darbai - 529219-2019

08/11/2019    S216    darbai - Skelbimas apie sutarties sudarymą - Konkurso procedūra su derybomis 

Vokietija, VFR-Jevenstedt: Ryšių tinklas

2019/S 216-529219

Skelbimas apie sutarties skyrimą

Pirkimo procedūros rezultatai

Darbai

Teisinis pagrindas:

Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Zweckverband für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein
Miestas: Jevenstedt
NUTS kodas: DEF0B
Pašto kodas: 24808
Šalis: Vokietija
El. paštas: bernd.sienknecht@amt-jevenstedt.de

Interneto adresas (-ai):

Pagrindinis adresas: http://www.zbmsh.de/

I.2)Informacija apie pirkimą
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Kitas tipas: Zweckverband
I.5)Pagrindinė veikla
Kita veikla: Breitbandausbau

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

Bekanntmachung vergebener Auftrag – Zweckverband für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein: Ausschreibung Bau eines passiven Breitbandnetzes

Nuorodos numeris: 2019-03-ZBmSH
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
32412000
II.1.3)Sutarties tipas
Darbai
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Der Auftraggeber beabsichtigt, den Bau und Betrieb eines NGA-Netzes für die unterversorgten Gebäude in dem Verbandsgebiet des Zweckverbands für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein als FTTB-Netz zu realisieren. Der Auftrag beinhaltet den Bau des passiven NGA-Netzes in dem Ausschreibungsgebiet.

II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.1.7)Bendra pirkimo vertė (be PVM)
Vertė be PVM: 4 770 344.56 EUR
II.2)Aprašymas
II.2.1)Pavadinimas:
II.2.2)Kitas (-i) šio pirkimo BVPŽ kodas (-ai)
45200000
32571000
45314000
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DEF0B
II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Es wird eine Zuwendung gemäß der Richtlinie zur Förderung der Breitbandversorgung in den ländlichen Räumen Schleswig-Holsteins -Breitbandrichtlinie – vom 30.5.2017 (Amtsbl. Schl.-H. Nr. 25/26 vom 19.6.2017 S. 976) nebst Änderung der Richtlinie zur Förderung der Breitbandversorgung in den ländlichen Räumen Schleswig-Holsteins – Breitbandrichtlinie – (Amtsbl. Schi.-H Nr. 30 vom 30.7.2018 S.661) in Anspruch genommen, so dass die hiernach auferlegten Auflagen und Nebenbestimmungen von den Bietern einzuhalten sind.

Grundlage des Verfahrens ist somit der Zuwendungsbescheid, Zuwendung aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein (Sondervermögen IMPULS 2030) des Landesamts für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein für den Auftraggeber vom 2.8.2018 (Anlage 001), der 1. Änderungsbescheid – Abweichung vom Materialkonzept des Landes –, Zuwendung aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein (Sondervermögen IMPULS 2030) vom 19.9.2018 (Anlage 002) hierzu und die Nebenbestimmungen und Anlagen zu diesen Bescheiden.

Eine entsprechende schriftliche Bestätigung der Kenntnisnahme und Einhaltung sämtlicher Zuwendungsbestimmungen ist bereits mit Einreichung des Teilnahmeantrages abzugeben (Anlage 003).

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Kaina
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: ne
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.6)Informacija apie elektroninį aukcioną
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.1)Ankstesnis skelbimas apie šią procedūrą
Skelbimo Europos Sąjungos oficialiajame leidinyje numeris: 2019/S 056-128387
IV.2.8)Informacija apie dinaminės pirkimo sistemos taikymo nutraukimą
IV.2.9)Informacija apie kvietimo dalyvauti konkurse naudojant išankstinį informacinį skelbimą nutraukimą

V dalis: Sutarties skyrimas

Sutarties Nr.: 2019-03-ZBmSH
Pavadinimas:

Zweckverband für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein: Ausschreibung Bau eines passiven Breitbandnetzes.

Sutartis/pirkimo dalis skiriama: taip
V.2)Sutarties skyrimas
V.2.1)Sutarties sudarymo data:
14/10/2019
V.2.2)Informacija apie pasiūlymus
Gautų pasiūlymų skaičius: 2
Elektroninėmis priemonėmis gautų pasiūlymų skaičius: 2
Sutartis paskirta ekonominės veiklos vykdytojų grupei: ne
V.2.3)Rangovo pavadinimas ir adresas
Oficialus pavadinimas: Innogy SE
Miestas: Essen
NUTS kodas: DEA13
Šalis: Vokietija
Rangovas yra MVĮ: ne
V.2.4)Informacija apie sutarties/pirkimo dalies vertę (be PVM)
Bendra sutarties / pirkimo dalies vertė: 4 770 344.56 EUR
V.2.5)Informacija apie subrangos sutarčių sudarymą

VI dalis: Papildoma informacija

VI.3)Papildoma informacija:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y9CDH34

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Wirtschaftsministerium
Miestas: Kiel
Šalis: Vokietija
VI.4.2)Už tarpininkavimą atsakinga įstaiga
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

§ 160 GWB – Einleitung, Antrag:

1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriftengeltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

a) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

b) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

c) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

d) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

§ 161 GWB – Form, Inhalt.

1) Der Antrag ist schriftlich bei der Vergabekammer einzureichen und unverzüglich zu begründen. Er soll ein bestimmtes Begehren enthalten. Ein Antragsteller ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt, Sitz oder Geschäftsleitung im Geltungsbereich dieses Gesetzes hat einen Empfangs bevollmächtigten im Geltungsbereich dieses Gesetzes zu benennen,

2) Die Begründung muss die Bezeichnung des Antragsgegners, eine Beschreibung der behaupteten Rechtsverletzung mit Sachverhaltsdarstellung und die Bezeichnung der verfügbaren Beweismittel enthalten sowie darlegen, dass die Rüge gegenüber dem Auftraggeber erfolgt ist; sie soll, soweit bekannt, die sonstigen Beteiligten benennen.

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
06/11/2019