Diensten - 491926-2019

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

18/10/2019    S202    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Belgien-Brüssel: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 202-491926

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Departement Landbouw en Visserij
0316.380.841_16724
Ellipsgebouw, Koning Albert II-laan 35, bus 40
Brussel
1030
Belgien
Kontaktstelle(n): Timo Ghysels
Telefon: +32 25527521
E-Mail: tim.ghysels@lv.vlaanderen.be
NUTS-Code: BE100

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.vlaanderen.be/landbouw

Adresse des Beschafferprofils: https://enot.publicprocurement.be/enot-war/preViewNotice.do?noticeId=355891

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://enot.publicprocurement.be/enot-war/preViewNotice.do?noticeId=355891
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://enot.publicprocurement.be/enot-war/displayForum.do?forumId=26431
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Landbouw en visserij

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung einer Smartphone-App für Gebete Fotos und Parzellenmerkmale durch erweiterte Realität

Referenznummer der Bekanntmachung: Departement Landbouw en Visserij-OPD/CAPSAT/APP/2019/01-F02_0
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag betrifft die Entwicklung einer Smartphone-App, die es den Landwirten ermöglicht, in Versichertem zu versichern und zu versichern, mit einer grafischen Darstellung der Merkmale der landwirtschaftlichen Parzellen durch die erweiterte Realität der Kamera. Das Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei strebt ein Gleichgewicht zwischen den Effizienzgewinnen bei der Kontrolle der Überwachung der landwirtschaftlichen Parzellen und einer Dienstleistung für die Verbraucher an. Die Benutzerfreundlichkeit der Anwendung ist äußerst wichtig für eine einfache und breite Akzeptanz durch unsere Kunden. Die App sollte eine Reihe von Funktionen enthalten (siehe Leitfaden für die Auswahl). Die Entwicklung und der Einsatz des Antrags müssen innerhalb von 6 Monaten ab dem Datum der Zuschlagserteilung abgeschlossen sein. Grundsätzlich ist der Beginn des Vertrags ab 14.2.2020 vorgesehen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
72262000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: BE2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftrag betrifft die Entwicklung einer Smartphone-App, die es den Landwirten ermöglicht, in Versichertem zu versichern und zu versichern, mit einer grafischen Darstellung der Merkmale der landwirtschaftlichen Parzellen durch die erweiterte Realität der Kamera. Das Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei strebt ein Gleichgewicht zwischen den Effizienzgewinnen bei der Kontrolle der Überwachung der landwirtschaftlichen Parzellen und einer Dienstleistung für die Verbraucher an. Die Benutzerfreundlichkeit der Anwendung ist äußerst wichtig für eine einfache und breite Akzeptanz durch unsere Kunden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/02/2020
Ende: 14/08/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 8
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Siehe Auswahlkriterien (III.5) in der Leitlinie für die Auswahl: wirtschaftliche, finanzielle, technische und berufliche Leistungsfähigkeit.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Am 25.10.2019 wird eine allgemeine „Fragerunde“ organisiert. Alle interessierten Bewerber werden aufgefordert, bei dieser Sitzung anwesend zu sein, um zusätzliche Erläuterungen zu dem Vertrag zu erhalten. Die Sitzung wird von 13: 30 bis 16: 30 Uhr in ellipse 0.A.13 am Sitz der Verwaltungseinheit fortgesetzt. Weitere Einzelheiten sind dem Leitfaden für die Auswahl zu entnehmen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/11/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 20/11/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Niederländisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 4 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Am 25.10.2019 wird eine allgemeine „Fragerunde“ organisiert. Alle interessierten Bewerber werden aufgefordert, bei dieser Sitzung anwesend zu sein, um zusätzliche Erläuterungen zu dem Vertrag zu erhalten. Die Sitzung wird von 13: 30 bis 16: 30 Uhr in ellipse 0.A.13 am Sitz der Verwaltungseinheit fortgesetzt.

Um den reibungslosen Ablauf der Sitzung zu gewährleisten, werden die Bewerber aufgefordert, die Fragen dem öffentlichen Auftraggeber vorab mitzuteilen. Dies kann dadurch erreicht werden, dass die Frage zur Sprache gebracht wird. tim.ghysels@lv.vlaanderen.be mit Betreff der E-Mail „Fragery & A meeting OPD/CAPSAT/APP/2019/01 – Name des potenziellen Auftragnehmers“ und dies für 22.10.2019, 12: 00. Weitere Auskünfte: siehe Auswahlberatungsstelle.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Raad van State
Wetenschapsstraat 33
Brussel
1040
Belgien
Telefon: +32 22349611

Internet-Adresse: http://www.raadvanstate.be/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß Artikel 19 der konsolidierten Gesetze über den Staatsrat können Sie gegen diese Entscheidung Beschwerde beim Staatsrat einlegen. Um zulässig zu sein, müssen Sie

innerhalb von 60 Tagen nach der Zustellung zu übermitteln. Die Beschwerde wird mit Datum versehen, das von Ihnen oder einem Rechtsanwalt unterzeichnet ist. Die Petition ist per Einschreiben an den Ersten Präsidenten des Staatsrates, Rue de la Science 33, 1040 Brüssel, zu richten. Der Rechtsbehelf kann auch elektronisch eingeleitet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Rates: http://www.raadvanstate.be/

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/10/2019