Diensten - 489719-2020

16/10/2020    S202

Duitsland-Duisburg: Diensten op het gebied van vuilnis en afval

2020/S 202-489719

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Wirtschaftsbetriebe Duisburg — AöR
Postadres: Schifferstraße 190
Plaats: Duisburg
NUTS-code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Postcode: 47059
Land: Duitsland
E-mail: m.wagner@wb-duisburg.de
Internetadres(sen):
Hoofdadres: www.wb-duisburg.de
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDBY1NJ/documents
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYDBY1NJ
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Andere activiteit: Entsorgung

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

2020-247 Vergütung/Verwertung von Metallschrott

Referentienummer: 2020-247 (WBD)
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
90500000 Diensten op het gebied van vuilnis en afval
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg-AöR sammelt auf 4 Recyclinghöfen, im Rahmen der Sperrgutabfuhr, den Umlade stellen DU-Hochfeld und RZ DU-Nord sowie sonstigen Anfall stellen Metallschrott (AVV 170407 und AVV 200140). Der Metallschrott stammt vornehmlich aus privaten Haushalten sowie dem innerbetrieblichen Anfall - einschließlich der Verschrottung kompletter Stahlabsetz- und Stahlabrollcontainer. Zudem fällt Metallschrott aus dem gewerblichen Bereich an. Der anfallende Metallschrott wird in gesonderten Containern gesammelt und in unregelmäßigen Abständen zu einem Metallschrottverwerter transportiert.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Voornaamste plaats van uitvoering:

Wirtschaftsbetriebe Duisburg — AöR Duisburg Die AN muss über eine Anlage/Übernahmestelle verfügen, die in der Umgebung von Duisburg, max. 25 km Entfernung (Luftlinie), vom zentralen Betriebshof DU-Hochfeld, Zur Kupferhütte 10, 47053 Duisburg, liegt.

Zur Bestimmung der entsprechenden Entfernung ist das Tool https://www.luftlinie.org/ zu verwenden.

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Inhalt dieser Ausschreibung ist die ordnungsgemäße Verwertung des angelieferten Metallschrottes (AVV 170407 und AVV 200140) für den Leistungszeitraum vom 1.1.2021-31.12.2022 (24 Monate).

Ferner ist eine einseitige Vertragsverlängerungsoption um weitere 12 Monate für die AG zu berücksichtigen.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Umweltverträglichkeit / Weging: 10 %
Kostencriterium - Naam: Verkaufserlös / Weging: 90 %
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 24
Deze opdracht kan worden verlengd: ja
Beschrijving van verlengingen:

Es ist eine einseitige Vertragsverlängerungsoption um 12 Monate für die AG zu berücksichtigen.

II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Nachweis einer gültigen Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 56 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) für das Lagern und Behandeln/Verwerten von Metallschrott (AVV-Nr. 170407 und AVV-Nr. 200140) inkl. Anhang. Aus dem Anhang muss hervorgehen, für welche Abfallarten gemäß Abfallverzeichnisverordnung die Anlage und ggfs. Übernahmestelle zertifiziert ist.

Bieterinnen aus dem Ausland müssen eine vergleichbare Zertifizierung einer jeweiligen landesspezifischen Überwachungsinstitution vorlegen, soweit eine solche existiert. Falls es dort keine vergleichbare landesspezifische Zertifizierung durch eine Überwachungsinstitution gibt, ist der Nachweis zu erbringen, dass die Bieterin die Anforderungen der Entsorgungsfach-betriebsverordnung vom 10.9.1996 (EfbV) in der aktuell geltenden Fassung inhaltsgemäß erfüllt, mindestens bzgl. der nachfolgenden Erfordernisse:

— Festlegung der Verantwortungs-, Entscheidungs- u. Mitwirkungsbefugnisse (§ 3 Abs.2 EfbV);

— Angabe der verantwortlichen Person(en) und ausreichende Personalstärke (§ 4 EfbV);

— Führung eines Betriebstagebuches (§ 5 EfbV);

— Ausreichender Versicherungsschutz (§ 6 EfbV);

— Nachweis über behördliche Entscheidungen(Genehmigungen, Zulassungen, Erlaubnisse, Bewilligungen) (§ 7 EfbV);

— Zuverlässigkeit des Inhabers und der für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen (§ 8 EfbV);

— Fachkunde des Inhabers und der für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen (§ 9 EfbV).

