Supplies - 500676-2019

23/10/2019    S205    Supplies - Periodic indicative notice without call for competition - Not applicable 

Germany-Rostock: Tramway passenger coaches

2019/S 205-500676

Periodic indicative notice – utilities

This notice is a periodic indicative notice only

Supplies

Legal Basis:

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: Rostocker Straßenbahn AG
National registration number: DE803
Postal address: Hamburger Str. 115
Town: Rostock
NUTS code: DE
Postal code: 18069
Country: Germany
Contact person: Abteilung Finanzen und Controlling, z. H. Michael Neuwardt
E-mail: m.neuwardt@rsag-online.de
Telephone: +49 381 / 802-1297
Fax: +49 381 / 802-2260

Internet address(es):

Main address: http://www.rsag-online.de

I.2)Information about joint procurement
I.3)Communication
Additional information can be obtained from the abovementioned address
I.6)Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Markterkundung/Industriedialog Straßenbahnbeschaffung für die Rostocker Straßenbahn AG

II.1.2)Main CPV code
34622100
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) beabsichtigt voraussichtlich ab dem Jahr 2021 ein Vergabeverfahren zur Beschaffung von ca. 40 Straßenbahnwagen durchzuführen. Ein wesentlicher Punkt für die RSAG ist die technischen und kaufmännischen Aspekten eines solchen Verfahrens, insbesondere den technischen Anforderungen an die zukünftigen Straßenbahnen zu verbessern. Deshalb führt die RSAG eine Markterkundung gem. § 26 SektVO („Industriedialog") durch.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE
NUTS code: DE8
NUTS code: DE80
NUTS code: DE803
Main site or place of performance:

Rostock

II.2.4)Description of the procurement:

Gegenstand der Markterkundung/Industriedialog sind:

1) Erläuterungen zur Produktion der Hersteller 2. Klärung Einsatz möglicher Fahrzeuge in die Infrastruktur der RSAG Hinweise zum Verfahren:

1) Der Industriedialog findet in deutscher Sprache statt.

2) Kosten, die den teilnehmenden Unternehmen entstehen, werden nicht erstattet.

3) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei dem vorliegenden Markterkundungsverfahren nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrags handelt.

4) Der Rechtsweg zu den Vergabenachprüfungsinstanzen ist nicht eröffnet.

5) Die Teilnahme am Industriedialog ist nicht Voraussetzung für die spätere Teilnahme an einem Vergabeverfahren.

6) Die RSAG behält sich ausdrücklich vor, bei Durchführung eines späteren Vergabeverfahren die in dem Industriedialog dargestellten Anforderungen an die Fahrzeugbeschaffung zu ändern.

7) Den Bietern erwächst durch die Teilnahme an der Markterkundung kein Anspruch auf die Durchführung eines Vergabeverfahrens zur Erteilung eines öffentlichen Auftrags.

Teilnahme am Industriedialog:

Soweit bei potenziellen Bewerbern Interesse an einer Teilnahme am Industriedialog besteht, bittet die Rostocker Straßenbahn AG um Hinweis in Textform bis zum 6.11.2019 an die in der Bekanntmachung unter Ziff. I. 1. genannte Kontaktstelle.

Die RSAG behält sich vor mit max. 8 Unternehmen in den Industriedialog zu gehen, wenn das Interesse am Industriedialog diese Anzahl übersteigt.

Der derzeitige Arbeitsstand sieht folgende Parameter für die Neufahrzeuge vor:

— Vorzugsweise sind Fahrzeuge mit Drehgestellen gefordert,

— angestrebt wird eine Fahrzeugbreite von 2,65 m (in Abhängigkeit des Lichtraumbedarfes),

— gefordert wird ein Einzug auf 2,30 m in Haltestellenhöhe (240mm über SOK),

— der Niederfluranteil sollte mind. 70 % betragen,

— im Fahrzeug sollten möglichst Rampenlösungen vorgesehen werden (keine Stufen),

— alle Einstiege sind barrierefrei auszuführen,

— der Sitzplatzanteil soll mindestens 30 % eher 40 % betragen,

— die Befahrbarkeit eines Kurvenradius von 18 m muss gewährleistet sein.

II.2.14)Additional information
II.3)Estimated date of publication of contract notice:
21/01/2021

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Siehe Hinweise zur Markterkundung unter II. 8).

VI.5)Date of dispatch of this notice:
21/10/2019