Bauleistung - 486978-2020

16/10/2020    S202

Deutschland-Cottbus: Einbau von Trennwänden

2020/S 202-486978

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH
Postanschrift: Werbener Straße 3
Ort: Cottbus
NUTS-Code: DE402 Cottbus, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 03042
Land: Deutschland
E-Mail: Stefan.Bramburger@gwc-cottbus.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.gwc-cottbus.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y90RRDY/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y90RRDY
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: 100 % Tochter der Stadt
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Systemtrennwände 12.11.2020

Referenznummer der Bekanntmachung: RCGC Regionales Cottbusser Gründungszentrum am Campus
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45421141 Einbau von Trennwänden
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

— Kellertrennwände: Stahlgittertrennwandsystem H= 2,40 m (~ 48 lfd. m);

— WC-Trennwände: Sanitärtrennwandsystem mit Alu-Profil und Melaminharz direkt beschichteten Vollspanplatten (farbig), H = 2,00 m (~ 62 lfd.m) inkl. Türelementen (30 St.).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE402 Cottbus, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Regionales und Cottbuser Gründungszentrum am Campus

Siemens-Halske-Ring 2

03046 Cottbus

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— Kellertrennwände: Stahlgittertrennwandsystem H= 2,40 m (~ 48 lfd. m);

— WC-Trennwände: Sanitärtrennwandsystem mit Alu-Profil und Melaminharz direkt beschichteten Vollspanplatten (farbig), H = 2,00 m (~ 62 lfdm) inkl. Türelementen (30 St.)

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 26/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Angebot ist der Nachweis einzureichen, dass die ausgeschriebene Leistung erbracht werden darf.

Möglicher Nachweis: Gewerbeanmeldung, Zertifikate usw. des Weiteren muss der AN vor Auftragserteilung eine gültige Betriebshaftpflichtversicherung nachweisen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind die Nachweise lt. § 6a VOB/A EG alternativ das Formblatt 124 einzureichen.

Sofern nur das Formblatt 124 eingereicht wird, weisen wir darauf hin, dass nach Aufforderung durch die AG die erforderlichen Nachweise innerhalb der gesetzten Frist i. d. R. 6 Kalendertage beizubringen sind.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sofern das Unternehmen nicht über genügend Kapazitäten Verfügt können Sub-Unternehmer gebunden werden. Diese sind mit dem Angebot anzuzeigen bzw. vor Zuschlagserteilung.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a VOB/A EG zu machen:

— Nachweis der Abwicklung gleichartiger Objekte;

— Nachweis der für die Arbeiten erforderlichen Gewerbeanmeldung;

— Nachweis des Betriebsbeauftragten für Sicherheit und Gesundheitsschutz.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 13:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 13:45
Ort:

Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH, Werbener Straße 3, Seminarraum 2, 03046 Cottbus

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es werden nur Bieter und Ihre Bevollmächtigten als Gasthörer zur Submission zugelassen.

In Anbetracht der aktuellen Lage bitten wir aber um eine persönliche Teilnahme bei der Submission abzusehen. Sofern Ihre Teilnahme an der Submission zwingend erforderlich ist, werden wir einen entsprechend großen Raum für die Submission auswählen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieter haben Mängel unverzüglich nach Feststellung anzuzeigen, spätestens aber nach 10 Kalendertagen. Mängel an den Ausschreibungsunterlagen können nur bis zum Ablauf der Angebotsfrist angezeigt werden.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y90RRDY

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ministerium der Finanzen Referat 51 Vergabeprüfstelle
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bieter haben Mängel unverzüglich nach Feststellung anzuzeigen, spätestens aber nach 10 Kalendertagen. Mängel an den Ausschreibungsunterlagen können nur bis zum Ablauf der Angebotsfrist angezeigt werden.

Entsprechend der Regelungen des § 160 GWB

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/10/2020