Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Lieferungen - 465647-2021

15/09/2021    S179

Deutschland-Frankfurt am Main: Computeranlagen und Zubehör

2021/S 179-465647

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Postanschrift: Taunusanlage 5
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60329
Land: Deutschland
E-Mail: mandy.bock@bundesbank.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bundesbank.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV über die Beschaffung von IT-ServiceBoxen zur Einführung automatengestützter Serviceangebote im IT-Arbeitsplatzumfeld

Referenznummer der Bekanntmachung: 20-0005276
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30200000 Computeranlagen und Zubehör
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

RV über die Beschaffung von IT-ServiceBoxen zur Einführung automatengestützter Serviceangebote im IT-Arbeitsplatzumfeld

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.10 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum Taunusanlage 5 60329 Frankfurt am Main Haupterfüllungsort ist Frankfurt am Main. Optionale Erweiterungen können ggf. auch an anderen Standorten in Deutschland erfolgen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Deutschen Bundesbank hat das Ziel, im IT Arbeitsplatzservices effiziente und benutzerfreundlichere Servicemodelle neuer Art zu etablieren. Hierfür ist u.a. der Einsatz von Warenautomaten zur Ausgabeund Rücknahme von IT-Standardzubehör und oft nachgefragten IT-Kleinteilen mittels eines autarken Automatenservice ("IT-ServiceBox") vorgesehen. Die IT-ServiceBox soll künftig auch um auftragsgesteuerte Ausgabe und Rücknahme höherwertigerer IT-Komponenten (Notebooks, Smartphones etc.) erweiterbar sein.

Zu diesem Zweck muss die Lösung perspektivisch auch die Anbindung an ein bestehendes Request-Fulfilment System (RFS) ermöglichen.

Grundsystem mit flexiblem Ausgabesystem über Entnahmefach für Kleinteile und Zubehörkomponenten.

Entweder inklusive einer Anzahl von in das Gehäuse des Grundsystems integrierten Lockerfächern (mind. 5) für größere und werthaltigere Komponenten oder inklusive eines Beistellmoduls mit einer entsprechenden Anzahl solcher Fächer. Beide Varianten müssen nachträglich durch weitere Module mit Lockerfächern o. ä. erweiterbar sein.

Die Bereitstellung der beiden Automatensysteme soll sich über einen Zeitraum von zunächst 36 Monaten erstrecken. Zudem ist eine optionale Verlängerung der Mietdauer der beiden initial zu beschaffenden Automatensysteme um weitere bis zu 36 Monate vorzusehen. Darüber hinaus ist eine Option für den Bezug von bis zu zwei weiteren Automaten (mit einer Nutzungsdauer zwischen 24 und 60 Monaten) anzubieten. Die hierfür

zu vereinbarenden Konditionen sind im Preisblatt dediziert anzugeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 50
Preis - Gewichtung: 50
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option für den Bezug von bis zu zwei weiteren Automaten (mit einer Nutzungsdauer zwischen 24 und 60 Monaten) anzubieten. Die hierfür zu vereinbarenden Konditionen sind im Preisblatt dediziert anzugeben.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 104-273341
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 20-0005276
Bezeichnung des Auftrags:

RV über die Beschaffung von IT-ServiceBoxen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/08/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Ratiodata GmbH
Postanschrift: Gustav-Stresemann-Weg 29
Ort: Münster
NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 48155
Land: Deutschland
E-Mail: sales@ratiodata.de
Telefon: +49 69-38076-1624
Internet-Adresse: http://www.ratiodata.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.10 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63RB3G

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Leiter des Beschaffungszentrums
Postanschrift: Wilhelm-Epstein-Straße 14
Ort: Frankfurt am Main
Postleitzahl: 60431
Land: Deutschland
Internet-Adresse: www.bundesbank.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021