Supplies - 492750-2020

19/10/2020    S203

Germany-Berlin: Sterilisation, disinfection and hygiene devices

2020/S 203-492750

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Charité CFM Facility Management GmbH
Postal address: Charitéplatz 1
Town: Berlin
NUTS code: DE300 Berlin
Postal code: 10117
Country: Germany
Contact person: Zentrale Vergabestelle der Charité Universitätsmedizin Berlin
E-mail: zentrale-vergabestelle-vol@charite.de
Internet address(es):
Main address: http://charite.de
Address of the buyer profile: https://vergabeplattform.charite.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabeplattform.charite.de
Additional information can be obtained from another address:
Official name: Charité Universitätsmedizin Berlin
Postal address: Charitéplatz 1
Town: Berlin
NUTS code: DE300 Berlin
Postal code: 10117
Country: Germany
E-mail: zentrale-vergabestelle-vol@charite.de
Internet address(es):
Main address: http://charite.de
Address of the buyer profile: https://vergabeplattform.charite.de
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://vergabeplattform.charite.de
Electronic communication requires the use of tools and devices that are not generally available. Unrestricted and full direct access to these tools and devices is possible, free of charge, at: https://vergabeplattform.charite.de
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Health

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

AEMP Containerbau zur interimistischen Sterilgutaufbereitung

Reference number: DL 48/20
II.1.2)Main CPV code
33191000 Sterilisation, disinfection and hygiene devices
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

AEMP Containerbau zur interimistischen Sterilgutaufbereitung.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
33191000 Sterilisation, disinfection and hygiene devices
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE300 Berlin
Main site or place of performance:

Berlin

II.2.4)Description of the procurement:

Die Charité CFM Facility Management GmbH, Charité platz 1, 10117 Berlin, plant im Rahmen des Geräteaustauschs der Reinigungs- und Desinfektionsmaschinen, den gesamten unreinen Bereich und Teile des Packbereichs neu auszustatten und zu sanieren. Um während der Bauphase die Aufbereitung des Sterilguts am Campus Virchow Klinikum (CVK) aufrecht zu erhalten, soll ein Containerbau auf dem Campusgelände errichtet werden, der interimistisch die Funktionen der Reinigung und Desinfektion sowie Teile des Packens übernimmt.

Der Aufbau des Containers soll voraussichtilich im 1. Quartal 2021 erfolgen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Konzeptbewertung / Weighting: 50
Cost criterion - Name: Niedrigste Gesamtkosten / Weighting: 50
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 5
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

3 * um jeweils 1 Monate.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die LV-Pos. 01.002

Verlängerung der Nutzungsdauer um einen Monat wird als Bedarfsposition abgefragt, da es im Zuge der Hauptbaumaßnahme in der AEMP zu Verzögerungen kommen könnte, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzusehen sind.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

1. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 — Nichtvorliegen führt zum Ausschluss.

2. Zertifizierung nach DIN EN ISO 13485 — Nichtvorliegen führt zum Ausschluss.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

3. Gesamtumsatz und Umsatz mit vergleichbaren Leistungen: Gefordert ist die Angabe des jährlichen Gesamtumsatzes und des Umsatzes mit vergleichbaren Leistungen der letzten 3 Geschäftsjahre.

Vergleichbare Umsätze sind die Lieferung und der Aufbau einer AEMP (Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte) in Form eines Containerbaus für die interimistische Sterilgutaufbereitung.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu Eignungskriterium 3: Nachzuweisen ist ein Mindestjahresumsatz mit vergleichbaren Leistungen von 1 000 000 EUR in jedem Jahr der letzten 3 Geschäftsjahre.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Siehe Vertragsbedingungen in den Vergabeunterlagen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 23/11/2020
Local time: 11:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 04/01/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 23/11/2020
Local time: 11:00
Place:

Zentrale Vergabestelle der Charité

Information about authorised persons and opening procedure:

Keine Personen zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich auf unserem Bieterportal unter https://vergabeplattform.charite.de bis zum 22.11.2020, 22.00 Uhr, zum Download zur Verfügung.

Eine Registrierung ist nicht erforderlich, wird jedoch empfohlen, da Sie dann über alle Änderungen informiert werden und so das Risiko der Einreichung falscher/ungenügender Unterlagen gemindert wird.

Ihre Fragen/Hinweise reichen Sie bitte ebenfalls über https://vergabeplattform.charite.de ein. Letzter Termin für die Einreichung ist der 11.11.2020, 11.00 Uhr.

Es sind nur elektronische Angebote zugelassen.

Signatur und Zusatzsoftware werden nicht benötigt.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Berlin
Postal address: Martin-Luther-Str. 105
Town: Berlin
Postal code: 10825
Country: Germany
E-mail: post@senweb.berlin.de
Telephone: +49 30-9013/8316
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 GWB).

Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 GWB).

Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist.

Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist.

Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekanntgemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer des Landes Berlin
Postal address: Martin-Luther-Str. 105
Town: Berlin
Postal code: 10825
Country: Germany
E-mail: post@senweb.berlin.de
Telephone: +49 30-9013/8316
VI.5)Date of dispatch of this notice:
14/10/2020