Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Works - 535000-2021

22/10/2021    S206

Germany-Neusitz: Landscaping work

2021/S 206-535000

Contract notice

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Montessori Förderkreis Rothenburg o.d.T
Postal address: Waldstr. 15
Town: Neusitz
NUTS code: DE256 Ansbach, Landkreis
Postal code: 91616
Country: Germany
E-mail: julia.kuhn@montessorirothenburg.de
Internet address(es):
Main address: www.montessorirothenburg.de
Address of the buyer profile: www.staatsanzeiger-eservices.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=230918
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: www.staatsanzeiger-eservices.de
I.4)Type of the contracting authority
Other type: gemeinnütziger Verein
I.5)Main activity
Education

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Neubau Montessori-Schule in Rothenburg o. d. T., Landschaftsbauarbeiten

II.1.2)Main CPV code
45112700 Landscaping work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Der Montessori Förderkreis Rothenburg o. d. T. e. V. plant den Neubau einer Montessori Grund- und Mittelschule mit Hort im BA I und Erweiterung einer Einfeld-Sporthalle im BA II.

Die Grundschule soll 4, die Mittelschule 6 Klassen und der Hort 2 Gruppen umfassen, für insgesamt 213 Schüler.

Das Grundstück hat eine Gesamtgröße von 16 680 m² und ist mit Erdgeschoss, Obergeschoss und Flachdach mit extensiver Dachbegrünung inkl. Technikflächen für Küchenlüftung geplant. Die Außenmaße des Gebäudes sind zirka 68 m (Nord-Süd) x 61 m (Ost-West) x 9 m (H), die Bruttogrundfläche BGF (Regelfall für EG/OG) beträgt 3 590 m² und der Bruttorauminhalt BRI (Regelfall) 15 083 m³. Die Erschließung erfolgt über die südlich des Grundstücks gelegene „Dinkelsbühler Straße“.

Der Grundgedanke des Entwurfs ist die Verbindung von 3 Gebäudeflügeln mit einem Gelenk als Zentrum. Dieses Forum dient als Herzstück der Schule, das nicht nur die 3 Gebäudeteile, sondern über einen Luftraum auch die Geschosse miteinander verbindet.

Das Schulgebäude ist in seiner tragenden Struktur als Stahlbeton-Skelettbau konzipiert und soll in allen Bereichen für eine Aufstockung ausgelegt werden.

Insgesamt ist die neue Schule als kompaktes und sehr wirtschaftliches Gebäude geplant. Es führt die aktuell getrennt verorteten Montessori-Zweige- Primarstufe im Ortsteil Neusitz und Sekundarstufe in der Altstadt Rothenburgs unter einem Dach zusammen.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
45214000 Construction work for buildings relating to education and research
45233120 Road construction works
45223300 Parking lot construction work
45247110 Canal construction
45262520 Bricklaying work
45262670 Metalworking
77310000 Planting and maintenance services of green areas
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE256 Ansbach, Landkreis
Main site or place of performance:

Rothenburg o.d.T.

II.2.4)Description of the procurement:

Im Zuge des Neubaus der Montessorischule in Rothenburg werden die Freianlagen auf dem Grundstück vollständig neu errichtet, sowie eine Anpassung des öffentlichen Kreuzungsbereichs und die Erstellung einer Kiss & Ride Zone auf dem südlich angrenzenden öffentlichen Grund erstellt.

Die Herstellung erfolgt in fünf Bauabschnitten. Es werden Terrassen, Wege, Fahrbeläge, Mauern, Einfriedungen, PKW- Stellplatzflächen, eine Feuerwehrumfahrung und Ausstattungen angelegt, sowie Grünflächen modelliert und begrünt.

Durch Erdmodellierungen werden durch Auf- und Abtragflächen für Aufenthalt, Sport, Bestuhlung, Fahrbahnen und Grünflächen geschaffen. Im Zuge der Neuanlage werden die an das Gebäude angrenzenden Flächen und die fußläufigen Verbindungswege gepflastert. Die Beläge der Freianlagen zur Nutzung Schule / Hort werden zum Teil als wassergebundene Wegdecken hergestellt.

Die Herstellung der Zufahrten erfolgt in Asphalt, Pflaster- und Rasengittersteinen.

Bearbeitungsfläche: ca. 15.000 m²

Erdbewegungen: ca. 5.700 cbm (zzgl. ca. 2.100 m³ bauseits vorh. Laden und Entsorgen)

Mulden- / Böschungsmodellierungen: 2.000 m²

Leitungsarbeiten: ca. 250 m

Betonsteinpfaster: ca. 2.500 m² (2270)

Asphaltarbeiten: ca. 770 m²

Rasengitter 210 m²

wassergebundene Wegedecke: ca. 350 m²

Natursteinmauer (Quadermauerwerk): 130 Stk.

WInkelstützwände: ca. 21 m

Rasenplanum / Pflanzplanum: 16.600 m²

Baumpflanzungen: 35 Stk. (davon 2 Stk. mit Unterflurquartier)

Solitärpflanzungen: ca. 130 Stk.

Strauchpflanzungen: ca. 280 Stk.

Heckenpflanzung: ca. 520 Stk.

Bodendecker / Gräser / Stauden: ca. 1930 Stk.

Stabgittermattenzaun: ca. 100 m

Maschendrahtzaun: ca. 215 m

Fallschutz Sand / Holzhäcksel: ca. 330 m²

Ansaaten: ca. 7.800 m²

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2022
End: 11/11/2022
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Auf Verlangen der Vergabestelle sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen:

— Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw. der Industrie- und Handelskammer oder vergleichbaren Institutionen in den Ländern der Europäischen Union,

— qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen Bescheinigungen des zuständigen Versicherungsträgers vorlegen,

— Name und Geburtsdatum aller Geschäftsführer und Prokuristen.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagennach nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Auf Verlangen der Vergabestelle sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen:

— Bestätigung über den Umsatz an Bauleistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,

— Angabe über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal,

— Vorlage Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG,

— Angaben, ob für die geforderten Leistungen Nachunternehmer eingesetzt werden,

— Verfügbare technische Ausrüstung.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Referenzbescheinigungen für mindestens 3 vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren mit Angabe des Auftraggebers, der Ausführungsart, der Ausführungszeit, des im eigenen Betrieb erbrachten Leistungsumfangs, der durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer, den Besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen sowie des Auftragswertes (in Anlehnung an das Formblatt 444) sind auf Verlangen der Vergabestelle innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Siehe VHB 214. H.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 22/11/2021
Local time: 10:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 21/12/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 22/11/2021
Local time: 10:00
Place:

Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen nicht an der Angebotsöffnung teilnehmen.

Die Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform www.staatsanzeiger-eservices.de möglich. Angebotsöffnung der elektronischen Angebote erfolgt durch mindestens 2 Vertreter des Auftraggebers gemäß § 14 EU VOB/A unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
Official name: Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021