Diese Website wird derzeit vor dem Hintergrund des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union aktualisiert. Falls Inhalte diesem Austritt noch nicht Rechnung tragen, ist dies unbeabsichtigt und wird berichtigt.

Dienstleistungen - 503884-2017

16/12/2017    S242    Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Kiel: Leistungsüberprüfung

2017/S 242-503884

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH)
Postanschrift: Raiffeisenstraße 1
Ort: Kiel
NUTS-Code: DEF0
Postleitzahl: 24103
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Jennifer Drach
E-Mail: vergabe-qms@nah.sh
Fax: +49 43166019-19

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.nah.sh

Adresse des Beschafferprofils: http://www.nah.sh

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Schienenpersonennahverkehr

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Erhebungen im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems für den schleswig-holsteinischen Schienenpersonennahverkehr

Referenznummer der Bekanntmachung: 2017/S 078-150782
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79313000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Auftrags sind die Durchführung der im Rahmen eines Qualitätsmanagementsystems vorgesehenen Erhebungen sowie die Aufbereitung und die Qualitätssicherung der Erhebungsergebnisse. Die Erhebungen umfassen zum einen Kundenbefragungen in Zügen und dem geplanten Schienenersatzverkehr (SEV) (subjektive Bewertung) und zum anderen Qualitätstests auf Bahnhöfen, in Zügen sowie im geplanten Schienenersatzverkehr (objektive Bewertung).

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 548 872.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF0
Hauptort der Ausführung:

Schleswig-Holstein

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH) nimmt im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein (Land) die Regiefunktion für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein wahr. Zu den Aufgaben der NAH.SH GmbH zählt das Controlling der mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) geschlossenen Verkehrsverträge. Bestandteil der Verkehrsverträge sind die von den EVU bei der Leistungserbringung zu erreichenden Qualitätsstandards sowie Vorgaben zur Messung, Dokumentation und Bewertung der tatsächlich erreichten Qualität. Zur Umsetzung der verkehrsvertraglichen Anforderungen bezüglich verschiedener Qualitätskriterien und zur Schaffung von Qualitätsanreizen hat die NAH.SH GmbH zusammen mit den EVU ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) entwickelt. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Durchführung der im Rahmen des QMS vorgesehenen Erhebungen sowie die Aufbereitung der Erhebungsergebnisse. Die Erhebungen umfassen zum einen Kundenzufriedenheitsmessungen in Zügen und dem geplanten Schienenersatzverkehr (SEV) (subjektive Bewertung), und zum anderen Qualitätstests auf Bahnhöfen, in Zügen und im geplanten Schienenersatzverkehr (objektive Bewertung). Die Ergebnisse des QMS dienen zur Berechnung möglicher Bonus- bzw. Maluszahlungen zwischen dem Land und den EVU. Der Auftragnehmer hat die Aufgabe, mit dem QMS ein etabliertes, seit 2004 angewandtes System fortzuführen. Um die Kontinuität bei der Erfassung und Bewertung von Qualitätsaspekten zu wahren, sind wesentliche Teile der Aufgabenstellung exakt vorgegeben und detailgenau umzusetzen. Der Beauftragungszeitraum beginnt mit dem Jahr 2018 und endet mit Ablauf des Jahres 2021 (optional 2025). Vertragspartner des Auftragnehmers ist das Land, das hierbei durch die NAH.SH GmbH vertreten wird. Da das QMS vom Land und den beteiligten EVU als gemeinsames Mittel zur Umsetzung der Verkehrsverträge implementiert worden ist, werden die Kosten des Systems durch das Land und die EVU kofinanziert. Der Auftragnehmer hat diesem Umstand Rechnung zu tragen, indem die EVU wie Vertragspartner behandelt werden. Die NAH.SH GmbH übernimmt dabei die Sprecherrolle für die EVU. Als regelmäßig tagendes Gremium ist ein ‚Arbeitskreis Qualität’ eingerichtet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Referenzen und Qualitätssicherungskonzept / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 70
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber hat das Recht, den Auftrag bis zu vier Mal um jeweils 12 Monate zu gleichen Konditionen zu verlängern.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 078-150782
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
30/10/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Target Group GmbH
Postanschrift: Hauptstraße 9a
Ort: Dormitz
NUTS-Code: DE2
Postleitzahl: 91077
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 548 872.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
Postanschrift: Postfach 7128
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24171
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 431988-4640
Fax: +49 431988-4702

Internet-Adresse: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Frist gemäß § 135 Abs. 2 Satz 2 GWB zur Geltendmachung der Unwirksamkeit des Vertrages von 30 Kalendertagen nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
Postanschrift: Postfach 7128
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24171
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 431988-4640
Fax: +49 431988-4702

Internet-Adresse: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/12/2017