Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 537663-2021

22/10/2021    S206

Germany-Osterholz-Scharmbeck: Technical planning services

2021/S 206-537663

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Gemeinde Schwanewede c/o Landkreis Osterholz - Zentrale Vergabestelle -
Postal address: Osterholzer Str. 23
Town: Osterholz-Scharmbeck
NUTS code: DE936 Osterholz
Postal code: 27711
Country: Germany
Contact person: Sonstroem, Doris
E-mail: vergabe@landkreis-osterholz.de
Telephone: +49 47919301290
Fax: +49 47919301299
Internet address(es):
Main address: https://portal.deutsche-evergabe.de
Address of the buyer profile: https://portal.deutsche-evergabe.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/546272ec-a6b2-4da0-b122-d2c9e31ccc00
Additional information can be obtained from the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Neubau Kita Hospitalstraße: Fachplanungen - Technische Ausrüstung: HLS (AG 1, 2 und 3)

Reference number: 2021005104
II.1.2)Main CPV code
71356400 Technical planning services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Gemeinde Schwanewede plant den Neubau einer 5-zügigen Kindertagesstätte. Die hierfür beabsichtige Grundstücksfläche ist ein Teil der bis zum Jahr 2015 bestehende „Lützow-Kaserne“ der Bundeswehr. Die Aufstellung des erforderlichen und gleichnamigen B-Planes Nr. 236 „Kita Hospitalstraße“ befindet sich aktuell im Aufstellungsverfahren. Mit der Erteilung der Rechtskraft des Verfahrens ist zum Jahresende 2021 zu rechnen. Aus diesem Grund werden die Fachplanungsleistungen für die HLS Planung (Anlagengruppen 1 - 3) stufenweise vergeben.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71356400 Technical planning services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE936 Osterholz
Main site or place of performance:

Schwanewede

II.2.4)Description of the procurement:

Die Gemeinde Schwanewede plant den Neubau einer 5-zügigen Kindertagesstätte. Die hierfür beabsichtige Grundstücksfläche ist ein Teil der bis zum Jahr 2015 bestehende „Lützow-Kaserne“ der Bundeswehr. Die Aufstellung des erforderlichen und gleichnamigen B-Planes Nr. 236 „Kita Hospitalstraße“ befindet sich aktuell im Aufstellungsverfahren. Mit der Erteilung der Rechtskraft des Verfahrens ist zum Jahresende 2021 zu rechnen. Aus diesem Grund werden die Fachplanungsleistungen für die HLS Planung (Anlagengruppen 1 - 3) stufenweise vergeben.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Projektspezifisches Bearbeitungs- und Planungskonzept / Weighting: 30%
Cost criterion - Name: Angebotspreis/Honorar / Weighting: 70%
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2022
End: 01/08/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand der Referenzen. Bei den Referenzen muss es sich um Planungsleistungen für Kindertagesstätten in vergleichbarer Größenordnung (mind. 3 Regel- bzw. Krippengruppen) handeln, bei denen mind. die Leistungsphasen 3 – 8 (HOAI) erbracht wurden und die Leistungsphase 8 zwischen dem 01.01.2014 und dem 30.09.2021 abgeschlossen wurde. Es werden maximal 3 Referenzen gewertet (2 Referenzen müssen mindestens vorliegen). Mehr als 3 Referenzen bleiben bei der Wertung unberücksichtigt.

Die Bewertung der Referenzen erfolgt anhand folgender Kriterien:

1. Kosten der Kostengruppe 410, 420 und 430:

Die Bewertung des Auftragswertes (Kosten gemäß KG 410, 420 und 430) und der erbrachten Leistungsphasen und stellt sich wie folgt dar:

Kosten der Kostengruppen 410, 420 und 430 von 500.000 Euro oder mehr = 4 Punkte

Kosten der Kostengruppen 410, 420 und 430 unter 300.000 Euro = 0 Punkte

Alle dazwischenliegenden Kosten werden linear interpoliert.

2. Erbrachte Leistungsphasen

Zusätzlich zum Auftragswert werden für die erbrachten Leistungsphasen gemäß HOAI folgende Punkte vergeben:

Lph. 1 0,20 Punkte

Lph. 2 0,40 Punkte

Lph. 3 1,00 Punkte

Lph. 4 0,00 Punkte

Lph. 5 1,10 Punkte

Lph. 6 0,10 Punkte

Lph. 7 0,10 Punkte

Lph. 8 1,00 Punkte

Lph. 9 0,10 Punkte

Summe 4,00 Punkte

3. Nachhaltigkeit der Referenz

Wenn die Planung und Umsetzung der Referenz in einer nachhaltigen Bauweise bzw. nach Niedrig-Energie-Standards erfolgt ist, werden 4 Zusatzpunkte vergeben.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Nachweis zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen Ingenieur wer über Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG den Vorgaben des Rates vom 7.05.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S. 22) entspricht. Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn der satzungsmäßige Geschäftszweck Planungsleistungen sind, die der Aufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die Verfasser der Lösungsvorschläge die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden. Entsprechende Nachweise in Form von Studiennachweisen oder sonstigen Bescheinigungen sind auf einer gesonderten Anlage mit dem Teilnahmeantrag einzureichen.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