Bitte beachten Sie, dass die Vorlage des Efb-Zertifikats nicht die Vorlage der unten geforderten Genehmigung(en) zum Betrieb einer Anlage und ggfs. Übernahmestelle zur ordnungsgemäßen Verwertung von Metallschrott (AVV 170407/200140) ersetzt;

— Nachweis der Bieterin, dass sie über eine entsprechende Anlage und ggfs. Übernahmestelle zur ordnungsgemäßen Verwertung von Metallschrott (AVV 170407/200140) verfügt und eine behördliche BImSch-Genehmigung vorliegt.

(Kopie der ersten Seiten des Genehmigungsbescheides aus welchem die Genehmigungsbehörde und das Genehmigungsdatum, Standort und Betreiber der Anlage und ggfs. Übernahmestelle, Angabe der genehmigten Menge/jährlichen Verarbeitungskapazität, hervorgehen sowie eine Kopie des Annahmekataloges der Anlage und ggfs. Übernahmestelle mit Auflistung der genehmigten Abfälle einschl. der AVV-Nummern). Für Anlagen, die gemäß der 4. BImSchV nicht genehmigungsbedürftig sind, ist eine Eigenerklärung diesbezüglich einzureichen.

Bieterinnen aus dem Ausland müssen eine Genehmigung der jeweiligen landesspezifischen Überwachungsbehörden vorlegen.

Hinweis: Ist die Bieterin nicht selbst im Besitz einer Anlage/Übernahmestelle, so kann Sie sich zur Verwertung des Metallschrotts einer entsprechenden Anlage und ggfs. Übernahmestelle Dritter bedienen. Für diese Anlage/Übernahmestelle ist ebenfalls der Nachweis für eine behördliche BImSch-Genehmigung oder gleichwertige Genehmigung (gilt nur für Anlagen im Ausland) von der Bieterin vorzulegen. Zusätzlich ist dem Angebot eine verbindliche, unbedingte und auf diese Ausschreibung bezogene Erklärung der Anlagenbetreiberin bzw. Übernahmestellenbetreiberin beizubringen. Aus dieser muss hervorgehen, dass die Anlagenbetreiberin/ Übernahmestellenbetreiberin im Falle der Auftragserteilung an die Bieterin für diese die Verwertung des auftragsgegenständlichen Metallschrotts übernehmen wird bzw. die Verwertung des auftragsgegenständlichen Altpapiers in der von ihr betriebenen und genehmigten Anlage/Übernahmestelle gewährleistet wird.

— Nachweis der gewerberechtlichen Anmeldung gemäß Gewerbeordnung und die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer (oder Präqualifikation oder EEE*)

*EEE = Einheitliche Europäische Eigenerklärung.

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie dem Umsatz bzgl. der besonderen Leistungsart die Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, siehe Anlage 2, Formblatt F2 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zur Anzahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, mit gesondert ausgewiesenem, technischen Personal, in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, siehe Anlage 2, Formblatt F3 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in anstelle eines Gewerbezentralregisterauszuges, siehe Anlage 2, Formblatt F4 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialbeiträgen, siehe Anlage 2, Formblatt F5 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zur illegalen Beschäftigung von Arbeitskräften, siehe Anlage 2, Formblatt F6 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen, siehe Anlage 2, Formblatt F7 — (oder Präqualifikation oder EEE*);

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zum Bestehen einer Betriebshaftpflichtversicherung mit Benennung des/der Versicherungsgebers/-in und der maximalen Deckungssumme, die min. 2 000 000 EUR für Personen- 1 000 000 EUR für Sach- sowie min. 100 000 EUR für Vermögensschäden betragen muss, siehe Anlage 2, Formblatt F11 — (oder Präqualifikation oder EEE* oder Kopie einer entsprechenden Versicherungspolice bzw. Bestätigung der Versicherung).

*EEE = Einheitliche Europäische Eigenerklärung

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

— Eigenerklärung des/der Bieters/-in zur Anzahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, mit gesondert ausgewiesenem, technischen Personal, in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

— siehe Anlage 2, Formblatt F3 — (oder Präqualifikation oder EEE*).

*EEE = Einheitliche Europäische Eigenerklärung

III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

Nachweis einer gültigen Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 56 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) für das Lagern und Behandeln/Verwerten von Metallschrott (AVV-Nr. 170407 und AVV-Nr. 200140) inkl. Anhang. Aus dem Anhang muss hervorgehen, für welche Abfallarten gemäß Abfallverzeichnisverordnung die Anlage und ggfs. Übernahmestelle zertifiziert ist.

