Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 537690-2021

22/10/2021    S206

Germany-Iserlohn: Architectural, construction, engineering and inspection services

2021/S 206-537690

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Iserlohn
Postal address: Werner-Jacobi-Platz 12
Town: Iserlohn
NUTS code: DEA58 Märkischer Kreis
Postal code: 58636
Country: Germany
Contact person: Dr. Mathias Finke
E-mail: mathias.finke@kapellmann.de
Internet address(es):
Main address: www.kapellmann.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVR95E/documents
Additional information can be obtained from another address:
Official name: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte
Postal address: Am Sandtorkai 50
Town: Hamburg
NUTS code: DEA58 Märkischer Kreis
Postal code: 20457
Country: Germany
Contact person: Dr. Mathias Finke
E-mail: mathias.finke@kapellmann.de
Internet address(es):
Main address: www.kapellmann.de
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVR95E
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Bedarfsstudie Rathaus der Zukunft

Reference number: 1
II.1.2)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Bedarfsstudie soll die Anforderungen an ein bürgernahes, zukunftsorientiertes und bedarfsgerechtes Verwaltungsgebäude ermitteln. Zudem soll sie die Grundlagen für die politische Entschei-dungsfindung zwischen einer zentralen oder dezentralen Verwaltung sowie die damit verbundene Standortwahl bereitstellen. Derzeit unterhält die Stadt Iserlohn zehn Verwaltungsstandorte, wovon lediglich zwei Gebäude in ihrer jetzigen Form zu erhalten und daher nicht Bestandteil der Konzeptstudie sind.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA58 Märkischer Kreis
Main site or place of performance:

Werner-Jacobi-Platz 12 58636 Iserlohn

II.2.4)Description of the procurement:

Die Stadt Iserlohn plant die Errichtung eines neuen Rathauses als Verwaltungsgebäude. Anlass für diese Überlegungen sind zum einen umfassende brandschutztechnische Mängel des Rathausgebäudes am Schillerplatz. Zum anderen fügt sich diese Planung in eine avisierte allgemeine Umgestaltung des Schillerplatz-Areals ein.

Die Bedarfsstudie soll die Anforderungen an ein bürgernahes, zukunftsorientiertes und bedarfsge-rechtes Verwaltungsgebäude ermitteln. Zudem soll sie die Grundlagen für die politische Entschei-dungsfindung zwischen einer zentralen oder dezentralen Verwaltung sowie die damit verbundene Standortwahl bereitstellen. Derzeit unterhält die Stadt Iserlohn zehn Verwaltungsstandorte, wovon lediglich zwei Gebäude in ihrer jetzigen Form zu erhalten und daher nicht Bestandteil der Konzept-studie sind.

Ein Verwaltungsgebäude ist auf der einen Seite Arbeitsstelle für die Mitarbeiter/Innen. In diesem Zusammenhang ist der Strukturwandel der Arbeitswelt im Kontext von Digitalisierung und sind Aspekte der Mitarbeitergewinnung und -motivation der aktuell Beschäftigten zu berücksichtigen. Gleichermaßen soll das Verwaltungsgebäude aber ein Haus für die Bürger/Innen der Stadt Iserlohn werden. In diesem Zusammenhang sind Faktoren wie verkehrliche Erreichbarkeit/Anbindung, Barrierefreiheit, Kundenorientierung (z.B. Stichwort Bürgerbüro usw.) in den Blick zu nehmen. Schließlich sind auch Themen der Nachhaltigkeit und sinnvolle Bewirtschaftungskonzepte zu bedenken.

Im Zusammenspiel mit dem Fachplaner ist so eine zukunftsweisende auf die Stadtverwaltung als Organisation und Arbeitgeber individuell zugeschnittene Lösung (Stichworte: Wünsche, Bedürfnisse, Möglichkeiten, Notwendigkeiten) zu erarbeiten. Mit dem neu entwickelten Rathauskonzept soll ein Raumbedarfskonzept einhergehen, das sodann Ausgangspunkt für alle weiteren Entwicklungsschritte wie z. B. die anschließende architektonische Bearbeitung des Verwaltungsstandortes wird.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Berufserfahrung Projektteam / Weighting: 10
Quality criterion - Name: Persönliche Referenzen Projektteam / Weighting: 5
Quality criterion - Name: Konzept zur Bestandsanalyse / Weighting: 15
Quality criterion - Name: Konzept künftiges Nutzerbedarfsprogramm / Weighting: 20
Cost criterion - Name: Angebotspreis / Weighting: 50
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2022
End: 15/12/2022
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Projektleiter muss Architekt oder Ingenieur sein.

III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Projektleiter muss Architekt oder Ingenieur sein

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
Accelerated procedure
Justification:

Es handelt sich um ein 2-Umschläge Verfahren, d.h. Teilnahmeantrag und Angebot sind zum selben zeitpunkt abzugeben. Teilnahmeantrag und Erstangebot sind jeweils elektronisch in separaten (PDF)-Dateien abzugeben und mit eindeutigem Dateinamen "Teilnahmeunterlagen" und "Angebot" o.ä. zu versehen, die dem AG die gestufte Öffnung ermöglichen. Die das Angebot enthaltene Datei soll vom Bieter mit einem Passwort geschützt werden. Nach Auswertung der Teilnahmeanträge wird der Auf-traggeber nur diejenigen Bieter um unverzügliche Übersendung des jeweiligen Passwortes für die Angebotsdatei per Email bitten, die grundsätzlich geeignet sind.

Die Beschleunigung ist erforderlich, da die Bedarfsstudie zeitnah abgeschlossen werden muss, um das parall bereits beplante Gesamtprojekt Schillerlatz nicht zu gefährden.

IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.5)Information about negotiation
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 22/11/2021
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 18/10/2021
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 02/03/2022

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YYVR95E

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Westfalen
Postal address: Albrecht-Thaer-Straße 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: Germany
Telephone: +49 251-411-1691
Fax: +49 251-411-2165
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Ange-botsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: s.o. Vergabekammer Westfalen
Town: Münster
Country: Germany
VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021