Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Bauleistung - 534891-2021

22/10/2021    S206

Deutschland-Düsseldorf: Bauarbeiten

2021/S 206-534891

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Stadtentwässerungsbetrieb
Postanschrift: Auf'm Hennekamp 47
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
E-Mail: peter.degraaf@duesseldorf.de
Telefon: +49 2118922714
Fax: +49 2118929056
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://vergabe.duesseldorf.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.duesseldorf.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17b3ee1b7f9-405e21511694fc5e
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.duesseldorf.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erneuerung Belüftungssystem + Rührwerkseinrichtungen Belebungsbecken Klärwerk Nord

Referenznummer der Bekanntmachung: 67-2021-0035
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bauleistung: Die Leistungen umfassen im Wesentlichen die Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Lieferung und betriebsfertige Montage einschließlich Inbetriebnahme und Probebetrieb von neuen Belüftungs- und Umwälzeinrichtungen in den neuen Belebungsbecken und in den Bestandsbecken der Belebung 2 sowie im Bestandsbecken der Belebung 1 sowie von Umwälzei-richtungen im neuen Bio-P-Becken auf dem Klärwerk Düsseldorf-Nord. Weiterhin sind die vorhande-nen Belüftungseinrichtungen in der Belebung 1 und die vorhandenen Umwälz- und Belüftungsein richtungen in den Bestandsbecken der Belebung 2 vor dem Einbau der neuen Umwälz- und Belüftungseinrichtungen fachgerecht zu demontieren, abzutransportieren und abfallrechtlich zulässig zu entsorgen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bauleistung: Die Leistungen umfassen im Wesentlichen die Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Lieferung und betriebsfertige Montage einschließlich Inbetriebnahme und Probebetrieb von neuen Belüftungs- und Umwälzeinrichtungen in den neuen Belebungsbecken und in den Bestandsbecken der Belebung 2 sowie im Bestandsbecken der Belebung 1 sowie von Umwälzei-richtungen im neuen Bio-P-Becken auf dem Klärwerk Düsseldorf-Nord. Weiterhin sind die vorhande-nen Belüftungseinrichtungen in der Belebung 1 und die vorhandenen Umwälz- und Belüftungsein richtungen in den Bestandsbecken der Belebung 2 vor dem Einbau der neuen Umwälz- und Belüftungseinrichtungen fachgerecht zu demontieren, abzutransportieren und abfallrechtlich zulässig zu entsorgen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 20,00
Preis - Gewichtung: 80,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/08/2022
Ende: 19/11/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zur Überprüfung der für die Belüftung vom Bieter abgefragten Garantiewerte wird ein Reinwasserversuch in Anlehnung an das Merkblatt DWA-M 209 (2007) durch einen vom Auftraggeber beauftragten, unabhängigen Sachverständigen vor Auftragsvergabe durchgeführt.

Eine Auftragserteilung kann erst nach dem Nachweis der Garantiewerte aus den Eintragsversuchen erfolgen. Aus diesem Grund ist vom Bieter eine verlängerte

Bindefrist zu berücksichtigen!

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Angaben zu Erfahrungen im Bereich von Umbaumaßnahmen und Erweiterungsmaßnahmen im Bereich von Belüftungseinrichtungen auf Kläranlagen mit Angaben zum Projektleiter und Obermonteur, Angaben zur Anzahl der durchgeführten Projekte (Referenznachweise).

.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis der Haftpflichtversicherung in Höhe von

5 Mio EUR für Personenschäden und 1 Mio EUR für Sach- und Vermögensschäden

Folgende Unterlagen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

Umsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, Referenzen, Jahresdurchschnittliche Arbeitskräfte der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, Eintragung ins das Berufsregister, Insolvenzplan, Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt, Steuerfreistellungbescheinigung, Nachweis zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung, Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, 236 Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Herstellerqualifikation mindestens Ausführungsklasse EXC2 nach DIN EN 1090

- Schweißnachweise, Schweißerzeugnisse und Schweißerprüfbescheinigungen

- Nachweis der Schweißaufsicht

Anlage 63: Garantiewerterklärung (ausgefüllt und unterschrieben)

Anlage 64: Weitere Bieterangaben (ausgefüllt)

Anlage 58: Verzeichnis gleichwertiger Produkte" (ausgefüllt - sofern erforderlich)

- Betriebskennlinien der Luftregelventile

- Angaben zu den angebotenen Belüftermaterialien und Angabe zur Länge der Einsatzzeit

- Angaben zur möglichen Erhöhung der Luftbeaufschlagung der Membranen im Revisionsfall

- Angaben zur Befestigungsart der Belüfter auf der Beckensohle

Die geforderten Bieterangaben im Leistungsverzeichnis sind vom Bieter komplett mit dem Angebot auszufüllen. Die Tabellen 1 "Jahreskosten" und 2 "Projektkostenbarwert" in Ziffer 25.1.14 der Leistungsbeschreibung sind vom Bieter mit dem Angebot auszufüllen (blau hinterlegte Felder) und einzureichen.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Eignungsnachweise/Referenzen sind dem Angebot gemäß den Vergabeunterlagen beizufügen. Siehe III.1.1, III.1.2 und III.1.3:

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/11/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/08/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/11/2021
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieterinnen und Bieter sind bei der Angebotseröffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Wertungskriterien: 80 % Preis, 20 % Qualität - gemäß Wertungsmatrix in dem Vergabeunterlagen

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Ort: Düsseldorf
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
E-Mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473055
Fax: +49 2211472891
Internet-Adresse: www.bezreg-duesseldorf.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden kann, 30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des Vertrages führt, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veröffentlichung.

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungs-verfahrens unzulässig, soweit

- der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/10/2021