Bieterinnen aus dem Ausland müssen eine vergleichbare Zertifizierung einer jeweiligen landesspezifischen Überwachungsinstitution vorlegen, soweit eine solche existiert. Falls es dort keine vergleichbare landesspezifische Zertifizierung durch eine Überwachungsinstitution gibt, ist der Nachweis zu erbringen, dass die Bieterin die Anforderungen der Entsorgungsfach-betriebsverordnung vom 10.9.1996 (EfbV) in der aktuell geltenden Fassung inhaltsgemäß erfüllt, mindestens bzgl. der nachfolgenden Erfordernisse:

— Festlegung der Verantwortungs-, Entscheidungs- u. Mitwirkungsbefugnisse (§ 3 Abs.2 EfbV);

— Angabe der verantwortlichen Person(en) und ausreichende Personalstärke (§ 4 EfbV);

— Führung eines Betriebstagebuches (§ 5 EfbV);

—Ausreichender Versicherungsschutz (§ 6 EfbV);

— Nachweis über behördliche Entscheidungen(Genehmigungen, Zulassungen, Erlaubnisse, Bewilligungen) (§ 7 EfbV);

— Zuverlässigkeit des Inhabers und der für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen (§ 8 EfbV);

— Fachkunde des Inhabers und der für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen (§ 9 EfbV).

Bitte beachten Sie, dass die Vorlage des Efb-Zertifikats nicht die Vorlage der unten geforderten Genehmigung(en) zum Betrieb einer Anlage und ggfs. Übernahmestelle zur ordnungsgemäßen Verwertung von Metallschrott (AVV 170407/200140) ersetzt.

— Nachweis der Bieterin, dass sie über eine entsprechende Anlage und ggfs. Übernahmestelle zur ordnungsgemäßen Verwertung von Metallschrott (AVV 170407 / 200140) verfügt und eine behördliche BImSch-Genehmigung vorliegt.

(Kopie der ersten Seiten des Genehmigungsbescheides aus welchem die Genehmigungsbehörde und das Genehmigungsdatum, Standort und Betreiber der Anlage und ggfs. Übernahmestelle, Angabe der genehmigten Menge/jährlichen Verarbeitungskapazität, hervorgehen sowie eine Kopie des Annahmekataloges der Anlage und ggfs. Übernahmestelle mit Auflistung der genehmigten Abfälle einschl. der AVV-Nummern). Für Anlagen, die gemäß der 4. BImSchV nicht genehmigungsbedürftig sind, ist eine Eigenerklärung diesbezüglich einzureichen.

Bieterinnen aus dem Ausland müssen eine Genehmigung der jeweiligen landesspezifischen Überwachungsbehörden vorlegen.

Hinweis: Ist die Bieterin nicht selbst im Besitz einer Anlage/Übernahmestelle, so kann Sie sich zur Verwertung des Metallschrotts einer entsprechenden Anlage und ggfs. Übernahmestelle Dritter bedienen. Für diese Anlage/Übernahmestelle ist ebenfalls der Nachweis für eine behördliche BImSch-Genehmigung oder gleichwertige Genehmigung (gilt nur für Anlagen im Ausland) von der Bieterin vorzulegen. Zusätzlich ist dem Angebot eine verbindliche, unbedingte und auf diese Ausschreibung bezogene Erklärung der Anlagenbetreiberin bzw. Übernahmestellenbetreiberin beizubringen. Aus dieser muss hervorgehen, dass die Anlagenbetreiberin/ Übernahmestellenbetreiberin im Falle der Auftragserteilung an die Bieterin für diese die Verwertung des auftragsgegenständlichen Metallschrotts übernehmen wird bzw. die Verwertung des auftragsgegenständlichen Altpapiers in der von ihr betriebenen und genehmigten Anlage/Übernahmestelle gewährleistet wird.

— Gestellung einer Vertragserfüllungsbürgschaft i. H. v. 10 % des Gesamtauftragswertes.

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 13/11/2020
Plaatselijke tijd: 10:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 31/12/2099
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 12/11/2099
Plaatselijke tijd: 12:00
Inlichtingen over gemachtigde personen en de openingsprocedure:

Gemäß § 55 VgV sind keine Bieter zur Angebotseröffnung zugelassen.

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.3)Nadere inlichtingen:

Bekanntmachungs-ID: CXPSYDBY1NJ

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Vergabekammer Rheinland
Postadres: Zeughausstraße 2-10
Plaats: Köln
Postcode: 50667
Land: Duitsland
E-mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefoon: +49 2211473055
Fax: +49 2211472889
Internetadres: www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Officiële benaming: Vergabekammer Rheinland
Postadres: Zeughausstraße 2-10
Plaats: Köln
Postcode: 50667
Land: Duitsland
E-mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefoon: +49 2211473055
Fax: +49 2211472889
Internetadres: www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
13/10/2020