Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 536077-2021

22/10/2021    S206

Germany-Sömmerda: Portable computers

2021/S 206-536077

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Landkreis Sömmerda
Postal address: Bahnhofstr. 9
Town: Sömmerda
NUTS code: DEG0D Sömmerda
Postal code: 99610
Country: Germany
E-mail: vergabe@lra-soemmerda.de
Telephone: +49 3634/354201
Fax: +49 3634/354326
Internet address(es):
Main address: http://www.landkreis-soemmerda.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.subreport.de/E41619492
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.subreport.de/E41619492
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

DigitalPakt Schule 2019 bis 2024

Reference number: Lieferung von mobilen schulgebundenen digitalen Endgräten für Lehrkräfte
II.1.2)Main CPV code
30213100 Portable computers
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Macbook Air 13" – M1 8-Core - 7-Core GPU - 8 GB - 256 GB SSO Inkl. DEP-Aufnahme Anzahl: 245 Stück First Aid Garantieerweiterung auf 36 Monate

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEG0D Sömmerda
Main site or place of performance:

Landratsamt Sömmerda Bahnhofstraße 9 99610 Sömmerda

II.2.4)Description of the procurement:

Der Bund und der Freistaat Thüringen unterstützen die Träger der staatlichen und freien Schulen in Thüringen bei ihren Investitionen in die Vernetzung von Schulen und die Ausstattung mit ITSystemen. Dies entspricht dem gesamtstaatlichen Interesse, zukunftstaugliche digitale Bildungsinfrastrukturen zu schaffen.

Die Förderung umfasst den Erwerb schulgebundener mobiler digitaler Endgeräte, wobei schulträgerseitig sicherzustellen ist, dass die Geräte in die durch den DigitalPakt 2019 bis 2024 förderfähige Infrastruktur integriert werden können und der Schulträger schriftlich versichert, dass die sonstigen Voraussetzungen für den dauerhaften ordnungsgemäßen Betrieb der geförderten Technik (Finanzierung von Wartung und IT-Support) vorliegen.

Zu diesem Zweck schreibt der Landkreis Sömmerda die Lieferung von folgenden mobilen schulgebundenen digitalen Endgräten für Lehrkräfte aus:

Macbook Air 13" – M1 8-Core - 7-Core GPU - 8 GB - 256 GB SSO Inkl. DEP-Aufnahme - managebar über JAMF-School Management System

- Apple M1 Chip mit 8-Core CPU, 7-Core GPU und 16-Core Neural Engine

- 8 GB gemeinsamer Arbeitsspeicher

- 256 GB SSD Speicher

- Retina Display mit True Tone Magic Keyboard

- Touch ID

- Force Touch Trackpad

- Zwei Thunderbolt / USB 4 Anschlüsse

- Elektronischer Diebstahlschutz und Ausgabe originalverpackter Geräte über das Programm zur Geräteregistrierung (Device-Enrollment-Program = DEP)

- flexibler Bezug, Zuweisung von Apps und Büchern mit Volumenrabatten

Flexibler Einsatz als persönliches Gerät im Fernunterricht oder als Poolgerät im geteilten Einsatz First Aid Garantieerweiterung auf 36 Monate

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 36
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Vom Anbieter erwarten wir einen Nachweis als zuverlässigen Partner auf dem Weg zum digitalen Unterricht und entsprechenden Referenzen.

Die Mitarbeiter des Auftragnehmers sind nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Tarif-/ Mindestlohn zu entlohnen (Vgl. Vergabeunterlagen ergänzende Formblätter).

Der Auftraggeber kann vom Auftragnehmer eine Auskömmlichkeitserklärung zur Kalkulation anfordern.

III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Akzeptiert werden ausschließlich für den deutschen Markt bestimmte und so vom Hersteller zertifizierte Neugeräte, keine Re- oder Grauimporte.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 23/11/2021
Local time: 10:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 20/12/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 23/11/2021
Local time: 10:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Thüringer Landesverwaltungsamt - Vergabekammer Referat 250
Postal address: Jorge-Semprún-Platz 4
Town: Weimar
Postal code: 99423
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt;

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt. Gemäß § 134 Abs. 1 GWB haben öffentliche Auftraggeber die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich in Textform zu informieren. Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter ergangen ist. Gemäß § 134 Abs. 2 GWB darf ein Vertrag erst 10 Kalendertage nach Absendung (per Telefax, E-Mail oder Elektronisch über das E-Vergabe-Portal) der Information nach § 134 Abs. 1 GWB geschlossen werden. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021