Lieferungen - 488727-2020

16/10/2020    S202

Deutschland-Altötting: Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen

2020/S 202-488727

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Altötting
Postanschrift: Kapellplatz 2a
Ort: Altötting
NUTS-Code: DE214 Altötting
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland
E-Mail: hubert.rabenbauer@altoetting.de
Telefon: +49 867150620-24
Fax: +49 867150620-47
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.altoetting.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Computer Hardware und Software für Schulen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30000000 Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Dokumentenkameras, Tabletts und interaktive Schultafeln

— Los 1: Dokumentenkameras + Ausstattung von 2 EDV Räumen;

— Los 2: Tablets Lehrer + Schüler;

— Los 3: interaktive Schultafeln.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dokumentenkameras und Ausstattung von 2 Informatikräumen

Los-Nr.: Los 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30000000 Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
30231000 Computerbildschirme und Konsolen
30213000 Personalcomputer
30213100 Tragbare Computer
30213200 Tablettcomputer
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE214 Altötting
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundschule Nord/Süd:

— 5 x Dokumentenkamera

Mittelschule:

— 34 x Mini PC;

— 34 x Betriebssystem und Software;

— 34 x Installation von Betriebssystem und Software;

— 2 x Dokumentation;

— 34 x Maus und Tastatur;

— 34 x Monitor 24";

— 2 x Beamer.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: Dokumentenkamera / Gewichtung: 100
Kostenkriterium - Name: Mini PC / Gewichtung: 100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tablets für Lehrer und Schüler

Los-Nr.: Los 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30000000 Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
30213200 Tablettcomputer
30213100 Tragbare Computer
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE214 Altötting
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 8 x Tablet Lehrer;

— 48 x Tablet Schüler;

— 2 x Virenschutz – Erweiterung vorhandener Lizenz;

— 2 x Anschlusskabel und Kleinteile;

— 21 x Monitore inkl. Wandhalterungen;

— 2 x Farblaserdrucker A4;

— 96 x Kopfhörer Tablets;

— 96 x Y Adapter für Kopfhörer;

— 2 x Tabletkoffer.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: Tablets / Gewichtung: 100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Interaktive Displays 86 Zoll

Los-Nr.: Los 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30000000 Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE214 Altötting
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 14 x interaktive Displays 86 Zoll;

— 14 x Pylonen-Höhenverstellung für interaktives Display 86“;

— 14 x Steuer-Computer: Intel Core i5;

— 14 x Kabelpaket: Displayport, HDMI;

— 1 x Lieferung und Inbetriebnahme;

— 1 x Schulung;

— 14 x Garantieerweiterung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: Interaktive Displays / Gewichtung: 100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 199-481761
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: poststelle@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 891762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/10/2020