Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 538202-2021

22/10/2021    S206

Germany-Munich: IT services: consulting, software development, Internet and support

2021/S 206-538202

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Zentrale Vergabestelle im Bayerischen Landesamt für Steuern
Postal address: Sophienstraße 6
Town: München
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postal code: 80333
Country: Germany
Contact person: Hösl, Gerhard
E-mail: ausschreibung@lfst.bayern.de
Fax: +49 8999911510
Internet address(es):
Main address: https://www.auftraege.bayern.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe.bayern.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=pubmGaVTz2k%253d
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.auftraege.bayern.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Softwarearchitekt mit mehrjähriger Erfahrung in Java für das IT-Dienstleistungszentrum im Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Reference number: 2021GHO000005
II.1.2)Main CPV code
72000000 IT services: consulting, software development, Internet and support
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Ziel der Ausschreibung ist es, Beratung für die Weiterentwicklung der Softwarearchitektur im Sachgebiet „Applikations- und Datenbankentwicklung für Rasterdaten, 3D-Gebäude, DGM und Festpunkte“ des IT-Dienstleistungszentrums (IT-DLZ) im Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) zu erhalten.

Geplanter Vertragsbeginn ist 20.12.2021.

Die Kernlaufzeit des EVB-IT Dienstvertrages beträgt 12 Monate (220 Personentage). Im Anschluss an die Kernlaufzeit kann die Laufzeit mit zweimaliger Verlängerungsoption um jeweils 6 Monate (a 110 Personentage) verlängert werden.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
72000000 IT services: consulting, software development, Internet and support
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description of the procurement:

Die Dienstleistung umfasst dabei die folgenden Aufgaben:

 Grundlegende Analyse der vorhandenen Softwarearchitektur hinsichtlich Optimierungsmöglichkeiten

 Die Codebasis soll durch den Auftragnehmer möglichst schlank und übersichtlich wer-den.

 Für die Teammitglieder muss die Orientierung darin und der Umgang damit gut zu bewältigen sein.

 Entwicklung und Refactoring von Bibliotheken und Programmen (vor allem Java-Desktop auf Basis von JavaFx) anhand der Analyseergebnisse.

 Selbstständige Entwicklung und Implementierung technischer Problemlösungen

 Austausch mit dem Team

 Dokumentation und Wissensweitergabe ans Team

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 12
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

zweimalige Vertragsverlängerungsoption um jeweils 6 Monate

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

zweimalige Vertragsverlängerungsoption um jeweils 6 Monate

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

EVB-IT Dienstleistung und VOL/B. Einzelheiten ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Unternehmensdarstellung mit Bezugnahme auf den Auftragsgegenstand: Stellen Sie ihr Unternehmen / die Bietergemeinschaft vor und gehen dabei auf das allgemeine Leistungsportfolio und die Tätigkeitsschwerpunkte der letzten 3 Jahre ein. Nehmen Sie hierbei besonders auf den Gegenstand der Ausschreibung Bezug und soweit vorhanden auf ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Auftraggebern der öffentlichen Verwaltung. Gehen Sie dabei auch auf Besonderheiten von Referenzaufträgen ein und stellen von Ihnen erfolgreich eingesetzte Methodiken und Vorgehensmodelle vor, die eine erfolgreiche Zusammenarbeit gefördert haben.

Insoweit Ihr Unternehmen spezielle Zertifizierungen (z.B. ISO) besitzt, die neben den geforderten Kriterien für den Leistungsumfang relevant sind, nennen und beschreiben Sie diese kurz.

Persönlichen Lage, insb. zum Nichtvorliegen von Insolvenzverfahren, Liquidation, schwere Verfehlungen, Tatbestände des § 123 Abs. 1 GWB, der Voraussetzungen des Ausschlusses nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz und Mindestlohngesetz, bzw. zur Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen.

— Auszug aus dem Gewerbezentralregister,

— Erklärung Bietergemeinschaft (nur bei einer Bewerbergemeinschaft)

Details ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Flexibilität/Leistungsqualität:

Im Rahmen der Leistungserbringung erwartet der Auftraggeber vom Auftragnehmer flexibles Handeln um auf sich ergebende Situationen schnell reagieren zu können. Beschreiben Sie bezogen auf den Vergabegegenstand, wie Sie ein Höchstmaß an Leistungsqualität mit flexibler Handlungsbereitschaft erreichen werden. Gehen Sie dabei insbesondere auf die organisatorischen Möglichkeiten Ihres Unternehmens ein (z.B. Ausfall des für das IT-DLZ vorgesehenen Mitarbeiters).

Details ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Verpflichtungserklärung der eingesetzten Mitarbeiter auf Datengeheimnis_DSGVO, Scientology Schutzerklärung

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 23/11/2021
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/01/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 23/11/2021
Local time: 12:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Die Ausschreibung ist auf dem bayerischen Vergabeportal www.auftraege.bayern.de veröffentlicht. Das Vergabeverfahren wird ausschließlich elektronisch abgewickelt. Bitte melden Sie sich auf der Bekanntmachungsplattform http://www.auftraege.bayern.de mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Danach können Sie die Unterlagen im Bieterassistenten elektronisch bearbeiten(Ausschreibungsnummer: 2021GHO000005).

Sollten Sie sich bisher noch nicht auf diesem Portal registriert haben, ist Voraussetzung, dass Sie sich vorab einmalig registrieren. Die Registrierung auf der Plattform ist kostenlos.

Sollten Sie Fragen zur eProcurement−Plattform haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Hotline der Fa.HealyHudson: http://www.deutsche−evergabe.de/kontakt.html

Die erforderlichen Arbeitsschritte zur Erstellung eines elektronischen Angebots sind im Bieter−Handbuch dargestellt: https://www.evergabe.bayern.de/eVergabe.Einkauf/help/de−DE/eVa_Bieter−Handbuch.pdf.

Ausführlicher beruflicher Werdegang des zum Einsatz im Landesamt vorgesehenen Entwicklungsteamleiters

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstr. 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telephone: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Die Fristen für die Einlegung eines Nachprüfungsantrags richten sich nach § 160 Abs. 3 GWB. Dieser lautet:

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021