Dienstleistungen - 498592-2021

04/10/2021    S192

Luxemburg-Luxemburg: Erbringung von Dienstleistungen im Bereich eFront-Wartung und Funktionale Verwaltung

2021/S 192-498592

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäischer Investitionsfonds
Postanschrift: 37B, avenue J.F. Kennedy
Ort: Luxembourg
NUTS-Code: LU00 Luxembourg
Postleitzahl: L-2968
Land: Luxemburg
Kontaktstelle(n): SPA-Procurement
E-Mail: eif-procurement@eif.org
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.eif.org
Adresse des Beschafferprofils: http://www.eif.org/who_we_are/governance/procurement/index.htm?lang=-en
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=9339
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erbringung von Dienstleistungen im Bereich eFront-Wartung und Funktionale Verwaltung

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-OIM-ISM-BUS-007
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die aktuelle eFront-Plattform wird von den meisten EIF-Geschäftslinien seit 2012 als Kernlösung genutzt. Dies ist eine integrierte Plattform, die auf eFront-Lösungen basiert, die vom Softwareanbieter eFront in der AWS Cloud gehostet und betrieben werden und derzeit von eFront Professional Services für EIF unterstützt und betreut werden.

Im Rahmen dieser Ausschreibung beabsichtigt der EIF, (einen) Dienstleister zu finden, an den/die der Umfang der in den Leistungsbeschreibungen festgelegten Dienstleistungen delegiert wird:

— Verwaltung der unten genannten Dienstleistungen,

— korrektive und präventive Wartung, einschließlich technischer Forderungen,

— evolutive Wartung, einschließlich kleiner Verbesserungen sowie größerer Themen wie Modellierung neuer Produkte/Mandate, neuer Funktionen, Änderung im Zusammenhang mit organisatorischen Änderungen,

— Bereitstellung von Freigaben,

— Support und Helpdesk für Endnutzer, einschließlich Aktualisierungen über Produktionsumgebung, Schulungen und Dokumentation,

— Chargenüberwachung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 13 460 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wartung der eFront-Anwendung

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72267100 Wartung von Informationstechnologiesoftware
72267000 Software-Wartung und -Reparatur
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU000 Luxembourg
Hauptort der Ausführung:

Grundsätzlich arbeitet der Dienstleister vom Hauptsitz des EIF (in Luxemburg, 37B, avenue J.F. Kennedy). Weitere Einzelheiten finden Sie in Abschnitt 5.4 der Leistungsbeschreibung.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In Los 1 sucht der EIF nach einem einzigen Dienstleister, der in der Lage ist, die in den Leistungsbeschreibungen (Abschnitt 6) beschriebenen Dienstleistungen in Bezug auf die Softwarewartung der eFront-Anwendung anzubieten (um der Klarheit willen sind eFront-Berichterstattungslösungen von diesem Los ausgeschlossen und Gegenstand des Loses 2).

Der maximale Wert für Los 1 beträgt 67 % des Gesamtwerts dieses Beschaffungsverfahrens für vier (4) Jahre.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 9 018 200.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Dienstleistungsvertrag wird für eine Erstlaufzeit von zwei Jahren unterzeichnet und kann danach nach Ermessen des EIF um zwei aufeinander folgende einjährige Zeiträume verlängert werden (2 + 1 + 1).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bieter dürfen sich entweder auf ein Los, zwei Lose oder alle drei in der Leistungsbeschreibung genannten Lose bewerben. Es ist Sache des Bieters, zu entscheiden, für wie viele Lose er sich bewerben wird, und es muss eindeutig im Angebot angegeben werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wartung von eFront Reporting Tools und eFront DataWareHouse (DWH)

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72267100 Wartung von Informationstechnologiesoftware
72267000 Software-Wartung und -Reparatur
72266000 Software-Beratung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU000 Luxembourg
Hauptort der Ausführung:

Grundsätzlich arbeitet der Dienstleister vom Hauptsitz des EIF (in Luxemburg, 37B, avenue J.F. Kennedy). Weitere Einzelheiten finden Sie in Abschnitt 5.4 der Leistungsbeschreibung.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen von Los 2 sucht der EIF nach einem einzigen Dienstleister, der in der Lage ist, die in den Leistungsbeschreibungen (Abschnitt 7) beschriebenen Dienstleistungen für die Wartung von Software für eFront-Berichterstattungslösungen anzubieten.

