Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Works - 535238-2021

22/10/2021    S206

Germany-Bad Nauheim: Concrete carcassing work

2021/S 206-535238

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Postal address: Dieselstraße 1-7
Town: Bad Nauheim
NUTS code: DE7 Hessen
Postal code: 61231
Country: Germany
E-mail: Info.Vergabe@lbih.hessen.de
Fax: +49 661/6005-306
Internet address(es):
Main address: https://vergabe.hessen.de
I.2)Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Other activity: Lehre und Forschung

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Rohbauarbeiten

Reference number: VG-6000-2021-1508
II.1.2)Main CPV code
45262311 Concrete carcassing work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Rohbauarbeiten;

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 0.01 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
45262522 Masonry work
45332300 Drain-laying work
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE7 Hessen
Main site or place of performance:

TU-Darmstadt, Maschinenbauhallen, Magdalenenstr. 6, 64289 Darmstadt

II.2.4)Description of the procurement:

1109_Sanierung und Umnutzung Maschinenbauhallen-Stadtmitte Ausschreibung von Bauleistungen Kurztext: Die Maschinenbauhallen Stadtmitte wurden 1955-56 zusammen mit dem Institutsgebäude entlang der Magdalenenstraße in Darmstadt errichtet. Geplant ist eine Umnutzung und Sanierung der denkmalgeschützten Hallenanlage. Dabei sind die vorhandenen Raumstrukturen der neuen Nutzung (Läden/Gesundheitsmanagement/Kunstforum/cognitive science) anzupassen. Grobmassen: Rohbauarbeiten Die Maschinenbauhallen Stadtmitte wurden 1955-56 zusammen mit dem Institutsgebäude entlang der Magdalenenstraße in Darmstadt errichtet. Geplant ist eine Umnutzung und Sanierung der denkmalgeschützten Hallenanlage. Dabei sind die vorhandenen Raumstrukturen der neuen Nutzung (Läden/Gesundheitsmanagement/Kunstforum/cognitive science) anzupassen. Es sind die Arbeiten für den Rohbau und Tiefbau am gesamten Gebäudekomplex S1/09 durchzuführen. Dies umfasst alle Gebäudeteile Halle 1-4 inkl. der zugehörigen Riegelbauten und dem Turm. Im Innenraum erfolgt eine Umstrukturierung des Grundrisses inkl. dem Einbau eines neuen Treppenhauses je Halle. Es wird eine Sprinkleranlage eingebaut, dazu wird der bestehende Wassertank im Keller der Halle 4 aufgearbeitet. Die Arbeiten werden Hallenweise durchgeführt. Betonrohbau: - Herstellung von Fundamente in verschiedenen Größen zur Abtragung neuer Wände (neues Treppenhaus) im Innenraum und Rohrgräben zum Verlegen der neuen Abwasserleitungen im Innenraum EG bzw. UG. Es ist ein Durchbruch in der bestehenden Bodenplatte auszuführen - Herstellung von 5 neuen Treppenhäusern in Sichtbeton Klasse SB 2 gemäß DBV Merkblatt. Wände bestehend aus Ortbeton im UG. Im EG und OG bestehend aus Elementwandtafeln. Treppenläufe aus Ortbeton. - Schließen von Deckenöffnungen in bestehenden Betondecken mit Beton-Fertigteil Deckenelementen oder in Ortbeton. - Herstellung Betonfundamente auf denen später technische Geräte installiert werden. Mauerwerksarbeiten: - neue Innenmauerwerkswände aus Kalksandstein inkl. Türöffnungen. - Schließen von bestehenden Mauerwerksöffnungen. Durchbrüche: - Herstellung neuer Tür- und Fensterdurchbrüche in bestehenden Wänden aus Beton und Mauerwerk im Innenbereich. - Herstellung von Türöffnungen für die neuen Außentüren in der denkmalgeschützten Klinkerfassade der Außenwand, inkl. Lieferung einer Bautür. Grundleitungen: - Verlegung von PP Grundleitungen in vor beschriebenen Rohrgräben - sukzessive in mehreren Einzelabschnitten - Hallenweise und Riegelbauweise. - Verfüllen von still gelegten Bestandskanälen DN 150 - DN 200 - Ausbau und Entsorgung von Bestandskanälen aus Guss und Steinzeug DN 100 - 200 - provisorische Regenentwässerungsleitungen

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 166-432405
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: 1
Title:

Rohbauarbeiten

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
19/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 6
Number of tenders received from SMEs: 5
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 6
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: RBW Bau GmbH
Postal address: Kreuzstr. 23
Town: Schwallungen
NUTS code: DEG0B Schmalkalden-Meiningen
Postal code: 98590
Country: Germany
E-mail: info@RBW-Bau.de
Telephone: +49 3684820132
Fax: +49 3684821026
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 0.01 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Telephone: +49 6151-12-0
Fax: +49 6151-12-6347
VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021