Services - 48496-2019

31/01/2019    S22    Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Mannheim: Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

2019/S 022-048496

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Mannheim
Postanschrift: L 1, 1
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE126
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Dezernat IV
E-Mail: einkauf.leitung@uni-mannheim.de
Fax: +49 6211811068

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.uni-mannheim.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Multiplikator Verbände

Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S178-403306
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Austausch, Vernetzung und Wissenstransfer mit Verbänden der deutschen Bau- und Immobilienwirtschaft

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 450 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Austausch, Vernetzung und Wissenstransfer mit Verbänden der deutschen Bau- und Immobilienwirtschaft.

Die Vergabe erfolgt als Budgetausschreibung. Für das feststehende Budget von 535 500 EUR (einschließlich Umsatzsteuer) wird eine bestmögliche Leistung erwartet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität der Aufgabenverteilung, Qualifikation und Erfahrung des mit der Ausführung des Auftrags zu betrauenden Personal / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: AP 1: Konzept zur Erbringung der Erhebung, Auswertung und Systematisierung von Angeboten zur Unterstützung von Digitalisierung / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: AP 2: Konzept zur Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit „Kooperation mit Verbänden“ / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: AP 3: Konzept zur Erbringung der Erhebung, Auswertung und Systematisierung von Weiterbildungsangeboten / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: AP 4: Konzept für die Durchführung des Wissenstransfers in Kammern und Verbände / Gewichtung: 20
Preis - Gewichtung: 0
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 178-403306
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2018201090
Bezeichnung des Auftrags:

Multiplikator Verbände

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/12/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: planen-bauen4.0 GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 450 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 450 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100, 76137 Karlsruhe
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76247
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219260
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Siehe I.1
Ort: Mannheim
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Rüge von Vergabeverstößen und/oder die Stellung eines Nachprüfungsantrages gelten die Fristengemäß § 160 GWB und § 134 GWB bzw. § 135 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Siehe I.1
Ort: Mannheim
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/01/2019