Bauleistung - 520877-2021

15/10/2021    S201

Deutschland-Freiburg im Breisgau: Brunnenbohrung

2021/S 201-520877

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Freiburg - Referat 53.3 IRP, Landesbetrieb Gewässer
Postanschrift: Bissierstraße 7
Ort: Freiburg im Breisgau
NUTS-Code: DE132 Breisgau-Hochschwarzwald
Postleitzahl: 79114
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Michael Drumm
E-Mail: michael.drumm@rpf.bwl.de
Telefon: +49 7612084326
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: www.vergabe24.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rückhalteraum Breisach Burkheim: Einsatz zum Hochwasserrückhalt; Grundwasserhaltungen Breisach-Jägerhof und Vogtsburg-Burkheim; Brunnenbohrungen und Brunnenausbau, Brunnenstuben, Unterwassermotorpumpen und elektrotechnische Ausrüstung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262220 Brunnenbohrung
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rückhalteraum Breisach - Burkheim sollen im Bereich der Ortschaften Burkheim und Jägerhof im Bereich ausgewiesener Flächen nahe des Rheins Flutungen zur Hochwasserrückhaltung und aus ökologischen Gründen durchgeführt werden. Durch die Flutung der Retentionsräume ist in den ortsnahen Bereichen ein Druckanstieg im Grundwasser in betroffenen Ortslagen von Burkheim und Jägerhof zu erwarten.

Durch eine neu zu erstellende Grundwasserhaltungsanlage mittels Vertikalbrunnen und Förderung der Pumpwässer über Druckrohrleitungen in den Rückhalteraum, soll dieser erwartete Druckanstieg des Grundwassers mittels für die Dauer der Überflutung betriebener Grundwasserhaltungsbrunnen schadlos abgefangen werden. Die beabsichtigte Ausschreibung beinhaltet folgende wesentliche Bauleistungen:

Insgesamt sollen in zwei Ortsteilen dazu 17 ca. 10 bis 25 m tiefe Flachbrunnen mit Brunnenrohren DN 1100 im Trockenbohrverfahren mit einen Enddurchmesser von 2000 mm erstellt werden. Folgende Leistungen sind Bestandteil der Baumaßnahme:

- Herrichten der Bohrplätze;

- Bohrarbeiten bis maximal 27 m mit Enddurchmesser 2000 mm im Lockergestein;

- Einbauen von Brunnenausbaurohren DN 1100, Mat. 1.4571 mit Beschichtung;

- Einbau einer doppelten Kiesschüttung;

- Brunnenentwicklung gemäß DVGW W 119;

- Einzelpumpversuche;

- Errichtung von oberirdischen Abschlussbauwerken mit technischer Ausrüstung

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262220 Brunnenbohrung
44163000 Rohrleitungen und Formstücke
43134100 Tauchpumpen
45262310 Stahlbetonarbeiten
45315700 Installation von Schaltanlagen
45221250 Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE132 Breisgau-Hochschwarzwald
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Insgesamt sollen in zwei Ortsteilen dazu 17 ca. 10 bis 25 m tiefe Flachbrunnen mit Brunnenrohren DN 1100 im Trockenbohrverfahren mit einen Enddurchmesser von 2000 mm erstellt werden.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
13/12/2021

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es sind pararllel zwei Bohrkolonnen einzusetzen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/10/2021