Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 537613-2021

22/10/2021    S206

Germany-Cuxhaven: Architectural services for buildings

2021/S 206-537613

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Alter Fischereihafen Cuxhaven
Postal address: Präsident-Herwig-Straße 27
Town: Cuxhaven
NUTS code: DE932 Cuxhaven
Postal code: 27472
Country: Germany
Contact person: AFH Cuxhaven
E-mail: staiger@plambeck.de
Telephone: +49 4721-6677-260
Fax: +49 4721-6677-150
Internet address(es):
Main address: https://www.afh-cuxhaven.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4VRR1A/documents
Additional information can be obtained from another address:
Official name: Kleine + Assoziierte Architekten und Stadtplaner BDA
Postal address: Reinholdstr. 17
Town: Hannover
NUTS code: DE929 Region Hannover
Postal code: 30167
Country: Germany
Contact person: Frau Scheer
E-mail: info@kleine-architekten.de
Internet address(es):
Main address: www.kleine-architekten.de
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4VRR1A
I.4)Type of the contracting authority
Other type: Projektentwickler
I.5)Main activity
Other activity: Projektentwicklung

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Sanierung Netzhalle Cuxhaven - Architektenleistung

Reference number: 2113
II.1.2)Main CPV code
71221000 Architectural services for buildings
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Umbau und Sanierung der denkmalgeschützten Netzhalle und des angrenzenden Verwaltungsgebäudes im Alten Fischereihafen Cuxhaven.

HOAI Leistungsphasen 2-9 und Besondere Leistungen gem. Anlage 10 HOAI 2021 - 10.1/LP 9 1. Spiegelstrich, BGF 3.600 m²

Der Ablauf des Verfahrens erfolgt gem. § 17 VgV.

II.1.5)Estimated total value
Value excluding VAT: 800 000.00 EUR
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE932 Cuxhaven
Main site or place of performance:

Planungsphase: AFH Cuxhaven GmbH, Präsident-Herwig-Straße 27, 27472 Cuxhaven Ausführungsphase:

AFH GmbH

Kapitän-Alexander-Straße 34-40

27472 Cuxhaven

II.2.4)Description of the procurement:

Im Dezember 2016 wurde der Alte Fischereihafen (nachfolgend AFH genannt) in Cuxhaven durch den Auftraggeber erworben.

Der Alte Fischereihafen liegt mitten in der Cuxhavener City und gleichzeitig in direkter Nähe zur Elbe und der Nordsee. Das eindrucksvolle 7 Hektar große Areal des Alten Fischereihafens war seit seinem knapp 100-jährigen Bestehen vor allem Mittelpunkt der Cuxhavener Fischerei-Geschichte. Noch heute geht von ihm als besonderem Zeitzeugen eine nostalgische Faszination aus. Mit der geplanten Quartiersentwicklung soll aus diesem geschichtsträchtigen Ort das neue touristische, maritime Zentrum werden mit einem Angebotsmix aus Hotels und modernen Beherbergungskonzepten, Restaurants, Einzelhandels- und Erlebnisangeboten. Das Quartier wird einen Mix aus insgesamt 16 Gebäuden und einer Nutzfläche von ca. 60.000 m² haben.

Rund um den Hafen entsteht somit ein umfangreiches Programm an Indoor-Angeboten und Veranstaltungsformaten. Gäste werden durch kulturelle und kulinarische Events in der Zwischen- und Nebensaison nach Cuxhaven gelockt.

Wesentlich für die Durchführung dieser Events ist der Umbau der denkmalgeschützten Netzhalle, einschließlich des angrenzenden Verwaltungsgebäudes zu einer Veranstaltungshalle mit eine Gästekapazität von ca. 580 Sitz- oder bis zu 1.600 Stehplätzen gemäß der als Anlage beigefügten Präsentation. Bei dem Gebäudeensemble handelt es sich um ein kulturhistorisches Gebäude von überregionaler Bedeutung. Zur langfristigen Erhaltung dieses Denkmals sind für die Sanierung und den Umbau Fördermittel vom Staatsministerium für Kultur und Medien der Bundesregierung in Aussicht gestellt. Infolge dieser avisierten Fördermittel sind bei der Vergabe der anstehenden Planungsleistungen die entsprechenden Vergaberichtlinien des Bundes zu berücksichtigen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Projektteam / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Projektananalyse / Weighting: 30
Quality criterion - Name: Angaben zur Qualitätssicherung / Weighting: 15
Quality criterion - Name: Gesamtbild Präsentation / Weighting: 10
Cost criterion - Name: Vergütung/Honorar / Weighting: 25
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 800 000.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 90
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 8
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach den in den Vergabeunterlagen (vgl. III.1.) aufgeführten Eignungskriterien und der Prüfung des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen. Anhand der geforderten Referenzen und deren Wertung (Auswahlkriterien) wird eine Rangfolge festgelegt. Ist die Bewerberzahl nach dieser objektiven Auswahl entsprechend der zugrunde gelegten Kriterien zu hoch, wird unter den verbleibenden gleichermaßen geeigneten Bewerbern notariell oder durch Rechtsamt gelost.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die Beauftragung erfolgt in 4 Stufen:

Stufe 1: LPH 2-4

Stufe 2: LPH 5

Stufe 3: LPH 6

Stufe 4: LPH 7-9

Die Weiterbeauftragung steht unter Vorbehalt der Einhaltung des vertraglich vereinbarten Kostenrahmens und/oder eines positiven Förderbescheides (Bereitstellung der erforderlichen Fördermittel).