Der maximale Wert für Los 2 beträgt 23 % des Gesamtwerts dieses Beschaffungsverfahrens für vier (4) Jahre.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 095 800.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Dienstleistungsvertrag wird für eine Erstlaufzeit von zwei Jahren unterzeichnet und kann danach nach Ermessen des EIF um zwei aufeinander folgende einjährige Zeiträume verlängert werden (2 + 1 + 1).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bieter dürfen sich entweder für ein Los oder für zwei Lose oder für alle drei oben genannten Lose bewerben. Es ist Sache des Bieters, zu entscheiden, für wie viele Lose er sich bewerben wird, und es muss eindeutig im Angebot angegeben werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Helpdesk für eFront-Nutzer

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72261000 Software-Unterstützung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU000 Luxembourg
Hauptort der Ausführung:

Grundsätzlich arbeitet der Dienstleister vom Hauptsitz des EIF (in Luxemburg, 37B, avenue J.F. Kennedy). Weitere Einzelheiten finden Sie in Abschnitt 5.4 der Leistungsbeschreibung.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In Los 3 sucht der EIF nach einem einzigen Anbieter, der in der Lage ist, Dienstleistungen anzubieten, die in den Leistungsbeschreibungen (Abschnitt 8) beschrieben sind, und zwar nicht direkt im Zusammenhang mit der Software-Wartung von eFront-Lösungen, sondern mit dem Service-Desk-Support für Endnutzer.

Der maximale Wert für Los 3 beträgt 10 % des Gesamtwerts dieses Beschaffungsverfahrens für vier (4) Jahre.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 346 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Dienstleistungsvertrag wird für eine Erstlaufzeit von zwei Jahren unterzeichnet und kann danach nach Ermessen des EIF um zwei aufeinander folgende einjährige Zeiträume verlängert werden (2 + 1 + 1).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bieter dürfen sich entweder für ein Los oder für zwei Lose oder für alle drei oben genannten Lose bewerben. Es ist Sache des Bieters, zu entscheiden, für wie viele Lose er sich bewerben wird, und es muss eindeutig im Angebot angegeben werden.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Alle Anforderungen sind in den Beschaffungsunterlagen angegeben.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Im Anschluss an das Beschaffungsverfahren unterzeichnet der EIF entweder einen, zwei oder drei Dienstleistungsverträge (abhängig vom Ergebnis dieser Ausschreibung in jedem Los) mit dem/den qualifizierten Dienstleister(n), der/die in der Lage ist/sind, die Dienstleistungen auf der Grundlage der Vorlage des EIF-Dienstleistungsvertrags zu erbringen (siehe Anhang 6 der Allgemeinen Verwaltungs- und Abgabeklauseln (GASC)). Dienstleister, denen ein Dienstleistungsauftrag zugeteilt wird, müssen die Regeln und Vorschriften des EIF und insbesondere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des EIF einhalten (siehe Anhang 7 der GASC). Zusätzliche oder andere Bedingungen gelten nicht.

Die Aufmerksamkeit der Dienstleister wird darauf gelenkt, dass der Abschluss eines Dienstleistungsvertrags zwischen dem EIF und einem erfolgreichen Dienstleister den EIF nicht dazu verpflichtet, den gesamten in den Leistungsbeschreibungen angegebenen Höchstbetrag zu verbrauchen, da er mit den tatsächlichen Bedürfnissen des EIF verbunden ist.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/11/2021
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/11/2021
Ortszeit: 14:00
Ort:

Räumlichkeiten des EIF.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnungssitzung ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fragen zu dieser Ausschreibung sind innerhalb der zugehörigen Frist per eTendering einzureichen. Der EIF ist nicht verpflichtet, auf Erläuterungen zu reagieren, die nach Ablauf dieser Frist eingehen. Klärungsfragen sollten eindeutig auf den entsprechenden Abschnitt des entsprechenden Dokuments Bezug nehmen.

EIF-Antworten werden auf der eTendering-Plattform über die inhaltliche Klärung der Leistungsbeschreibung oder nur bei Verwaltungsfehlern veröffentlicht.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
Telefon: +352 43031
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/09/2021