- Nachweis der Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung eines in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherers oder eines Kreditinstitutes mit einer Deckungssumme für Personenschäden von 1.000.000 EUR und sonstiger Schäden von 2.500.000 EUR. Bei nicht Vorhandensein einer entsprechenden Versicherung genügt eine Bestätigung des Versicherers oder Kreditinstituts über den Abschluss einer entsprechenden Versicherung im Auftragsfall (§ 46 Abs. 4 Nr. 2 VgV). Der Nachweis über den Abschluss ist vor Auftragserteilung auf Verlangen des Auftraggebers vorzulegen (Formlos / „Eigene Anlage“).

- Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in einer Präqualifizierungsdatenbank (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist für diese ebenfalls nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124_LD – Eigenerklärung zur Eignung (Vergabehandbuch des Bundes) – vorzulegen. In dem Formblatt sind Angaben zum Umsatz, zur Eintragung in Berufsregister, Insolvenzverfahren und Liquidation, schwere Verfehlungen, Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung, Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft zu machen. Das Formblatt ist Bestandteil der Vergabeunterlagen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Angaben in der Eigenerklärung zur Eignung auf gesondertes Verlangen durch die Vorlage entsprechender Bescheinigungen der zuständigen Stellen zu bestätigen. Dies gilt auch für eingesetzte Nachunternehmen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Alternativ wird eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) akzeptiert.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

- Eigenerklärung über die Zahl der in den Jahren 2018 – 2020 durchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen Ingenieure / Bauleiter bzw. Baumanager (§ 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV).

- Beschreibung der technischen Ausrüstung, inkl. EDV Ausstattung (§ 46 Abs. 3 Nr. 3 VgV) formlose Anlage. Hinweis, die Planung muss unter Einhaltung des Building Information Modeling Standard (BIM) erfolgen.

- Mind. zwei geeignete Referenzen über früher ausgeführte vergleichbare Dienstleistungen (§ 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV). Bei den Referenzen muss es sich um Planungsleistungen für Kindertagesstätten in vergleichbarer Größenordnung (mind. 3 Regel- bzw. Krippengruppen) handeln, bei denen mind. die Leistungsphasen 3 – 8 (HOAI) erbracht wurden und die Leistungsphase 8 zwischen dem 01.01.2014 und dem 30.09.2021 abgeschlossen wurde.

Minimum level(s) of standards possibly required:

- Mind. zwei geeignete Referenzen über früher ausgeführte vergleichbare Dienstleistungen (§ 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV).

Bei den Referenzen muss es sich um Planungsleistungen für Kindertagesstätten in vergleichbarer Größenordnung (mind. 3 Regel- bzw. Krippengruppen) handeln, bei denen mind. die Leistungsphasen 3 – 8 (HOAI) erbracht wurden und die Leistungsphase 8 zwischen dem 01.01.2014 und dem 30.09.2021 abgeschlossen wurde. Zwei Referenzen sind die Mindestanforderung.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.5)Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 19/11/2021
Local time: 11:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 13/12/2021
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/03/2022

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)Additional information:

Anfragen zum Verfahren sind nur über die genannte Vergabeplattform zulässig. Wichtiger Hinweis: Das Angebot ist ausschließlich über die entsprechende Funktion der Vergabeplattform einzureichen. Hierzu ist ausreichend Zeit einzuplanen. Bitte senden Sie Ihr Angebot keinesfalls schriftlich, per E-Mail oder über die Kommunikationsfunktion der Vergabeplattform.

Sollten Probleme beim Hochladen des Angebot auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an den Betreiber der Vergabeplattform, protokollieren Sie dies und informieren Sie zusätzlich die Vergabestelle.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Lüneburg beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Postal address: Auf der Hude 2
Town: Lüneburg
Postal code: 21339
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telephone: +49 4131150
Fax: +49 41312943
Internet address: http://www.mw.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=27364&article_id=93032&_psmand=18
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Nachprüfungsantrag vor der genannten Vergabekammer nur zulässig ist, soweit der Antragsteller:

• den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Fristnach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

• Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat,

• Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens mit Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

• der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

Auf die Regelungen in §§ 160, 161 GWB wird ausdrücklich hingewiesen.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021