Services - 503919-2020

23/10/2020    S207

Germany-Berlin: Research and development services and related consultancy services

2020/S 207-503919

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Postal address: Stresemannstraße 128-130
Town: Berlin
NUTS code: DE300 Berlin
Postal code: 10117
Country: Germany
Contact person: Vergabestelle: Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH, Bonn
E-mail: vergabestelle@z-u-g.org
Internet address(es):
Main address: https://www.bmu.de/
Address of the buyer profile: https://www.z-u-g.org/
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=357698
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=357698
I.4)Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local subdivisions
I.5)Main activity
Environment

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Kosten durch Klimawandelfolgen in Deutschland – Dienstleistungsauftrag im Auftrag des Bundesumweltministeriums (BMU)

Reference number: BE2001-121
II.1.2)Main CPV code
73000000 Research and development services and related consultancy services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Ziel des Auftrages ist es, dazu beizutragen, das Wissen um die ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels auf die deutsche Volkswirtschaft zu erweitern. Die Folgekosten, d. h. die Kosten von Klimaschäden durch Extremwetterereignisse ebenso wie durch das graduelle Voranschreiten des Klimawandels (Schadenskosten) sowie die Kosten von vorsorgenden Anpassungsmaßnahmen (Anpassungskosten), die auf die deutsche Volkswirtschaft zukommen werden, sind systematisch und umfassend zu betrachten. Die Definition der Schadensfunktion (inklusive Schadens – und Anpassungskosten) ist hierbei eine zentrale Aufgabenstellung. Hinsichtlich der Kostenschätzungen von Klimaschäden soll im Rahmen des Auftrages sowohl eine zurückblickende (ex-post) Analyse der volkswirtschaftlichen Schadenskosten eines Extremwetterereignisses in Deutschland als auch eine vorausschauende (ex-ante) Untersuchung von Klimawandel-bedingten volkswirtschaftlichen Schadens- und Anpassungskosten basierend auf 3 unterschiedlichen IPCC-Szenarien und unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes erfolgen.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
73210000 Research consultancy services
79311400 Economic research services
79416000 Public relations services
79822500 Graphic design services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE300 Berlin
Main site or place of performance:

Berlin

II.2.4)Description of the procurement:

Ziel des Auftrages ist es, dazu beizutragen, das Wissen um die ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels auf die deutsche Volkswirtschaft zu erweitern. Die Folgekosten, d. h. die Kosten von Klimaschäden durch Extremwetterereignisse ebenso wie durch das graduelle Voranschreiten des Klimawandels (Schadenskosten) sowie die Kosten von vorsorgenden Anpassungsmaßnahmen (Anpassungskosten), die auf die deutsche Volkswirtschaft zukommen werden, sind systematisch und umfassend zu betrachten. Die Definition der Schadensfunktion (inklusive Schadens – und Anpassungskosten) ist hierbei eine zentrale Aufgabenstellung. Hinsichtlich der Kostenschätzungen von Klimaschäden soll im Rahmen des Auftrages sowohl eine zurückblickende (ex-post) Analyse der volkswirtschaftlichen Schadenskosten eines Extremwetterereignisses in Deutschland als auch eine vorausschauende (ex-ante) Untersuchung von Klimawandel-bedingten volkswirtschaftlichen Schadens- und Anpassungskosten basierend auf 3 unterschiedlichen IPCC-Szenarien und unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes erfolgen.

Die Identifizierung und Ansprache von Akteuren, für die Kostenschätzungen von Klimaschäden bereits relevant sind oder erst in Zukunft von zentraler Bedeutung werden, ist ein weiterer Bestandteil dieses Vorhabens. Im Rahmen von Projektworkshops sollen ausgewählte Akteure vernetzt und Erfahrungen mit Kostenschätzungen zu Klimawandelfolgen diskutiert werden. Ein begleitender Review-Prozess dient der Sicherstellung eines hohen fachlichen Standards in der Durchführung des Vorhabens. Weiterhin sollen die gewonnenen Ergebnisse zielgruppengerecht für die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit aufbereitet werden.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 30
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Siehe Vergabeunterlagen.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:
III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:
III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:
III.2)Conditions related to the contract
III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 23/11/2020
Local time: 14:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 29/01/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 23/11/2020
Local time: 14:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)Additional information:

Weitere Bedingungen, insbesondere Vorgaben zur Einreichung von Angeboten, sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen. Die kompletten Vergabeunterlagen sind über die unter Punkt I.3) benannte Stelle verfügbar. Fragen/Bieterfragen über die Vergabeunterlagen sind ausschließlich in Textform über die e-Vergabe-Plattform des Bundes rechtzeitig, bis spätestens 20.9.2019 12 Uhr, zu stellen. Die Vergabestelle wird allen bekannten Interessenten die Auskünfte schnellstmöglich, spätestens 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist über die Plattform erteilen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postal address: Villemombler Straße 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2020