Arbeiten und der damit verbundenen Lärmbelastung der Schüler werden 3 Zeiten unterschieden mit folgenden Einschränkungen:

Abiturprüfungen

Einschränkung: Keinerlei Lärm am und im Gebäude. Kein Bohr- und mit Maschinen geführte Abbrucharbeiten an der Betonkonstruktion oder Massivbauteilen, Kein Baggerbetrieb am Gebäude, Keine Verdichtung (Rüttelplatten, etc.), Keine Benutzung der Schuttrutschen zum Abitur-Zeitraum.

Mögliche Prüfungszeiten allgemein

Einschränkung: Kein Bohr- und mit Maschinen geführte Abbrucharbeiten an der Betonkonstruktion. Vermeidung von sehr Lärm intensiven Arbeiten

Zeitraum: Montag bis Freitag mit Ausnahme der Schulferien (siehe nächster Punkt) 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr (Schulaufgabenzeit)

Schulferienzeit

Keinerlei Einschränkungen. Besonders Intensive Nutzung dieser Zeitspannen durch entsprechende Personal- und Geräteaufstockung. Lärm intensive Durchbrüche und Abbrüche der Betonkonstruktionen (Ausnahme Bauteil 1) sollten nach Möglichkeit in diesen Zeiträumen erfolgen.

Ferienzeiten 2020:

— Weihnachten: 23.12.20 – 9.1.21.

Ferienzeiten 2021:

— Winter: 15.2.21 – 19.2.21;

— Ostern: 29.3.21 – 10.4.21;

— Pfingsten: 25.5.21 – 4.6.21;

— Sommer: 30.7.21 – 19.9.21;

— Herbst: 2.11.21 – 5.11.21;

— Weihnachten: 24.12.21 – 8.1.22.

Da die Arbeiten bei laufendem Betrieb stattfinden und es sich um ein Schulgebäude handelt, ist besonders auf Lärmbelästigungen und Beschädigungen zu

Achten! Im Zuge der Generalsanierung bleibt ein Teil der Gebäudekonstruktion und Oberflächen von der Baumaßnahme unberührt bzw. wurde bereits fertiggestellt. An die jeweilige Leistung angrenzende Flächen sind beschädigungsfrei zu halten und entsprechend im Zuge der Arbeiten vor Beschädigung zu schützen! Entsprechende Schutzmaßnahmen sind in die Einheitspreise einzukalkulieren.

3. Leistungsumfang – Beschreibung der Arbeiten:

Dieses Leistungsverzeichnis beschreibt alle erforderlichen Arbeiten, für die Herstellung, Lieferung und Montage der Einbaumöbel. Die einzelnen Leistungsbereiche des Leistungsumfangs sind unter Allgemeinen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen zum LV, und in den einzelnen Positionen aufgeführt.

4. Ausführungszeitraum

Aufmaß:

21.06.21 – 25.06.21

Bemusterung, Werkstattzeichnungen:

28.06.21 – 23.07.21

Montagearbeiten Bibliothek:

06.09.21 – 15.10.21

Montagearbeiten Mensa:

18.10.21 – 26.11.21

Bei den Fristen handelt es sich um Vertragsfristen. Der Schulbetrieb kann während der Umbauzeit nur eingeschränkt und sehr beengt stattfinden. Aus diesem Grund muss die Maßnahme in dem vorgegebenen Zeitplan fertig gestellt werden. Des Weiteren sind an diesen Zeitplan Fördergelder gebunden. Ein nicht einhalten der Fristen führt zu Verlust

Der selbigen und wird dem Verursacher entsprechend angelastet.

5. Planunterlagen:

Vom Auftraggeber zur Verfügung gestellte Unterlagen welche dem besseren Verständnis der Baumaßnahme dienen sollen und dem LV mit beiliegen. Die Unterlagen stellen keine Ausführungspläne dar und dienen nur dem besseren Verständis.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Prijs
II.2.6)Geraamde waarde
Waarde zonder btw: 217 000.00 EUR
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 21/06/2021
Einde: 26/11/2021
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Selectiecriteria zoals vermeld in de aanbestedingsstukken
III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Selectiecriteria zoals vermeld in de aanbestedingsstukken

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 04/11/2020
Plaatselijke tijd: 10:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 10/12/2020
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 04/11/2020
Plaatselijke tijd: 10:00
Plaats:

Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab, Am Hohlweg 2, Raum C 008, 92660 Neustadt a.d.Waldnaab

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
Er wordt gebruikgemaakt van elektronische orderplaatsing
VI.3)Nadere inlichtingen:
VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: VOB-Stelle bei der Regierung der Oberpfalz
Postadres: Postfach 100 841
Plaats: Regensburg
Postcode: 93008
Land: Duitsland
E-mail: bauwesen@reg-opf.bayern.de
Telefoon: +49 9415680404
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
30/09/2020