Der vertraglich zu vereinbarende Kostenrahmen kann dem den Unterlagen beigefügten Vertragsvorschlag entnommen werden.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Es ist von jedem Bewerber bzw. von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft der Teilnahmeantrag vollständig auszufüllen und gem. den gestellten Anforderungen einzureichen. Es sind zwingend die Teilnahmeantragsformblätter zu verwenden, welche auf der Plattform zum Downloadbereit stehen. Die Angebotssprache ist ausschließlich Deutsch. Entsprechend sind alle Nachweise und Erklärungen in deutscher Sprache abzufassen. Anderssprachigen Dokumenten muss eine Übersetzung /Eigenübersetzung beigefügt werden.

Für den fristgerechten Eingang der Teilnahmeanträge ist der Bewerber verantwortlich. Die Einreichung muss elektronisch in Textform erfolgen. Ein Vertragsentwurf für das genannte Vorhaben liegt den Bekanntmachungsunterlagen bei. Der Vertragsentwurf kann in der Angebotsphase verhandelt werden. Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen, welche ebenfalls über die Plattform zum Herunterladen bereitstehen.

(Das Dokument "Honorar_VGV_Honorarmatrix_CUX_final.xlsx" dient in der Bewerbungsphase ausschließlich der Information. Erst zur Vergabeverhandlung (Stufe II des Verfahrens) ist diese Anlage als Teil des Angebots mit einzureichen.)

Bei einer Bewerbung als Bietergemeinschaft sind die Anlagen 1. +2 zum Teilnahmeantrag, (Anlage 1 - Bewerber- / Bietergemeinschaft, Anlage 2 - Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen), für jedes Mitglied auszufüllen und beizulegen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind/werden Bewerber, die als Einzelner und/oder Mitglied einer Bewerbergemeinschaft mehrere Bewerbungen einreichen oder am Tag der Bekanntmachung angestellte(r) oder freie(r) Mitarbeiter(in) eines Bieters/eines Mitglieds einer Bietergemeinschaft sind.

Bewerber- und später Bieterfragen sind unter Bezugnahme auf das VgV-Verfahren (Bezeichnung s. unter II.1.1) umgehend, jedoch bis 7 Kalendertage vor Schlusstermin (s. unter IV.2.2) in der Vergabeplattform über die Plattform an die Adresse unter I.3) zu stellen. Die Beantwortung von Fragen, die später als 7 Kalendertage vor Schlusstermin eingehen, kann nicht garantiert werden. Die Beantwortung erfolgt (mit dazugehörigen Fragen) über die oben genannte Plattform an alle registrierten Bewerber.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

- Eigenerklärung zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gem. §§ 123, 124 GWB.

- Eigenerklärung, dass weder der Bewerber/das Mitglied der Bewerbergemeinschaft noch sein Mehrheitsanteilseigner oder Gesellschafter, noch eine Mutter- oder Tochtergesellschaft des Unternehmens auf einer der in den Anlagen zu den Verordnungen (EG) 881/2002, 2580/2001, 753/2011 sowie 2016/1686 (jeweils in der von dem Rat aktualisierten und im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichten Fassung) befindlichen Terrorlisten erscheint und dem Bewerber/dem Mitglied der Bewerbergemeinschaft das sich aus den vorgenannten Verordnungen ergebende Verbot der Zurverfügungstellung von finanziellen Mitteln an der Terrorbereitschaft verdächtige Personen oder Organisationen (Bereitstellungsverbot) bekannt ist.

- Eigenerklärung, dass der Bewerber/das Mitglied der Bewerbergemeinschaft seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit er der Pflicht zur Beitragszahlung unterfällt, ordnungsgemäß erfüllt hat.

- Als Berufsqualifikation wird gemäß § 75 VgV der Beruf des Architekten (nach jeweils geltendem Landesrecht) gefordert.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

-Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

- Angaben zu einer Berufshaftpflichtversicherung

- Eigenerklärung, dass Angaben zu ein Insolvenzverfahren weder beantragt, noch eröffnet wurde und sich der Bewerber/ein Mitglied der Bewerbergemeinschaft nicht in und Liquidation befindet.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Mindeststandards:

-Für den Umsatz des Unternehmens/der Unternehmen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (Objektplanung Gebäude/Innenraum gem. § 34 HOAI) unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen, ist ein Mindestjahresumsatz von 800.000 EUR im Durchschnitt notwendig.

