Lieferungen - 488183-2018

06/11/2018    S213

Deutschland-Frankfurt am Main: Mobilfunkgeräte

2018/S 213-488183

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Postanschrift: Taunusanlage 5
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60329
Land: Deutschland
E-Mail: sabine.petry@bundesbank.de
Telefon: +49 6995665200

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bundesbank.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über den Bezug von Smartphones, Tablets und Notebooks des Herstellers Apple inkl. Zubehör und Dienstleistungen

Referenznummer der Bekanntmachung: 18-0004792
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32250000 Mobilfunkgeräte
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Deutsche Bundesbank beabsichtigt, eine Rahmenvereinbarung über den Bezug von Smartphones, Tablets und Notebooks des Herstellers Apple inkl. Zubehör und Dienstleistungen sowie deren Lieferung an verschiedene Standorte abzuschließen.

Darüber hinaus sollen Mitglieder des Eurosystem Procurement Coordination Office (EPCO) abrufberechtigt sein.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30213200 Tablettcomputer
30213100 Tragbare Computer
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Standorte der lokalen IT-Servicestellen (LITS) der Deutschen Bundesbank (Ortsangabe siehe Leistungsbeschreibung). Die genaue Lieferadresse wird per Einzelabruf bekannt gegeben.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel der Ausschreibung ist das Etablieren eines Bezugskanals für die Deutsche Bundesbank (und optional die Mitglieder des Eurosystem Procurement Coordination Office (EPCO)), um Smartphones, Tablets und Notebooks mit dem Betriebssystem iOS/macOS des Herstellers Apple sowie einschlägiges Zubehör und definierte Dienstleistungen wirtschaftlich beschaffen zu können. Endgeräte, Zubehörartikel und Dienstleistungen sollen dabei jeweils einzeln (und ggf. unabhängig voneinander) beziehbar sein.

Die Ausschreibung umfasst die folgenden Geräteklassen:

— Smartphone: Modelle der Serie iPhone in allen Ausprägungen, jedoch mit Fokus auf die Modellausprägungen iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone SE bzw. deren unmittelbare Nachfolgemodelle,

— Tablet: Modelle der Serie iPad in allen Ausprägungen mit Fokus auf die Modellausprägung iPad Pro 10,5 bzw. die unmittelbaren Nachfolgemodelle,

— Notebook: Modelle der Serie MacBook in allen Ausprägungen, jedoch mit Fokus auf die Modellausprägung 13 MacBook Pro bzw. deren unmittelbare Nachfolgemodelle

— sowie Zubehörartikel.

Unverbindliche Bedarfsangaben Deutsche Bundesbank:

Sämtliche im Preisblatt C3_Preisblatt_18-0004792 hinterlegte Mengenangaben (prognostizierte Jahresbestellmengen) stellen kalkulatorische Annahmen dar, die lediglich für die Ermittlung des Vergleichspreises relevant sind. Daraus ergibt sich keine Verpflichtung für den Auftraggeber hinsichtlich tatsächlicher Bestellmengen.

Unverbindliche Bedarfsangaben von EPCO-Mitgliedern (Angaben ohne Gewähr; jeweils diverse Modellausprägungen):

Ca. 3 000 St. Smartphones, rund 500 Tablets, etwa 20 Notebooks

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional ist die Aufnahme weiterer Endgeräte und/oder Zubehörprodukte in das Vertragsportfolio möglich.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 148-338047
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: IVM 9293
Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über den Bezug von Smartphones, Tablets und Notebooks des Herstellers Apple inkl. Zubehör und Dienstleistungen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
12/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Computacenter AG & Co. oHG
Postanschrift: Europaring 34-40
Ort: Kerpen
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Postleitzahl: 50170
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 1.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 1.00 EUR / höchstes Angebot: 1.00 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63YX2G

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/11/2018