-Die Deckungssumme der Berufshaftpflichtversicherung muss min. 3 Mio. EUR für Personenschäden und min. 3 Mio. EUR für sonstige Schäden betragen. Beides bei 2-facher Maximierung. Als Nachweis gilt auch die schriftliche Zusage der Versicherung zur Erhöhung der Deckungssumme im Auftragsfall.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Summe aus Büroinhaber(n) und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen (Dipl.-Ing./ Bachelor/ Master) im Leistungsbild Objektplanung Gebäude/Innenraum gem. § 34 HOAI 2021 des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft.

-Angaben über Projektleiter/in Hochbau

-Angaben über Bauleiter/in Hochbau

- Angaben über notwendige Büroausstattung und Schulung der Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

- Angaben zu CAD- und AVA-Software

- 2 Nachweise über Referenzen

Minimum level(s) of standards possibly required:

Mindeststandards

- Hinsichtlich der durchschnittlichen Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Summe aus Büroinhaber(n) und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen (Dipl.-Ing./ Bachelor/ Master) im Leistungsbild Gebäude/Innenraum gem. § 34 HOAI 2021 des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft ist eine geforderte durchschnittliche Mindestsumme von 8 Mitarbeiter(innen) (Dipl.-Ing./ Bachelor/ Master) -zur Gewährleistung einer gesicherten Abwicklung des Projektes aufgrund von Krankheit/Urlaub etc.- gefordert.

-Der Projektleiter/die Projektleiterin hat mindestens

ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur und mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Projektleiter/in im Bereich Objektplanung

Gebäude/Innenraum (§ 34 HOAI) und Berufserfahrung mit vergleichbaren Projekten im Bereich Hochbau oder kein abgeschlossenes Studium, aber mindestens 10 Jahre Berufserfahrung als Projektleiter/in im Bereich Objektplanung Gebäude/Innenraum (§ 34 HOAI).

-Der Bauleiter/die Bauleiterin hat mindestens

ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur und/oder Bauingenieurwesen und mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Bauleiter/in im Bereich LPH 8 Objektplanung Gebäude/Innenraum (§ 34 HOAI), oder kein abgeschlossenes Studium, aber mindestens 8 Jahre Berufserfahrung als Bauleiter/in im Bereich Objektplanung Gebäude/Innenraum (§ 34 HOAI).

-Die Angaben über notwendige Büroausstattung und Schulung der Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen sind als Eigenerklärung vorzulegen und unterliegen keinem geforderten Mindeststandard.

-Die Angaben zu CAD- und AVA-Software sind als Eigenerklärung vorzulegen und unterliegen keinem geforderten Mindeststandard

-Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat insgesamt 2 wesentliche Referenzprojekte vorzustellen. Zu jedem Projekt ist max. 1 DIN A4 Projektblatt beizufügen. Bei der

Auswahl des Referenzprojektes ist zu beachten:

-->Mindestens 1 abgeschlossenes Referenzprojekt "Veranstaltungsbau" (mind. Leistungsphasen 3-8 gem. § 34 HOAI 2021), Zielgröße 11 Mio. EUR brutto KG 300/400, BGF 3.600 m²

--> Mindestens 1 weiteres Projekt "Öffentlicher Auftraggeber - Land (mind. Leistungsphasen 3-8 gem. § 34 HOAI 2021)

Die Mindestnachweise können auch an einem Projekt nachgewiesen werden.

Der Referenzzeitraum muss zwischen 01.01.2008 bis zum Datum der Bekanntmachung liegen, die LPH 8 muss in diesem Zeitraum abgeschlossen sein.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Als Berufsqualifikation wird gemäß § 75 VgV der Beruf des Architekten (nach jeweils geltendem Landesrecht) gefordert.

III.2.2)Contract performance conditions:

Die Durchführung der Leistungen soll gem. §73 (3) VgV unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgen.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.5)Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 18/11/2021
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 09/12/2021
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 4 (from the date stated for receipt of tender)

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4VRR1A

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Regierungsvertretung Lüneburg
Postal address: Auf der Hude 2
Town: Lüneburg
Postal code: 21339
Country: Germany
Telephone: +49 4131-1334
Fax: +49 4131-152943
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.

R E C H T S M I T T E L B E L E H R U N G bei EU-weiter Vergabe:

a)

Ein Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6GWB durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht, kann ein Nachprüfungsverfahren gemäß der §§ 160 ff. GWB bei der unter VI.4.1 genannten Stelle einleiten.

b)

Der Antrag ist unzulässig, soweit

- der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren vor Einreichendes Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Aufraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat;

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Vergabebekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabegegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- mehr als 15 Tage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

c)

Die Ausführungen zur Unzulässigkeit (vorstehend unter lit. b) gelten nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Satz 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021